Fallen Devil [Aiden&Heaven]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Fallen Devil [Aiden&Heaven]

      Fallen Devil

      Genre
      Romance| Drama| Dark Fantasy| Angel&Demons| Mystery| P16

      Teilnehmer
      @Aiden.Nesmilas as beautiful Angel <3
      @Heaven_Lumen as Lucifer

      Story

      Lucifer ist der bislang unangefochtete Herrscher der sündhaften Unterwelt und Richter der Verdammten. Mit eiserner Hand und grausamen Zorn regiert er die Welt voller Finsternis und Feuer. Er sieht sich selbst als unbesiegbar, wird jedoch eines besseren belehrt. Astaroth, einer seiner Fürsten der Unterwelt, findet tatsächlich einen Weg den Teufel zu hintergehen. Durch einen Hinterhalt gelingt es ihm, jene Mächte die dem Gefallenem inne wohnen zu rauben und für sich selbst zu beanspruchen. Damit stößt er Lucifer ohne Probleme von seinem Thron und lässt den einstigen Herrscher in einer Kerkerzelle verroten.
      Gezeichnet von Folter und wissend, dass der neue Fürst der Hölle ihn früher oder später hinrichten wird, resigniert Lucifer nach mehreren versuchen sich zu befreien oder siene alte Macht zu benutzen. Wortwörtlich hoffnungslos zählte er die Tage und jene Hiebe, die man ihm zufügte. Nicht wenige Dämonen feiern seinen Rücktritt als Herrscher hämisch und nutzen jede Gelegenheit, sich an ihrem einstigen König zu rächen.
      Schließlich, als die Hinrichtung kundgegeben wurde, tauchte ein unerwartetes Gesicht vor Lucifer auf. Erzengel Michael, in Begleitung mit seinem treueren Fürsten Baal und einem ihm unbekannten Engelsfrau. Die Drei verhelfen ihm zur Flucht mit einer List und kurzerhand entscheidet der Erzengel, dass die Hölle kein sicherer Ort mehr für Lucifer sei. Schneller als es dem Teufel lieb ist findet er sich im Himmel wieder, jenem Reich was er aus tiefster Seele verabscheute. Umgeben von Michael und dem fremden Engel... dazu verflucht, seine Kräfte von Grund auf zu erneuen, um eine Chance zu bekommen sein altes Reich zurückzufordern. Die fremde Engelsdame wird dabei zu seiner engsten Verbündeten...




      Steckbrief

      Name
      Rasse
      Alter
      Herkunft
      Charakter
      Fähigkeiten/Kräfte
      Besonderheiten
      Sonstiges
      Aussehen

      Es tut weh fallen gelassen zu werden, ohne zu wissen warum. Aber letztendlich weiß man anschließend, was man jenen Personen überhaupt bedeutet hat.
    • Name
      Lucifer (auch genannt Satan, Samael, Morgenstern oder Lichtbringer)

      Rasse
      Seraphim

      Die Seraphim (singular Seraph) werden als Engel, mit drei Flügelpaaren bezeichnet. D.h. sie besitzen insgesamt sechs Flügel und sind als großartige Krieger und Waffenmeister bekannt. Seraphen sind zudem einer der ersten Engelswesen, welche Gott schuf, doch nur wenige sind vertreten in den Reihen der Erzengel.


      Gefallener Engel dem das Blut des Drachen innewohnt

      Alter
      Einer der ersten Engel, welche Gott geschaffen hat. Die Zeit ist in Jahren kaum zu messen und daher unbekannt.
      Äußerlich wirkt er vielleicht wie 30 in Menschenjahren gerechnet

      Herkunft
      Himmel, Stellung als Erzengel des Lichtes und der Hoffnung
      Mittlerweile ansässig in der Hölle, als deren König und Herrscher

      Charakter

      Arrogant| Temperamentvoll| Stolz| Eitel| Verbittert| Zornig| Kalt| Herablassend| Abweisend| Ungeduldig| Besitzergreifend| Lüstern| Dominant| Wortgewandt

      Fähigkeiten/Kräfte
      Form des Drachens -> Lucifer ist der bislang einzige bekannte Engel, welcher den Fluch des Drachens auf sich genommen und sogar überlebt hat. Bei seinem Fall nahm er die Gestalt eines solchen Monstrums an und erielt dessen Fähigkeiten und Stärke. Auch nachdem er wieder seine eigentliche Gestalt annahm sind gewisse Merkmale des Drachens noch vorhanden, etwa wie die geschwungenen Drachenhörner, der Schweif oder die todbringenden Klauen. Lucifer hat die Fähigkeit über die verschiedenen Formen zu bestimmen und sie nach Belieben zu wechseln, wobei er die Drachenform vermeidet, da sie mit starken Schmerzen einhergeht

      Mächte der Finsternis -> Lucifer hat die Hölle nach seinem Willen geformt und kann diese Welt beliebig ändern oder erweitern. Des Weiteren herrscht er über Schatten jeglicher Art und ist ein Meister der dunklen Künste

      Waffenkunst -> Lucifer war zu Engelszeiten wie auch jetzt noch begabt im Umgang vieler Waffen. Er bevorzugt zwar sein eigens für ihn geschmiedetes Schwert, kann jedoch auch mit anderen Waffentypen umgehen und ist im Nah sowie Fernkampf nicht zu unterschätzen. Bei ihm zählt nicht nur die Kraft oder Technik, sondern viel mehr die Taktik hinter dem Kampf, welche ihn unberechenbar und gefährlich macht.

      Verführung -> Hier ist nicht nur die sexuelle Verführung gemeint, sondern auch jene, Personen (gleich ob Mensch, Dämon oder Engel) mit seinen Worten zu umgarnen und sich gefügig zu machen. Er kann durch seine samtene Stimme ganze Königreiche zu fall bringen ohne auch nur einen Finger zu rühren, oder Engel dazu verleiten, sich gegen Gott zu stellen. Lucifer ist ein Meister darin, sein makelloses Äußeres und seine scharfe Zunge zu vereinen, um das zu bekommen was er will

      Zu Beginn der Geschichte verliert Lucifer diese Fähigkeiten. Die Drachenform ist für ihn nicht mehr greifbar, da es eine große Menge magischer Macht benötigt, diese zu benutzen. Einzig seine Fähigkeit mit Waffen umzugehen und seine samtenen Versuchungen bleiben ihm, auch wenn sie ohne vollen Besitz seiner Kräfte ebensowenig ausrichten können. Kurzum Lucifer muss bei 0 anfangen, lediglich mit dem Grundwissen ausgestattet, wie Magie funktioniert oder ein Schwert geführt wird. Der Rest wurde ihm genommen.

      Besonderheiten/ Merkmale
      Lucifers wohl auffallendstes Merkmal sind seine Augen. Allgemein besitzt er eine unnatürlich schöne Gestalt, auch nach dem Verlust seiner Kräfte. Doch seine Augen sind jene, die Gott damals tatsächlich mit Stolz erfüllten. In ihnen spiegeln sich die Farben einer intensiven Morgenröte wieder, jene Farben mischen sich mit einem goldenen Sprenkel Muster seiner Augen. Je nach Stimmung verfärben sich seine Iriden jedoch. Sollte er jemals wieder ein Gefühl von Glück oder Freude verspüren, was recht unwahrscheinlich ist, so würden seine Miasmen gänzlich Gold erstrahlen.
      Im Falle von Wut nehmen sie dafür die dunkle Farbe des Blutes an.

      Ein weiteres Merkmal ist jene Wunde auf seiner Brust, welche ihm damals von Michael in ihrem legendären Kampf der Rebellion zugefügt wurde. Das himmlische Schwert durchbohrte damals Lucifers Brustkörper und noch heute ist eine helle Narbe an der Stelle zu sehen, da diese Wunde nie wirklich zu heilen vermochte.

      Verborgen unter seiner Kleidung verbirgt sich ein Amulett, ein tiefrotes Kreuz mit seinem Siegel darin. Das einzige Andenken, was er aus Himmelszeiten behalten hat- Zugeben oder gar jemanden zeigen würde er es jedoch nie. Für ihn ist es eine Symbolik dessen, was ihn am meisten verletzt und verstoßen hat und eine Warnung, nie wieder dieselbe Schwäche zu zeigen wie er es als Engel getan hat.

      Sonstiges

      - Mann traut es ihm nicht zu, jedoch ist Lucifer ein sehr tierliebender Mann. Jene geschöpfe gelten für ihn als rein und unschuldig und erwecken in ihm das Bedürfnis, auf sie Acht zu geben
      - Sein Wolf Cerberus, auch bekannt als Höllenhund, folgt seinem Herrn überall hin und wird seine Seite auch im Himmel nicht verlassen
      - Lucifer besitzt eine große Schwäche für Bücher und Schriften. Sein Wissensdurst kennt nahezu keine Grenzen und er kann schwer der Versuchung widerstehen, in Bibliotheken oder Archiven zu stöbern
      - Verbirgt sich hinter Mauern aus Angst. Lucifer wurde sehr verletzt und verbirgt sich daher hinter einer Mauer aus Hass, Groll und Arroganz.
      - Unverschämt und direkt; Lucifer nimmt kein Blatt vor den Mund egal wem er gegenübersteht. Er sagt seine Meinung ehrlich und gerade heraus. Lügner sind für ihn ein rotes Tuch, da er selbst Lügen verabscheut
      - Sein größter Erzfeind ist und bleibt neben Gott selbst der Erzengel Michael, sein Zwillingsbruder und jener Engel, welcher ihn in die Unterwelt stieß
      -Neben Büchern liebt er Kunst und Musik, ein Indiz dafür, dass auch er ein Wesen des Himmels war

      Aussehen






      Es tut weh fallen gelassen zu werden, ohne zu wissen warum. Aber letztendlich weiß man anschließend, was man jenen Personen überhaupt bedeutet hat.
    • Name
      Zuriniel
      Rasse
      Cherubim
      Alter
      Zuriniel existiert noch nicht zu lange unter den Engeln, weswegen es noch einfach ist den Überblick über die vergangen Jahre zu behalten. Seit 1376 menschlichen Jahren wandelt sie mit den anderen in diesen Universum. Ihre körperliche Erscheinung erinnert an eine Frau mitte 20.
      Herkunft
      Himmel, Begleiterin Micheals um in späteren Zeiten den Platz eines Erzengels einzunehmen.
      Sie ist der Engel der Vergebung und Nächstenliebe.
      Charakter
      Tolerant, Empathisch, Verständnissvoll, Hilfsbereit, Leidenschaftlich, Treu, Diszipliniert, Künsterlisch, Friedvoll, stets bemüht, Aufstrebend, Ehrgeizig, Offen, Ehrlich, Aufopfernd, manchmal etwas zu verbissen, Naiv, Leichtgläubig

      Fähigkeiten/Kräfte
      Adaptives Muskelgedächtnis
      Zuriniel mag vielleicht kein kriegerischer Engel sein, und dennoch besitzt sie die Fähigkeit sehr schnell Bewegungen und Techniken zu erlernen. Es bedeutet nicht dass sie perfekt ist, bei weiten nicht, oder das sie es gerne in einer kriegerischen Weise nutzt. Meistens nutzt sie es eher, um sich schneller an eine neue Kunstform zu gewöhnen, oder einen der himmlischen Reigen zu erlernen.

      Aura Lesen (Manipulieren)
      Auch wenn der Engel der Vergebung und Nächstenliebe gerne die Privatsphäre von anderen respektiert, fehlt es ihr doch oft schwer. Selbst Engel sind von ihren Auren umgeben (je höher gestellt desto schwerer zu deuten und lesen) und oft kommt sie nicht umher sie zu lesen, und zu wissen wie es ihrem Gegenüber geht. Es hilft ihr schnell zu verstehen, und sich dementsprechend anzupassen. Man könnte behaupten das dies mit ihrer Empathie zusammenhängt, aber etwas selbst zu fühlen oder nur zu wissen wie es jemand anderen geht, sind doch ganz unterschiedliche Dinge.
      Die Aura birgt jedoch nicht nur die Gefühle eines Wesen in sich, sondern auch seine Magie und Gesinnung. Manchmal mag es deswegen so erscheinen als wüsste Zuriniel was als nächstes geschieht, dabei ergibt es sich meistens nur aus den Strömungen der Aura, und Verständnis und Logik.
      Aus dem lesen der Aura entfalten sich auch weitere Fähigkeiten die Zuriniel nützlich sein können. Da sie die Strömungen der Aura wahrnehmen kann, ist es ihr auch möglich diese zu lenken. Nützlich ist es vor allem für die Heilung des Geistes und des Gedächtnisses, oder bei der Zerstreuung von Energie und Magie.
      Heilung des Geistes und des Gedächtnisses
      Der Geist ist ein sehr empfindliches Instrument, nicht nur von sterblichen Wesen. Gerät dieser aus dem Gleichgewicht entwickeln sich Probleme, die man alleine nicht mehr zu lösen vermag. Von sehr menschlichen beschwerden der Psyche, bis hin zu magischen Verschiebungen von Energiequellen des Körpers. Öft ist der Geist sehr stark mit dem Gedächtniss verbunden, und verzerrt somit die Wahrnehmung eines Lebewesen. Zuriniel hilft deswegen auch oft Leuten die unter einem Lückenhaften oder falschen Gedächtnis leiden.
      Zerstreuung von Energie und Magie
      Dieser Teil ihrer Kräfte nutzt Zuriniel meistens auch vor allem zur Heilung. Magie besteht zum größten Teil aus der Energie eines unsterblichen Wesen. Bei Unfällen, Verletzungen oder dem Schaden an einen Geist, kann sich die Bewegung von Magie und Energie verschieben und stiftet somit weiteren Schaden. Manchmal staut es sich, machmal findet sie einen ausweg um vom Besitzer zu verschwinden. Zuriniel ist im Stande (mit sehr viel Energie ihrerseits und den damit verbundenen Anstrengungen) diese wieder zu richten und auf den richtigen Weg zu führen, und den Stau zu lösen.
      Sie kann diese Energie allerdings auch anderen Wesen schenken bzw. übertragen, oder selbst diese Energie und Magie zum stocken bringen, um das Wesen erst einmal aus dem Verkehr zu ziehen. Es andelt sich hierbei um eine der wenigen aktiven Fähigkeiten, da die meisten eher im passiven gebraucht werden können.

      Besonderheiten
      -Zuriniel ist einer der jüngsten Engel des Himmels, und soll später den Platz eines Erzengels innewohnen. Deswegen ist sie in der Ausbildung bei Michael dem sie treu folgt.
      -Ihr Name bedeutet so viel wie die Weiße Gottes oder die Reine Gottes. Nicht nur weil Gott einen besonderen Platz für sie bereithält bzw ihr zugedenkt.
      -Immer wenn sie einer ihrer Fähigkeiten benutzt (ob bewusst oder unbewusst) werden ihre Augen Schneeweis. Weder eine Pupille oder Iris ist in diesem Zustand zu erkennen. In einen unbedachten Zustand sind ihre Augen grau wie dunkle Gewitterwolken die Verheißung über die Welt bringen wollen.
      -Ihre Präsenz lässt in den ersten Sekunden nicht auf ihre Vergebungsvolle und Hilfsbereite Art und Weise schließen, es stellt eine kleine Falle dar um nicht zu schnell über eine Person zu urteilen.
      -In offiziellen anliegen wird von Zuriniel verlangt ihre Augen zu verbinden, um zu vermeiden sich zu sehr in die Privatsphäre der anderen einzumischen. In Missionen, oder bei Kundgaben an Menschen sind sie Verbunden um ihnen keine Angst zubereiten wenn sie keine Iris und Pupille erblicken können.
      -Der Stoff mit dem ihre Augenverbunden sind ist heilig, und lässt sie ihre Umgebung trotz allem klar erkennen.

      Sonstiges
      -Zuriniel versucht immer ihr bestes dem Willen Gottes gerecht zu werden. Deswegen ist sie sehr darauf bedacht alles richtig zu machen, was ihren Ehrgeiz und die Verbissenehit dahinter gut erklären mag.
      -Sie mag es nicht wirklich mit Waffen umzugehen, da es jedoch zu ihren Pflichten gehört und ein Teil der Ausbildung Michaels darstellt, beherrscht sie einige. Was man ihr nicht zutrauen würde, ist das sie hierbei eine gewisse Vorliebe für Äxte und Morgensterne hegt.
      -Der junge Engel wirkt oft noch etwas Fremd in den Reihen der Engel, und wird oft verurteilt für ihre Naivität (welche sie selbst nicht so benennen würde, sie will und kann nur niemanden verurteilen.)
      -Ihrer Meinung verdient jeder eine zweite Chance und eine dritte wenn dieser wahrlich bereut was er getan hat.
      -Zuriniel kann man nur schwer verletzten oder beleidigen. Bisher ist es noch nicht vorgekommen, und selbst wenn, da ist sie sich sicher das sie niemanden lange böse sein könnte.
      -Der Engel hat eine Schwäche für Tänze, von all den wundervollen Kunstformen die der Himmel bietet. Sie ist recht begnadet, und viele halten es für ein Spektakel, wenn sie tanzt und ihre Augen dabei verbunden sind.
      -Auch den anderen Kunstformen ist sie nicht abgeneigt, tut sie sich jedoch bei keinen anderen so hervor.

      Aussehen
      "Sleep doesn't help, if it's your soul that's tired. "