Konoha Love Story [Sakura10&Taka]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Konoha Love Story [Sakura10&Taka]

      Vorstellung Konoha Love Story

      Sasuke

      Er war grade auf dem Weg zurück nach Konoha. Ein Sonniges Wetter begleitete ihn, welches er allerdings meidete um nicht bei Tageslicht gesehen zu werden. Den er wusste: Noch müsste er warten bis sich Sakura und er wieder treffen könnten. Frühestens bei Sonnenuntergang. Glücklicherweise war die Straße die er nebenbei im Blick hatte kein Stück belebt heute. Nur ein paar Händler pendelten ab und zu hin und her und achteten gar nicht darauf was um sie herum geschah. Zu seinem Glück natürlich. Seinen linken Arm musste er allerdings etwas schonen. Durch den letzten Kampf in einem Dorf nicht unweit von hier hatte er ein Kunai abbekommen. "Schmieriger kleiner Aasgeier" fluchte er nur und drückte den Verband wieder fest an den Oberarm. "Ich muss nächste mal besser aufpassen. Das darf nicht noch einmal passieren. Vielleicht kann mir Sakura später damit helfen.", dachte er und musste doch etwas lächeln. Schon des öfteren musste sie ihn verarzten. Nun ist es aber auch schon 3 Wochen her das er das letzte mal hier war. Viel war passiert doch der letzte Kampf war wohl etwas zuviel des Guten. Also lief er weiter durch das Geäst, die Kapuze seines Umhanges tief in das Gesicht gezogen um seine Aaugen, besonders das Tsukuyomi zu verdecken und nicht so leicht auffällt.
    • Sakura

      Ich wachte auf es war fast Sonnenuntergang heute nach 3 Wochen sehe ich Sasuke wieder natürlich wusste es keiner. Doch ich wurde es nie sagen dass wusste er auch. Ich stand auf machte mich Bereit und ging dann los zu treffe Punkt. Und warte auf ihn und erinnert sich noch genau wo er verband wurde. Aber ich hoffe dass es bald durch Naruto aufgehoben wird. Bald war er Anführer und somit auch dass recht Sasuke zurück zu holen. Ich lächelte ja bald schön bald ist alles wie Damals dann ist alles perfekt. Ich spüre schön seine Anwesenheit und tatsächlich sah ich ihn und sah auch seine Arme. Ich ging auf ihn zu und meinte „Aha wieder einmal Verletzt komm ich heile dich sofort „ ich machte Fingerzeichen, und meine Stirn Leuchte auf und ich legte meine Hand auf den Arm „So ich fange an“ mein ich und schwarze Streifen war zu sehen und ich schloss die Augen und konzentriere mich . Und es war geschafft. Und ich löste es auf und ich meinte „Na wie Neu was war denn los?“ fragte ich ihn und lächelte die Nacht brach an. Und ich sah hoch „Wenn Du willst kannst du dich bei mir ausruhen“ meinte ich und lächelte sanft.
    • Sasuke
      Als hätte er es ahnen können kam ihn Sakura entgegen. Warten war nie so ihre Stärke gewesen. Er stoppte auf einem Baum und saß sich, mit dem Rücken an den Stamm gelehnt, hin. Sakura verarztete ihn wie selbstverständlich sofort. Er merkte direkt wie sein Arm sich wieder wie gewohnt bewegen konnte und drehte etwas die Schulter um die Verspannung zu lösen. "Ich danke dir mal wieder zutiefst Sakura.", bedankte er sich "Ich hatte mal wieder einen stressigen Kampf mit einem Abtrünnigen gehabt." setzte er gleich hinterher und schaute kurz beiseite um ihr ins Gesicht schauen zu können. "Ausruhen klingt nach einer guten Idee." Er beugte sich kurz vor und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. "Ich hoffe dieses mal macht uns Kakashi nicht wieder Probleme. Das war letztes mal etwas knapp."
    • Sakura
      „Du brauchst dich nicht zu bedanken Sasuke ich bin nur froh dich zu sehen denn ehrlich gesagt habe ich dich vermisse“ gab ich zu. Und wurde rot als er mich auf die Stirn küsse und doch ich genieße es immer.“ schön wieder ein Nuken wer war es ?“ mein ich und strich mir durch Haare „Keine Sorgen Kakashi führt Naruto heute ein er soll Nächste Monat Übernehmen von daher haben wir heute Ruhe „ sagte ich und lächelte „Aber ich mache mir sorgen die Schlange plant was das sprüre ich deswegen soll ich in zwei Tagen mal nach dem Rechten sehen in oto „ erklären ich wobei ich nicht gerade Lüst habe doch es ist halt eine Mission. Und die muss ich eben machen.“ Also komm“ mein ich und machte mich auf den Weg nach hause und als wir angekommen sind lass ich Sasuke rein und schloss die Tür.“ ich mache dir mal was zu essen „ meinte ich und küsse ihn auf die Lippen.
    • Sasuke[/u]

      Als die beiden endlich durch Schlüpflöcher und etwaigen Abwegen bei ihr Zuhause ankam, konnte er nicht anders als erleichtert auszuatmen. Lange hatte er kein Vernünftiges Dach über den Kopf gehabt und eine trockene Umgebung. "Naruto wird also demnächt der nächste Hokage. Mit schweren Herzen muss ich ihm wohl beglückwünschen." erwähnte er sarkastisch und betrat die Wohnung. Nach dem Vorschlag ohm was zu essen zu machen küsste Sakura ihn. Leicht überrascht erwiderte er den Kuss und hielt sie kurz dabei fest um den Kuss zu genießen. Sie hatten sich lange nicht mehr gesehen. Dann muss man sowas doch genießen. "Das wäre super Sakura. Vielen Dank." Nach dem Kuss schaute er kurz durch die Wohnung. Nichts hatte sich seit seinem letzten Aufenthalt geändert. Warum den auch? Und warum wunderte er sich überhaupt darüber. Das Zeitgefühl hatte ihn anscheinend etwas verlassen. Mal sehen wie lange er dieses mal bleiben könne. Es hielt ihn hier fest aber auch die Verbannung hing ihm im Nacken was ihm ein unangenehmes Gefühl bereitete.[/b]
    • Sakura

      Ich machte esse und war echt glücklich dass Sasuke da war zugeben ich hatte ihn vermisst ich war dann fertig mit essen machen und stelle es hin und meine „Essen ist fertig „ meinte ich und stelle es auf den Tisch und meine „Kann ich sonst was tun ?“ fragte ich ihn. Und strich mir durch Haare.
    • Sasuke

      "Nein nein vielen Dank", erwiderte er und schaute auf das liebevoll hergerichtete Essen. Sie konnte schon immer gut kochen. Doch bevor er zum essen überging schaute er sie sanft an "Ich habe dich echt vermisst. All die Kämpfe und Leid welches ich gesehen habe, da tut es ganz gut wieder hier zu sein." erwähnte er nich einmal und lächelte. Wobei man bei ihm etwas genauer hinschauen musste um es als lächeln zu erkennen. Er nahm sich ein Bissen des Essen was ihm gekocht wurde und es schmeckte wie immer grandios. Im Gegensatz zu allem anderen was er essen musste war dies eine Wohltat für die Seele.
    • Sakura

      „Ja da gebe ich dir Recht Sasuke habe dich auch vermisst sehr sogar „ mein ich und esse auch was und war dann fertig. „Ich hoffe nur dass Diese Schlange Nix plant „ mein ich natürlich weiß ich ja dass Er Frieden will und so. Dennoch ich mag ihn nicht „ ich muss in 3tage nach ihm sehen nur zu kontrollieren und so würde du mich da Begleiten?“ fragte ich nach. Und sah Sasuke an und würde rot / Jetzt Reis dich zusammen Sakura/ rügte ich mich selbst. Und dennoch kann ich meine Gefühle nicht so kontrollieren wie ich es eigentlich tut. Ich stand auf und meine „ Willst du was bestimmt machen?“ meinte ich und sah ihn an.