Pay Me [ Suki-chan & Minacat ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Pay Me [ Suki-chan & Minacat ]

      Pay Me Vorstellung

      Anime-sceneries-GIFs-Get-the-best-GIF-on-GIPHY.gif

      Haupt-Charaktere:
      Niikura & Hara Toyoaki = @Minacat
      Kaito & Raito Tsukami = @Suki-chan



      Es war Frühling und das Wetter einfach Perfekt.
      Trotzdem wirkte Niikura so als wollte er an diesen Tag direkt wieder nach Hause flüchten.
      Nervös umfasste er das Geländer der Brücke und starrte den Kirschblüten nach die im Glänzenden Fluss unter ihm landeten.
      Früher...War er mit seiner Familie an schönen Sonnigen Tagen hier gewesen, denn diese Brücke führte zu seinen kleinen Park und war um diese Zeit ein wirklich angenehmer Ort.
      Doch nun...Hatte Niikura niemand mehr mit dem er zu diesem Park gehen konnte.
      Seine Eltern waren Tod und sein Bruder verließ seit einem ganzen Jahr schon die Villa nicht mehr...Freunde hatte der schüchternde Junge keine...
      Unwohl als wäre er ein Verbrecher schaute der Achtzehnjährige zu allen Seiten bevor er in seine Tasche griff.
      Er hatte das Geld dabei...
      Er schluckte stark.
      Niikura war noch nie so nervös wie jetzt seine Hände wurden ganz zittrig.
      Sein Große Bruder wusste auch nicht was er hier machte und er tat es auch zum alle ersten mal...Er hatte davon letztens im Radio gehört.
      Eine Leih-Firma, sowas war heutzutage war ...Nun...Nichts sehr ungewöhnliches mehr und trotzdem fühlte es sich Komisch an. Bei dem Anruf war er auch ganz Aufgeregt gewesen und er hatte sich mehr mals versprochen als er denn Treffpunkt nannte.
      Sogar jetzt wusste Niikura gar nicht wie er sich verhalten sollte!
      Bezahlte er ihn davor...oder danach?
      War es vielleicht irgendwie komisch als Junge sowas zu verlangen?
      Am liebsten hätte sich Niikura gerade diese brücke hinunter gestürzt vor Scharm...
      Doch der Einsame Junge wusste in Moment einfach nicht mehr weiter.
      Die Einsamkeit zerfraß ihn und auch das Gefühl wie ihn sein Bruder Tag zu Tag mehr zu hassen schien zerrte an seiner Seele.
      Er wollte einfach wieder dieses Gefühl spüren...Einen großen Bruder zu haben.
      Verzweifelt zog er die Augenbrauen zusammen und versuchte sich zu beruhigen...Falls es so merkwürdig werden würde konnte er das ganze sicher abbrechen.
      Sein Blick fiel auf den schon sehr zerknitterten Zettel wo >> Tsukami<< Stand...Mehr erfuhr er nicht. Bestimmt damit diese Person auch ihre Privatsphäre hatten.
      Believe Me ~

    • Das der Frühling endlich da war erleichterte Kaito immer hin konnte er kälte nicht so ab , aber so war es eben schon immer gewesen mal gab es Winter , dann Frühling den Sommer der so wieso imemr zu heiß ist und der Herbst der immer viel zu verregnet war also genoss er um so mehr den Frühling nun.
      Kaito lief grade durch die Straßen dieser Stadt auf den weg zu den Treffpunkt den er bekommen hatte um wie immer einen Auftrag zu erledigen. Wie immer war Kaito doch etwas neugierig wie der Kunde so ist und vor allem was er von ihm dieses mal verlangen würde ob er wieder für den Sex hinhalten soll oder doch einen Lover spielen soll um anderen zu helfen ihren Partner los zu werden.
      Wenn Kaito erzählen würde was er schon erlebt hat alles würde jeder ihm nur einen Vogel zeigen das Leute wirklich so krank sein können.
      Als er langsam in die Nähe der Brücke kam wo das Treffen war sah er die Kirschblüten die wie jedes Jahr so wundervoll Blühen taten.
      Es dauerte nicht mal lange und er konnte schon leicht die Brücke ein sehen und sah einen jungen Mann , wenn nicht sogar noch Schüler auf der Brücke wo er schon so erkennen konnte das dieser wohl auf ihn warten tat.
      Langsam und recht gelassen lief er auf ihn zu aber blieb dann einige Meter vor ihm stehen.
      " Guten Tag der junge Herr sind Sie Herr Toyoaki ? "
      Fragte er höflich und vorsichtig an , dabei lächelte er den jungen Mann auch sanft an um ihn nicht zu sehr zu erschrecken.


    • "Guten Tag der junge Herr sind Sie Herr Toyoaki ? "
      Es fühlte sich wie eine Ewigkeit an das Niikura so Förmlich angesprochen wurde und er beinahe zusammen gezuckt wäre hätte ihn der ältere nicht so ein sanftes Lächeln zu geworfen.
      Für gewöhnlich sprach man ihn letzter Zeit nur an weil man mit seinem Bruder sprechen wollte schließlich regelte dieser als Ältere alles...
      Er als der Jüngere Bruder hatte da nicht viel mitspreche recht.
      Allein bei dem Gedanken wenn sein Bruder erfuhr was er mit seinem Geld anstellte würde er sicher sauer werden.
      Seine Blauen Augen musterten den schönen Mann eine weile und es war kaum mehr verwerflich sich vorzustellen das man ihn gewiss gern Ausleihte.
      Mit ihm an der Seite fühlte sich bestimmt jedes Mädchen wie eine Prinzessin!
      Nach einer weile merkte Niikura das er ihn wohl nur Angestarrt haben musste und nervös hob er die Hände: "Äh...E-entschuldigung. Richtig...Ich bin Toyoaki dann n-nun müssen Sie Tsukami sein."
      Unsicher wich er seinem Blick aus und rieb sich über den Linken Oberarm, dabei wurde ein kleiner Verband an seine Hand sichtbar.
      Was sollte er nun sagen? das ganze machte ihn wirklich extrem nervös...
      "N-nun...Ähm...Ich...weiß leider nicht so ganz wie das jetzt abläuft.", gestand der nun klein laut und sah erneut entschuldigend zu dem Älteren vor sich.
      "M-muss ich eh...Nun irgend...eine Zeit aus machen oder..ehh...wird die zeit ge-gestoppt..? ", fragte er nach denn er wollte nichts falsch machen.
      Als ein Pärchen an ihnen vorbei kam wannte er denn Blick nervös zu der Andere Richtung und seufzte leise aus.
      Er wollte zwar gern wieder in den Park aber wieder hier zu sein war doch unangenehm befremdlich.
      Believe Me ~

    • Das der jünge vor ihm sichtlich nervös war und es wohl immer mehr wurde entging ihm nicht und lächelte leicht dabei weiter hin.
      " Genau ich bin Herr Tsukami freut mich sehr Sie kennen zu lernen."
      Es verwundert ihn nicht das der kleine ihn anstarrt irgendwie war er das schon gewöhnt auch wenn wenn er selber daran dachte das der kleine Ihn so an starrt weil er immer hin seinen Berühmten Bruder zum verwechseln ähnlich sah.
      Kaito beobachtet den kleine weiterhin und musterte auch diesen unauffällig immer hin versuchte er nun schon heraus zu finden was er von ihm haben wollen könnte.
      Als er sah wie er an seinen Arm rieb schmunzelt er kurz aber merkte dann auch sogar den verband und fragte sich nun doch wieso er diesen verband trug.
      Aber er wusste er müsste es so neben bei heraus finden, denn so direkt nach fragen war einfach nicht seine Art.
      " Als erstes versuchen Sie sich zu beruhigen ich reiße Ihnen nicht den Kopf ab oder des gleichen und nervös müssen Sie auch nicht sein ich pass mich Ihnen voll und ganz an. "
      Versuchte er ihm etwas die Nervosität zu nehmen.
      " Es läuft nun so ab , Sie sagen mir für wie viele Stunden Sie mich Buchen wollen und für was. Es kommt darauf dann an was.... "
      Er unter brach kurz als jemand vorbei ging und merkte wie der junge Mann weg sah und wohl sehr viel Selbstbewusstsein irgendwo verloren hatte.
      " .. es kommt darauf an was Sie haben wollen je nach dauer und was Sie wollen stellt sich der Preis zusammen und die erste hälfte zahlen Sie davor und den Rest bekomme ich wenn die Zweit abgelaufen ist. Und wenn sie verlängern wollen einfach bescheid sagen. "
      Erklärte er ihm und gab ihm eine kleine Karte wo grob die Preise drauf standen von Sex bis hin normale Unterhaltungen.
      So wie die dauer und preise ,eben so gab es Rabatte je länger man jemanden Buchen tat und öfters um so eher bekam man Rabatte.


    • Niikura wusste nicht recht wie er reagieren sollte aber er lächelte zögerlich zurück um nicht unhöflich zu wirken.
      Denn Arm wieder sinkend versuchte sich der Jüngling zusammen zu reißen, schließlich hatte er nicht umsonst den Mut zusammen genommen und bei dieser Firma angerufen. Das sein gegenüber einen Bruder hatte der einem bekannten Star Ähnelte wusste der naive Bursche gar nicht.
      Er hatte kaum Zeit sich mit sowas zu befassen...Sein Bruder kannte diesen bestimmt aber da sie kaum miteinander sprachen war für ihn sein gegenüber ein vollkommener Fremder.
      Dennoch hatte er das Gefühl das die Leute die vorbei kamen diesen ständig zu mustern schien.
      Aufmerksam hörte er die Erklärung zu und nahm die Karte entgegen.
      Sein Gesicht wurde prompt Bleicher als auf der Karte sah für was man den Anderen alles Leihen konnte.
      Unsicher hob sich sein Blick wieder zu dem Mann vor sich und dann wieder auf die Karte.
      Sex...
      Das war nun eindeutig zu heftig!
      Leicht blinzelnd verdrängte er die Vorstellung zu was manche andere Kunden dieses Mannes fähig waren aber es wäre Egoitisch zu denken das er Besserer wäre. Schließlich wollte er sein gegenüber auch gegen Bezahlung für seine zwecke nutzten egal wie gering diese waren.
      Nach einen Moment hatte sich der Jüngere dann entschieden und schluckte kurz bevor er ihm in die Augen sehen konnte.
      "N-nun...da es eh das erste mal ist das sowas hier mache würde das gern erst einmal...Ausprobieren ob...das mir überhaupt Gefällt.", erklärte er so verständlich wie möglich.
      Mit dem Zeigefinger tippte er verlegen auf die Karte damit er wusste was er genau wollte:
      "Für 4 Stunden...Ehm Bitte ich Sie, dass Sie für mich einen Großen Bruder darstellen und mich durch den Park begleiten....D-das wars."
      Nachdem er das gesagt hatte zählte er kurz die Hälfte das Geld ab das ihm zuvor gab.
      Vier Stunden waren gewiss nicht viel...
      Vielleicht würde er die zeit auch verlängern aber gerade wusste Niikura auch nicht wie gut der Andere darin sein würde der Große Bruder zu spielen.
      Believe Me ~

    • Als immer wieder Leute an Ihnen vorbei gingen und ihn so Mustern lies ihn minimal auf seufzen und denn er wusste genau wieso diese so doof gucken und tuscheln taten. Er hätte zwar die Leute auf geklärt aber aktuell konnte er es nicht denn er ist auf Arbeit und nicht Privat unterwegs wo er das machen könnte.
      Nur ging sein Blick wieder auf seinen Kunden und er merkte wie dieser seine Farbe leicht verlor im Gesicht. Das einiges wohl doch zu heftig war für den kleinen der das grade das erste mal tat konnte er sich gut vor stellen , aber hörte ihm dann zu was er von ihm verlangen tat.
      Für einen kleine Moment konnte man sehen wie Kaitos Gehirn diese Information was sein Kunde verlangen tat ,es verarbeiten tat. Denn so eine Forderung bekam er wirklich nicht jeden tag das er großer Bruder spielen soll.
      Er räuspert sich kurz um nicht los lachen zu müssen denn immer hin war das einfach zu niedlich irgendwie von dem jungen.
      " Ok , das ist kein Problem das ist einfach. " Meinte er darauf hin und nahm das Geld was er vor erst bekam und nickte zu stimmend das es so passt und packte das Geld weg.
      " ok wenn ich ich Ihr Bruder sein soll dann sollten wir uns uns mit unseren Vornamen ansprachen meiner ist Kaito, und diesen Zettel solltest du Wegpacken sonst fällt es auf."
      Sagte er sanft darauf hin und lockerte seine Krawatte als wäre er grade privat da und nicht Arbeitsmäßig.
      " Ok dann auf zum Park wie du es wolltest Brüderchen. "
      Begann Kaito gleich mit seiner Arbeit und bot ihm seine Hand an aber er wusste er musste diese nicht annehmen wenn er das nicht wollte denn zwingen tat er niemanden. Er sah kurz auf seine Ohr und lies sich schon im Kopf durch gehen wie lange dieses Treffen also nun gehen würde.


    • Unsicher ob seine Bitte nicht zu abwegig klang fiel ihm schon ein Steinchen vom herzen das es wohl in Ordnung so war.
      Aufgeregt war er aber trotzdem noch und hastig steckte er denn Zettel dann auch weg.
      Es war eben wie ein Rollen Spiel und daher waren so kleine Dinge wirklich etwas hinderlich.
      Kaito...
      Der Name versuchte er sich zu merken auch wenn er vor Aufregung fast vergessen hatte wohin er eigentlich wollte.
      Als er ihn dann Brüderchen nannte stieg in ihm leichte Gänsehaut.
      Wann hatte er das zum letzten mal gehört?
      Viel...Viel zu lang war es das her und kurz verschlug es ihm die Sprache.
      Für einen kleinen Moment war es ihm als stünde tatsächlich sein Bruder vor ihm, die beiden waren sogar fast gleich groß...
      Sein Blick senkte sich auf dessen hand und noch etwas unsicher ergriff er diese aber dann auch schon obwohl der Andere ein fremder war von dem er eben nur den Namen kannte...Heute war er sein großer Bruder.
      "Niikura.", kam es kurz von dem Jüngling als er seine Stimme zurück gewann und dann setzte sich in Bewegung um mit ihm über die Brücke zu gehen.
      Vielleicht war er schon etwas zu alt dafür die Hand zu halten aber so hatte er sich schon immer sicherer Gefühlt.
      Der Park war zu dieser Zeit wirklich schön und es war wirklich viel zu lang her gewesen.
      "Der Park hat sich kaum verändert.", stellte er leicht Gedankenverloren fest und betrachtete mit leuchten in den Augen die Anzahl an frischen Blühen Fühlingspfanzen.
      Believe Me ~

    • Das sein Kunde das nun doch glatt die Sprach verschlagen hatte für den Moment fand er richtig niedlich bei ihm, auch sein gesamtes verhalten in den Moment sprach so viel aus und doch sah man nur das er sprach los kurz war.
      Als sich aber der kleine wieder fing beruhigte es ihn doch und spürte kurz darauf wie dieser seine Hand ergriff. Alleine durch diese Berührung spürte er genau wie unsicher er doch irgendwie wahr, aber zu gleich kam in ihm hoch wie er immer damals den großen Bruder gespielt hatte für Raito.
      Er nickte auf seinen Namen nur kurz hin als ein Ok , denn immer hin ging sie direkt nun auch den Park zu und er wollte wirklich so gut er konnte seine Brüderliche Seite zeigen können.
      Als sie im Park dann auch an kamen hörte er Niikura zu und lächelte sanft. Wo bei er selber kurz sich die Blühten der Bäume an sah wo bei er selber etwas ins Träumen kam.
      " Da hast du voll recht Niikura... es ist genau wie damals. " Sagte er und sah kurz runter zu seiner Hand und nahm dann doch seinen Mut zusammen immer hin war das der passende Moment um doch seine neugier etwas zu stillen.
      " Sag mal Brüderchen was hast du eigentlich mit deiner Hand gemacht ? Wieso ist diese verbunden ? "
      Fragte er nun und sah dann doch leicht ernst zu ihm runter denn er machte sich schon sorgen das sein Kunde vielleicht schwer verletzt ist und es nur runter spielt.


    • Er wusste gar nicht mehr wie viele schöne Stunden er hier schon als Kind verbracht hatte.
      Sie hatten fangen gespielt oder zur Herbst zeit sogar Drachen steigen lassen...Dieser Ort war einfach voller schöner Erinnerungen.
      Wäre der Andere nicht mitgekommen wäre er wohl allein nie über die Brücke gegangen...Allein dafür hatte es sich gelohnt ihn zu Leihen.
      "Huh?", verwirrt horchte er seien Worte und sah ganz automatisch auf seine Hand.
      Kurz wirkte sein Gesicht sehr betroffen und er schien mit sich zu hadern ob er es sagen sollte oder nicht.
      "Es...Tut mir leid Großer Bruder.", kam es ihm wie unter Trance über die Lippen.
      "Mir...ist eine Tasse hinunter gefallen und...ich wollte ...Meinen Bruder nicht verärgern und hab es daher zu schnell aufgehoben."
      Dann lächelte er etwas zögerlich um die Unruhe in sich zu überspielen:
      "Dabei hab ich Dummkopf mich geschnitten.", erklärte er das ganze locker wie möglich.
      Das ihm die Tasse nicht runter gefallen war...Verschwieg er dann doch lieber.
      Hara hatte die Tasse aus Wut gegen die Wand Geschmeißen...Allein daran zu denken ließ sein Körper anspannen.
      "Quatsch mich nicht an!!", hatte sein Bruder gebrüllt als ihn ein guten Morgen wünschen wollte.
      Der Schnitt tat eigentlich nicht so weh wie diese Hasserfüllten Worte...
      Der Blick von ihm wirkte Traurig und er suchte irgend ein ablenkenden Fleck in der ferne.
      Believe Me ~

    • Das Niikura ihn verwirrt an sah lies ihn wiederum kurz verwirrt gucken ,denn das er so darauf reagierte hätte er am wenigstens erwartet. Man spürte deutlich das der andere überlegte ob er es ihm sagen tat oder nicht, wo durch er dann doch positiv überrascht war das er es ihm wirklich an vertraute was passiert war.
      Nur schmunzelt er dann sanft und strich ihm doch sanft durch die dunklen Haaren von seinem neuen kleine Bruder für wenige Stunden.
      " Ach du ... das nächste mal sei vorsichtiger ja ? Nicht das du dir noch mehr weh tust wäre wirklich schade wenn du dich wieder verletzt. Immer hin will ich das es meinen süßen Bruder doch gut geht. "
      Selbst für Kaito war es wirklich etwas besonderes. so mit seinen Kunden zu reden, denn immer hin fühlte es sich wirklich fast so an als hätte er einen kleinen Bruder bekommen mit einen mal.
      So zog er seine freie Hand wieder weg nach dem er das Haar sanft gewuschelt hatte , aber auch zurecht wieder gemacht hatte.
      " Also sei einfach vorsichtiger wenn du scherben auf hebst. Das mal etwas kaputt geht ist nicht schlimm passiert selbst mir noch. " Versichert er ihm mit einen lächeln und führte Niikura weiter.
      " Sag mal möchtest du ein Eis ? "
      Fragte er ihn nun denn hier in der nähe gab es eine Eisdiele die er liebte über alles , nicht nur weil es dort eis gab sondern auch weil er selber dort förmlich Stammkunde war vom Frühling bis Herbst.
      Auch wenn Kaito kurz die Traurigkeit in die Augen des anderen sah sagte er nichts dazu denn es ging ihn einfach nichts an. Auch wenn er vermutlich ihm ohne zu zögern zu hören würde.
      Aber denn noch konnte sich Kaito es nicht nehmen lassen den kleinen etwas näher zu sich zu ziehen um einfach ihm mehr die näher zu geben die man jemanden gab wenn jemand traurig ist, ohne das man Worte verlieren muss.


    • Die Augenbrauen von Niikura zogen sich ein stück weit mehr zusammen.
      Während sein echter Bruder es überhaupt nicht Intressiert hatte das er verletzt war schien sein Leih Bruder sich tatsächlich sorge zu machen.
      Sogar sein Rat gebende Worte waren sehr Herz erwärmenend.
      "Ich...Verspreche es!",kam es daher mit einem zurück kehrenden echten Lächeln von ihm zurück.
      Es fühlte sich doch besser als erwartet an...Besonders als er ihm durchs Haar wuschelte fühlte es sich fast so an wie früher.
      Er hatte sein Großen Bruder wirklich sehr vermisst...
      Trotzdem war er traurig darüber wie seine Situation im Moment war so kam ihm die frage wegen dem Eis wie gerufen.
      "Ohja gerne.", kam es glücklich von ihm und solangsam schien er aufzutauen.
      Auch die Aufregung legte sich so das er nicht das Gefühl bekam etwas verbotenes zu tun.
      "Nimmst du auch eins, Kaito?",fragte er gleich msch denn allein Eis zu eseen läme ihm komisch vor.
      "Oh und bitte wieder Erdbeere wenn ...Sie es da haben. ", kam es vorfreudig von Niikura der ewig keins mehr wirklich gegessen hatte.
      Die Nähe von dem Älteren tat gut,die Traurigkeit schien langsam hu verfliegen.
      Believe Me ~

    • Es war erstaunlich das er es sogar versprechen tat das er besser aufpasst in Zukunft, war schon sehr niedlich von ihm. Manchmal wünschte er sich schon ein jüngeren Bruder zu haben der wirklich etwas Jünger ist als er, aber das leben wollte es nun mal nicht so und hat nur sein jüngeren Zwilling bekommen.
      " Gut ,das beruhigt mich dann wirklich sehr Niikura. "
      Wieso sich der Kunde unbedingt gewünscht hatte das er ein großen Bruder spielen tat, war schon für ihn ein etwas komischer wunsch, aber zu gleich fragte er nicht nach denn , alleine wenn er ihn beobachtet war im klar das etwas den jüngeren beschäftigt und das dies wohl eine Art wie flucht war. Wobei er ihm half das er für eine weile abschalten konnte.
      Wo er die klare Antwort bekam das er auch ein Eis haben will freute ihn das wobei er ein zufriedenes und glückliches lächeln auf setzte.
      " Klar nehme ich ein Eis , wenn du willst bekommst du auch ein Eisbecher und ich zahle auch also kannst du auch deine Erdbeereis aussuchen. "
      Das der kleine nun langsam wirklich auf tauen tat beruhigte ihn und freute ihn um so mehr seinen Kunden so glücklich zu sehen. Auch damals hatte er es geliebt gehabt wenn sein Bruder ihn so glücklich angestrahlt hatte wenn er etwas bekommen hatte.
      So führte Kaito Niikura langsam zu der Eisdiele die man schon von weiten sehen konnte und doch recht gut besucht wurde von andere Leute.


    • Die Art und das Rücksichtvolle Verhalten beruhigte ihn doch sehr.
      Mehr als Glücklich konnte er dadurch den Tag im Park wieder genießen.
      Dadurch das der Andere zahlen wollte fühlte es sich wirklich sehr echt an.
      "Gern.", Antwortete er kurz aber zufrieden darüber und stellte sich mit ihm an.
      Sein eigener Bruder mochte süßliche Eissorten...Er fragte sich wie es bei Kaito war.
      Er versuchte dabei nicht zu neugierig über ihn zu denken schließlich würde es das ganze nur kaputt machen wenn er zu viel über ihn privates wüsste.
      Während sie sich anstellten würde natürlich die Aufmerksamkeit auf seinw Begleitung intensiver.
      Etwas ratlos darüber neigte er sein Kopf und sah schüchtern zum Ältere .
      "Eh es scheint das du wohl sehr beliebt bist.",meinte er leise dazu denn verwerflich war es nicht nur so heftig hatte er das noch nie bemerkt beu jemanden.
      Irgendwo machte es ih stolz weil er in diesem Moment sein großer Bruder war aber seltsam war es auf jedenfall.
      Believe Me ~

    • Dieses Strahlen was er bei dem jüngeren sah war schon einfach zu niedlich wodurch ihn etwas beobachtet denn jemanden so zu sehen war einfach irgendwie etwas schönes.
      Als sie sich an stellten merkte Kaito sofort wieder das er an gesehen wird und sogar heimlich Fotos gemacht wurden wo bei er nur seufzten musste.
      Wo dann auch Niikura an sprach wegen dem beliebt sein schmunzelt er doch kurz.
      " Da hast du recht , das ich beliebt bin keine frage. Es ist aber so das die Leute mich mit jemanden verwechseln der sehr berühmt ist. " Erklärte er ihm etwas, wie aufs Stichwort kam ein junges Mädchen auf sie zu und ihr Gesicht war nun schon feuer rot wie das von einer Tomate die reif war.
      " Ent... Entschuldigung Raito ... darf... darf ich von dir ein Foto machen und bekomme ich ein Autogramm ? "
      Fragte sie , wo bei sie ihm ein Buch hin halten tat und sich auch erbeugt.
      Kaito der zu die junge Frau dann sah seufzte leise denn wie oft hat der diese frage nun schon gehört gehabt.
      " Es tut mir leid dir das sagen zu müssen junge Dame , aber ich bin nicht Raito , ich bin Kaito. Du verwechselst mich , aber ich nehme es dir nicht übel , die Chance auf ein Autogramm und Foto bekommst du auf seine Konzerte."
      Sprach er ruhig und höflich , das er dem Mädchen grade voll die Träume zerplatzen lies war ihm recht egal immerhin war er nicht sein Bruder und würde auch nicht damit anfangen sich als ihn aus zu geben alleine am Charakter würde es später auf fallen das er nicht Raito ist.
      Das Mädchen war wirklich enttäuscht und grummelt darauf hin
      " Du bist Raito... du hast nur kein bock wohl auf deine Fans, echt unhöflich ... und so einen Typen habe ich bewundert !!!" Wurde sie lauter und spätestens nun hatte er wirklich von jeden die Aufmerksamkeit gewonnen dank diesen Verrückten Fan.


    • "Mit jemand verwechseln?",fragte Niikura verwundert weswegen er sein Leih Bruder noch mal fragend ansah.
      Er wusste im besten willen nicht mit wem er verwechselt wurde.
      Vorallem das die Leute auch noch Fotos machten...Das war nicht gut.
      Was ist...
      Wenn die ins Netz gestellt werden!?
      Sein Puls wurde schneller denn sein Bruder würde die Bilder bestimmt sehen!
      Was sagte er dann?
      Würde er ihn noch mehr Hassen...?
      Sein Gesicht legte sich leicht in Schatten und für ein Moment bereute er seine Entscheidung wieder.
      Als dann ein Mädchen zu ihnen kam horchte er unwohl mit.
      Das diese dann so wütend würde war jedoch wirklich gemein!
      Unbewusst hielt er sich mehr am Ärmel des Älteren fest und würde ihn gern in Schutz nehmen.
      Das er so angefahren wurde...Das war einfach nicht richtig.
      Daher nahm der Schüchternde Junge mehr den Platz vor ihm ein und verbeugte sich tief vor dem Mädchen.
      "Es tut mir Leid aber...Meinewenigkeit muss ihnen wirklich sagen das er nicht gelogen hat bitte seine Sie nicht Grundlos Enttäuscht von der Echten Person. , stellte er klar wenn auch etwas leise.
      Da er aber wusste das viele Menschen nur diese eine Sprache verstanden übergab er dem Mädchen als Entschädigung Geld.
      "Hier...Damit können Sie sich Vip-Tickets kaufen wenn sie das noch möchten."
      Seine Blauen Augen Blickte kurz wie ein verlorender Welpe in die Augen des Mädchens das gewiss tausend Herzen zuk schmelzen brachte.
      Wenn man es nicht besser wüsste könnte man ihn fast auch für ein Star halten jedoch tat er bis her nichts in dieser Richtung.
      Dann griff er wieder nsch Kaitos Hand schließlich hatten sie nur begrenzte Zeit.
      "Uhmm...Großer Bruder wenn es okay ist würde doch gern an ein ruhigeren Ort des Parks gehen."
      Fast als hätte er dorge ihn Teilen zu müssen und weitere Fans abzuwürgen Blickte er ihn bittend an.
      So wichtig war ihm das Eis nun auch nicht mehr.
      Believe Me ~

    • " Ja Niikura se verwechselt mich mit Raito Tsukami. Die meisten Informieren sich nicht über Raito. " Erklärte er ihm ruhig und lächelte ihn auch sanft an.
      Nur ging sein blick dann wieder auf die junge Frau vor ihm die immer noch ihn für Raito hielt, das was eines der Sachen die er noch nie leiden konnte wenn ihn alle für sein Bruder halten.
      Wo er kurz darauf aber spürte wie Niikura sich mehr an sein Ärmel fest hielt sah er zu ihm kurz runter und verstand schon das ihm das wohl auch unangenehm grade ist. Was er sehr gut verstehen kann.
      Das aber dieser schüchterne Junge nun auch ihn sogar verteidigt war echt mutig denn bei schüchterne Menschen kam so etwas wohl eher nur selten vor.
      Das Mädchen wiederum sah den Jungen vor sich dann sauer an der zwar etwas größer war als sie aber wohl nicht viel älter.
      Sie nahm dann das Geld an und sah darauf und nickte.
      " Gut .. du bist mir später eine Erklärung schuldig ohne das dieser knips dabei ist. Und ich hoffe für dich das sie gut ist Raito !!!"
      Sprach sie sauer und drehte sich darauf hin um und ging wieder und das doch recht zufrieden.
      Kaito der das sah seufzte leicht wieder und sah dann doch ernst zu Niikura.
      " Wir können von mir aus wo anders hin gehen , aber ein was Niikura.. mach das nie wieder ja!! Denn man muss nicht immer Geld anderen nach werfen nur weil sie ihren Willen nicht bekommen. Ich weis du hast es gut gemeint damit sie ruhe gibt aber ,ich bin es gewöhnt von Fans so angefahren zu werden weil sie glauben ich sei Raito. Und es mir nicht glauben wollen also lass es dafür ist das Geld viel zu schade."

      Erklärte er ihm aber man hörte klar in seiner Stimme das er es sehr ernst meint mit seiner Aussage. Aber kurz darauf lächelt er ihn an und führte Niikura weg aus der Schlange und weiter in den Park um ein etwas ruhigeren Ort auf zu suchen. " Aber nun mal etwas anderes Niikura , was möchtest du nun machen , da das Eisessen ja sichtlich ins Wasser gefallen ist dank andere Leute ? "
      Fragte er nun darauf hin, denn er richtet sich ganz nach seinem kleinen Bruder.


    • Niikura fand es trotzdem nicht gut das man jemand verwechselte aber es war auch irgendwo nicht seine Sache.
      Zumindest jedoch konnte er das Mädchen für den Moment zufriedenstellen auch wenn sie immer noch darsuf beharrte das der Andere Raito sei...
      Ob es auch Kunden gab die von ihn verlangten dieser Raito zu spielen?
      Irgendwie wirklich Gemein...
      Unwohl schluckte er als der Größere so ernst zu ihm sprach.
      Merklich zog er denn Kopf ein und hob sogar die Verletzte Hand ein wenig vor das Gesicht als erwartete er das ihn der Andere dafür Schlagen würde.
      "Tut mir leid..."
      Das ihn dieser aber trotzdem nun anlächelte irrtiert ihn dann doch weswegen er die Hand wieder senkte.
      Stimmt...Er war gar nicht sein richtiger Bruder für ein Moment hatte er es vergessen.
      Nervös nickte er verstehend und ließ sich dann mit ziehen.
      Seine Folgende Frage war ganz verständlich und er überlegte auch was sie nun machen könnten.
      "Ähm...Kann ich dir von der Schule erzählen?", fragte er unsicher denn darüber wollte er schon eine weile Reden.
      "Wir haben bald Tag den Offenden Türe an der Privat Schule...", begann er zu erzählen und er strich sich leicht durchs Haar.
      "Deswegen sind alle ganz Aufgeregt wir überlegen uns viele Themen was wir machen könnten. "
      Sein Lächeln war wieder etwas Traurig.
      "Ich hab mir schon eine weile denn kopf darüber zerbrochen aber leider fällt mir nicht wirklich etwas ein und...naja deswegen hab ich gehofft wenn ich wieder im Park bin würde mir ein paar Ideen kommen also...So Art Tapeten wechsel. ",
      Es war ewig her das so viel reden konnte was ihn auch gut tat.
      Dennoch Ratlos sah er zu einem Kirschbaum hinauf.
      "Aber irgendwie bin ich genau so schlau wie vorher."
      Believe Me ~

    • Als er ihn so belehrt hatte merkte er wie dieser reagierte und war doch dadurch etwas verwirrt denn das er sich schützte ergab für ihn keinen sinn, er hatte zwar strenger gesprochen aber das es dazu führt das er sich schützen müsste hätte er nun nicht erwartet.
      Die Frage des anderen darauf hin sah er zu ihm und nickte sachte.
      " Klar können über deine Schule reden du kannst mir alles an vertrauen was dir auf den herzen liegt , ich versuche auch so weit wie es mir möglich ist dir eine ehrliche Antwort zu geben als großer Bruder. "
      Denn er war manchmal eben auch nur der Zuhörer wenn jemand , jemanden brauch.
      " Mhh ein Schulfest, ohh man das ist schon eine weile Herr das ich in der Schule war ,aber ich kenne es noch gut mit dem was für ein Thema nehmen wir. Aber ich verstehe was es bezwecken sollte. Was könnte man machen. lass mich mal überlegen. Vielleicht fällt mir ja etwas ein was ihr machen könntet. Was habt ihr für ein Thema beim Schulfest ? Frage ich nun mal eher so denn so kann ich einschränken was man vielleicht machen könnte. Also wenn du es mir sagst helfe ich dir. "
      Sprach er ruhig , das Kaito nun schon für sich beschlossen hatte zu besuch dort vorbei zu gehen aber auch um Niikura mal dann zu sehen verriet er am besten nicht. nicht das er nach denken würde er hat mitleid mit ihm oder ähnliches. Der weile wurde Kaito schon etwas neugierig auf den jungen Mann.


    • Die zuvor in Schatten gelegten Augen des Jungen begannen sogleich wie der dunkle Ozean in der Sonne aufzufunkeln.
      Das er ihn einiges Anvertrauen konnte war wirklich toll!
      Er kannte kaum mehr jemand denn er sich anvertrauen konnte weswegen fast wie gerufen kam.
      Normalerweise wäre ja sein richtiger Bruder dafür der erste Ansprech Partner doch der schien nicht mal mehr ihn ansehen zu wollen.
      Auch die Gespräche waren oft sehr einseitig...
      "D-das ist toll!", überschlug sich seine Stimme beinahe und er sah ihn gespannt beinahe schon fesselnd an als er zu überlegen begann.
      "Oh das Thema ist sehr gemischt aber dieses mal steht Abeit auf dem Hauptprogramm...Die Parallel Klasse bietet eine Art Handwerk Kurs an...Die zeigen wie man ganz toll mit einfach Dingen ein Bilderrahmen bastelt...uhm und gösub eine Weitere Klasse tun so als wären sie eine Krankenstation. "? Berichtete er.
      "Daher will unsere Klasse natürlich was ganz Besonderes machen. "
      Er sah ihn aber dankend an das er ihm helfen wollte: "Wenn du eine Idee hättest wäre das klasse!"
      Verlegten griff er sich dann an den Nacken:
      "Ich bin mir zwar nicht sicher ob es jemand in der Klasse Intressiert was ich vorschlage aber trotzdem würde ich gern etwas beitragen...", sagtw er leiser.
      Er war eher der Unsichtbare in der Klasse ubd sicher kaum einer beachtete ihn oder wusste etwas über ihn.
      Believe Me ~

    • Es war immer wieder erstaunlich wie so kleine Wörter Niikura auf muntern konnte und dieser fast sogar richtig aufblühte.
      Nach einer weile des Laufens kamen sie an einer Bank an wo er an deutet das er sich setzen soll und tat es dann auch aber hörte dabei weiter den jüngeren zu.
      " Naja so was in der Art haben wir auch gehabt , ist eben typisch Schule. Maid Café gibt es bestimmt so wie normale Stände also fällt das klar weg. Wenn es der Tag der offene Tür ist dann werden auch fremde Leute kommen und Schüler die vielleicht auf eure Schule wechseln wollen. Was auch ein Beruf ist ist Fremdenführer. Das bedeutet so viel das man Leute rumführt und in euer Fall könntet ihr die Schule zeigen also richtig rum führen, und wer die Schule sehen will wie sie wirklich ist , denn ich glaube kaum das alle räume genutzt werden. könntet ihr Geld verlangen und von den Lehrer eine art Genehmigung holen das ihr wirklich die richtige Schulräume zeigen dürft. Wie eben die Schule wirkt ohne Fest. Und das es aller 2 Stunden eine Führung gibt so wie genauere Informationen von der Schule. Und wenn keine Führung ist könntet ihr es doch so machen das man sich anbietet als Begleitung , für die , die alleine da sind. Das ihr ein Zeitlimit habt von gute 15 Min bis halbe Stunde. Dazu kann man Minispiele aufbauen zur Unterhaltung für unterwegs die nur Ihr nutzen dürft und somit habt ihr ein lock mittel für die Leute die ,diese Spiele spielen wollen und Leute von eure Klasse bewachen zu zweit die Stände immer so haben alle etwas zu tun wenn man es so nimmt. Und zur Krönung könnte man ein los stand machen wo der Hauptgewinn ist ein ein blick in Lehrerzimmer und Schulräume ohne das man zahlen muss und vom besten platz der Schule aus das Feuerwerk betrachten kann. Und was meinst du dazu ? "
      Fragte er ihn klar ist es ist viel Aufwand aber er wollte ja etwas das besonders ist.
      " Natürlich müsst ihr das mit dem Lehrerzimmer mit den Lehrern absprechen, aber wer würde nicht mal ganz ohne Lehrer und ohne Grund im Lehrerzimmer sein ? Als mich hätte es damals gelockt. " Sprach er ehrlich aus und lachte auch leicht dabei denn immer hin war das wirklich mal etwas anderes.