All I ever wanted.[Shio & Lu-Chan]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • All I ever wanted.[Shio & Lu-Chan]

      X hat eigentlich alles, was sich die Meisten in ihrem Leben wünschen: Er hat eine wunderschöne Frau, wundervolle Kinder, viel Macht und sein Unternehmen von Grund auf selbst aufgebaut. Er gehört inzwischen zu den höhsten Kreisen, zu denen, die vom Tellerwäscher zum Milliardär wurden. Sein Leben ist voll mit Terminen, mit Treffen mit sehr wichtigen Menschen der Welt und schönen Immobilien, die er sich leisten kann, mit viel Arbeit und gelegentlichen gemeinsamen Zeiten mit seiner Familie. Eigentlich würden viele davon ausgehen er sei glücklich, denn Geld macht glücklich, er machte auch immer den Eindruck zufrieden damit zu sein, was er hatte. Seine Familie schien glücklich zu sein, seine Frau zog ihre beiden Kinder groß, ihr wurden alle Wünsche von den Lippen gelesen, aber im Laufe der Jahre merkte der Mann immer öfter, dass ihm etwas fehlte, dass sein Leben nicht ganz so vollkommen war, wie er sich es eigentlich früher immer gewünscht hatte. Es braucht seine Zeit, bis der Mann überhaupt eine Idee davon bekommt, was das fehlende Teil seines Lebens sei und damit trat Y in sein Leben.
      Es war ein harmloses Treffen, eine kleine Begegnung, die jedoch mehr auslöste, als es X überhaupt lieb gewesen ist. Er merkt, dass ihm all die Jahre etwas relevantes gefehlt hatte, etwas viel wertvolleres, was mit reinem Geld nicht zu kaufen sei - Liebe. Hals über Kopf stürzt er sich in eine Affäre, in eine Reihe ganz neuer Erfahrungen, für welche er sogar bereit ist seine Arbeit hinten an zu stellen, aber die größte Frage ist eigentlich, ob er bereit ist dafür seine Familie aufs Spiel zu setzen. Ist ihm das eigene Glück wichtiger, als sein Ansehen?

      Informationen
      Das Rollenspiel soll von der Beziehung von X und Y und deren Hürden handeln. X ist ein Geschäftsmann, er hat Familie und Kinder, fängt aber eine Affäre an, vielleicht unter einem anderen Namen? Vielleicht verheimlicht er seine Familie dabei? Viele Variationen dessen sind möglich! Auch die Frage, ob es nur eine Affäre bleibt, oder ob er sich entschließt seine Familie zu verlassen steht frei!
      Die beiden sollen sich kennen lernen, sollen in gemeinsame Urlaube fahren, ihre Beziehung aufbauen, der Rest wird sich schon zeigen!
      Die Charaktere sind in etwa Ende Dreißig bis Mitte Vierzig.

      X - @Shio
      Y - @Lucy-chan

      Steckbrief ist offen und kann nach eigenem Ermessen gestaltet werden.
      "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem."
    • WhatsApp Image 2020-10-03 at 15.35.30.jpeg
      Sophie Elena Bredington | geb. Harris | 37 | Psychologin in einer Strafvollzugsanstalt| Britin|Braune Haare & grün-braune Augen

      Charakter
      ehrgeizig - motiviert - romantisch - humorvoll - neigt zur Melancholie - manchmal unsicher - zuvorkommend - lieber Einzelkämpfer, als Teamplayer - unter Stress gerne zickig - wirkt oft zu ernst

      Vergangenheit
      Sophie ist in Großbritannien zur Welt gekommen und die erste Zeit dort auch aufgewachsen. Mit ihrem Abschluss beschloss sie für ein Jahr in die Staaten zu ziehen und dort als Au Pair zu arbeiten, letztendlich bekam sie dort aber einen Studienplatz und ist seit dem geblieben, um sich ein Leben aufzubauen. Im Studium, mit etwa vierundzwanzig, lernte sie ihren Ex-Ehemann kennen, der sich zunächst als ein sehr liebevoller und vor allem fürsorglicher Mann gab, aber schon vier Jahre nach der Hochzeit ein ganz anderes Gesicht zeigte. Er neigte relativ schnell zur Gewalt, psychischen, irgendwann aber auch zur körperlichen, versprach sich aber zu bessern. Der Grund für seine plötzliche Veränderung sah Sophie in ihr selbst, vor allem aber auch in der Nachricht über ihre Unfruchtbarkeit, doch nach drei Jahren voller Gewalt und Hass wagte sie es sich mit sechsunddreißig Jahren von ihrem Mann zu trennen und vor allem ihr Leben neu zu strukturieren. Sophie zog in einen anderen Staat, wechselte ihre Arbeit und fing von neu an, ließ sich aber vor allem scheiden. Den Antrag auf Namensänderung hat sie schon gestellt und wartet nun auf die Bewilligung.

      Besonderes|Sonstiges
      trinkt gerne guten Wein - isst am liebsten scharf und asiatisch - hat ihren Freundeskreis fast vollkommen aufgegeben - hat eine Schwäche für Süßigkeiten - ist am liebsten komplett Selbstständig - hat manchmal mit der Vergangenheit sehr zu kämpfen

      WhatsApp Image 2020-10-03 at 15.35.30 (2).jpeg
      "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lucy-chan ()

    • David Willson



      40 Jahre

      Brite

      Modell, Geschäftsmann seiner eigenen Agentur

      dunkle Haare, blaue Augen

      Charakter

      humorvoll, kann aber auch ernst sein, liebevoll, wirkt manchmal arrogant gegenüber Fremden,
      sympathisch

      Vergangenheit

      David wuchs in England auf und wurde dort durch sein Aussehen als Modell entdeckt. Viele Jahre hatte er mit Höhen und Tiefen zu kämpfen und konnte kaum jemanden zufrieden stellen. Doch dann sprach ihn eine Agentur in den Staaten an und er zog dorthin. Hier fand er auch seine jetzige Frau mit der er einen Sohn und eine Tochter zeugte. Er baute sich einen guten Ruf in der Branche auf und dann kam der Tag X wo er die Chance sah sie selbstzuverwirklichen. Mit viel Schweiß und den vielen falschen Leuten in seinen Leben, machte er sich selbstständig mit seiner eigenen Agentur, die bis heute nocht standhält.

      Sonstiges

      trinkt gerne Bier/ Wein, hat einen guten Freundeskreis aufgebaut, ist ein Teamplayer, treibt viel Sport,
      geht gerne in die Sauna, liebte seine Familie über alles, doch irgendwas fehlt ihm seit Jahren




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shio ()