Second Chance... [arrabella & Shio]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Second Chance... [arrabella & Shio]

      Second Chance



      Genre:
      Slice of Life, Drama, Romance

      Hintergrund Story:

      Wie wird es sich wohl anfühlen wenn man von einem Tag auf dem anderen alles verliert. Alles was man sich aufgebaut hatte wurde von jetzt auf gleich zerstört und die Hoffnung auf einen Neuanfang steht in den Sternen.
      Dies musste auch X schmerzlich mit ansehen. Er war ein echter Geschäftsmann mit Herz und Seele.
      Doch durch einen unvermeidbaren Unfall verlor er nicht nur seine selbst aufgebaute Firma, sondern auch die Frau die er über alles liebte ..
      Mit diesen Schmerz umzugehen war nicht einfach und teilweise stand er kurz davor sich das Leben zu nehmen und seine Sorgen im Alkohol zu ertränken.
      Doch als alles hoffnungslos erschien tauchte Y in sein Leben auf. Eine Frau die mit beiden Beinen fest im Leben stand und ihn mit ihrer natürlichen Art und Weise verzaubert. Er glaubte nicht daran das das Schicksal sie in sein Leben brachte, aber er wollte die Chance ergreifen sein Leben durch sie besser zu gestalten.

      X: @Shio
      Y: @arrabella

      Stecki: ( Frei nach eigenem Ermessen)
    • Alexander (Alex) Taylor



      Alter
      36 Jahre

      Beruf
      im Moment arbeitslos ( gelernter Finance Manager)

      Charakter
      hilfsbereit, freundlich, führsorglich, kann aber auch ernst sein, angagiert, offen, strebsam

      Sonstiges
      treibt gern und viel Sport in jeglicher Ausführung
      geht gerne etwas trinken
      liebt Sonnenuntergänge
      liebt das Meer

      Vorgeschichte
      Vor ein paar Jahren baute er mit seiner Frau Elisabeth zusammen dei Firma von Grund auf neu auf.
      Er war stolz darauf sich einen Namen in der Stadt gemacht zu haben und hatte wirklich tagtäglich die Hände voll zu tun.
      Seine Frau unterstützt ihn wo es nur ging und war für die Buchhaltung und Terminvergabe verantwortlich.
      Eines Abends wollte er gerade die Feierabend machen, hörte er im unteren Stockwerk einen riesen Knall. Plötzlich ging der Strom aus und anfänglich dachte er die Sicherung sei nur herausgeflogen, doch das es nicht so war fand er schnell heraus.
      Plötzlich hörte er Sirenen in weiter Ferne und sah unter ihm ein Feuer auflodern. Er rief nach seine Frau, doch sie antwortete ihm nicht. Er war oben im Stockwerk gefangen, seine Frau war vermutlich in einem anderen Zimmer gefangen und kam ebenfalls nicht heraus.
      Er schrie aus dem Fenster mit Leibeskraft und wurde dann durch ein Rettungshubschrauber aus dem Stockwerk geholt.
      Nachdem er das Hochhaus verlies, tat es noch einmal einen großen Knall und die mittlere Etage fiel auseinander.
      Er bat die Kräfte nach seiner Frau zu suchen und schrie nur ihren Namen. Es war ein grauenhaftes Bild was sich dort abspielte.. Doch am Ende konnte sie seine Frau nur Tod bargen..
      Alex fiel aus allen Wolken und verlor damit alles was er besahs..
      Die Trauer steckte tief in ihn und er verlor sich im Alkohol, Tag für Tag..





    • Name
      Zoe Marin



      Alter
      29

      Über
      ~Zoe ist eine bodenständige Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Seit Jahren kümmert sie sich um den kleinen Bauernhof, den sie von ihren Großeltern geerbt hat. Nur ab und zu stellt sie Gelegenheitsarbeiter ein, die ihr vor allem bei den körperlich anstrengenden Tätigkeiten als Unterstützung dienen. Ansonsten kommt Zoe gut allein klar und macht das auch mehr als deutlich. Auf unerwünschte Hilfe reagiert sie meistens sehr bissig, da sie sich oftmals zu stolz dafür ist.

      ~Sie liebt die Natur und die Arbeit am Hof. Mit dem eigenen Bauernhof hat sie sich ihren Lebenstraum erfüllt, wodurch sie fast immer ein Lächeln auf den Lippen trägt. Auch sonst ist sie eine sehr positive Person, stets optimistisch und für jeden Spaß zu haben. Sie liebt das Leben – ihr Leben -und würde auch nichts daran ändern wollen.

      ~Zoe lebt allein. Es gab eine Zeit, in der sich Zoe einen Mann an ihrer Seite gewünscht hätte. Aber kein Mensch in seinen 20ern und 30ern träumt davon, sein restliches Leben in einem Kaff auf einem Bauernhof zu verbringen. Und so kam es, dass Zoes Ansichten nicht von vielen geteilt wurden und sie – abgesehen von unregelmäßigen Männerbesuchen – seit Jahren keine feste Beziehung hatte.

      ~Fremden gegenüber ist Zoe meist misstrauisch. Viel zu oft kamen Geschäftsleute zu ihr, die ihren geliebten Bauernhof für wenig Geld kaufen wollten, um darauf eine Fabrik zu bauen, welche die Luft verpesten würde. Zoe wurde dabei immer als arme unselbstständige Frau abgestempelt, die auf Dauer nicht dazu in der Lage wäre, einen Hof zu führen. Und gerade deswegen hat sich Zoe geschworen, niemals aufzugeben und ihr Lebensende auf dem Hof zu verbringen.

      ~Zoe wuchs in ärmlichen Verhältnissen in einer Großstadt auf und lebte mit ihrer Mutter und ihrem Vater in einer winzigen Wohnung, die kaum für die drei Personen ausreichte. Sie fühlte sich nie so richtig wohl in der Stadt, schon als Jugendliche fuhr sie regelmäßig raus aufs Land zu ihren Großeltern, um ihnen Gesellschaft zu leisten, spazieren zu gehen oder einfach in einer Wiese zu liegen. Entgegen dem Willen ihrer Eltern entschied sie sich mit 20 dazu, auszuziehen und ihren Großeltern bei der Instandhaltung ihres Bauernhofes zu helfen. Nach deren Tod hat sie die Arbeit ganz übernommen, da ihre Eltern sowieso nie Interesse daran zeigten. Seitdem kümmert sich Zoe um die Tiere, die am Bauernhof leben und stellt mithilfe ihrer besten Freundin Lucy sogar eigene Produkte selbst her, die sie sonntags immer am Dorfmarkt verkauft.

      Sonstiges
      • Sie geht oft in den frühen Morgenstunden joggen
      • An Wochenenden arbeitet sie in der Nacht als Barkeeperin in der Dorfbar, um zusätzlich etwas Geld zu verdienen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von arrabella ()