♡ Mystery of Poetra [Rheira&Tristale] ♡

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • ♡ Mystery of Poetra [Rheira&Tristale] ♡


      Mystery of Poetra2.jpegMystery of Poetra

      Silentera war ein friedliches Land, zumindest wenn man von den Rassekämpfen absah. Dämonen, Waldgeister, Vampire, Elben, Orks,... jede erdenkliche Rasse lebt in diesem Land, zu stolz, sich mit einer anderen Rasse zu verbünden. Sie alle besaßen ihre eigene Region, verteidigten ihre Bewohner und die Oberhäupter der jeweiligen Rassen führten Machtkämpfe aus. Jedoch waren es nicht nur die verschiedenen Rassen, die sich als gegenseitige Bedrohung ansahen, in naher Zukunft ist die Welt in ein mysteriöses Unglück geraten und die Rassen begannen, gegen die unsichtbare Gefahr zu kämpfen. Etwas verpestet die Luft, das die Lebewesen Nachts in leere Monster verwandelt. Sie verlieren ihre Erinnerungen, jegliche Empfindungen, vergessen, wer sie einst waren und erlangen kanibalistische Züge. Wie leere Hüllen wandeln sie im Land umher und töten, was ihnen in die Quere kommt.






      Steckbrief

      Name/Titel:
      Rasse/Alter:
      Körpergröße:
      Charakter/Besonderes:
      Waffe:


      @Rheira
    • Prinzessin Arya Adailoé

      Arya.jpg


      Rasse: Elb

      Alter: 96 Jahre optisch: 24 Jahre

      Körpergröße:
      166cm

      Charakter/Besonderes:


      Arya lebt in einer sehr wohlhabenden und feinen Familie. In ihrem Stammbaum gab es niemanden der nicht von Adel und Klasse war. Nun, bis auf sie. Sie liebte das Abenteuer und war gewillt, die Welt kennen zulernen. Durch ihren Status als Prinzessin war ihr dies allerdings untersagt. Sie solle ihren Ruf wahren, der Aufgaben einer Prinzessin gerecht werden und sich vor allen Gefahren fernhalten - Elben sind ein arrogantes und stolzes Volk, das Fehler nicht duldete. Allerdings war dies kein Leben, das Arya führen wollte, sie wollte die Welt erkunden, Abenteuer bestreiten und das Schwert schwingen, wenn ihr nichts anderes übrig blieb, als sich gegen Wehr zu setzen. Natürlich war ihr als elbische Prinzessin auch das Kämpfen untersagt, sie besaßen Leibwächter und Armeen, die für ihren Schutz sorgten. Arya jedoch widersetzte sich diesem Befehl und übte bei Nacht und in den wenigen ungestörten Momenten, die sie besaß, um den Umgang mit Schwertern, Äxten, Dolchen oder den Bogen zu erlernen. Sie erlernte den Umgang mit jeder erdenklichen Waffe, bis sie sich für die schnelle Klinge eines Schwertes entschied.
      Von ihrer zierlichen Statur und ihrem unschuldigen Aussehen sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen, durch ihr jahrelanges - wenn auch geheimes - Training mit einer schnellen Klinge, kann sie schnell zu einer großen Bedrohung werden. Mit dem Schwert bewegt sie sich leichtfüßig und ihre Hiebe sind schnell und treffsicher. Ihre Stärke basiert also auf Agilität und Schnelligkeit, weshalb sie einem reinen Faustkampf unterlegen wäre.
      Sie ist eine willensstarke Frau, sie ist ehrgeizig und lässt sich nicht von ihren Zielen abbringen, jedoch lässt sie sich schnell zu etwas hinreißen, wenn es ihr Interesse weckt.


      Arya bestitzt ein Mal auf ihrem Rücken und ihrem linken Oberarm Waffe:

    • Sylvana Novalee (alias Sylvi)

      fe71a3af098a9db95ac555cf3eb07b71.jpgonmyoji__shishio_by_sui_sen_dbywesd-fullview.png
      Größe: 1,75 m

      Alter: 390 Jahre / optisch: 26

      Charakter: Sylvana ist eine sehr ernste Person, skeptisch gegenüber jenen die Nicht aus ihrem Wald stammen,erwachsen und nimmt ihre Rolle als Schutzgeist sehr ernst. Der Gedanke daran, dass Männer stärker als Frauen sein sollten lehnt sich aus Protest ab. Sylvi ist sehr selbst-diszipliniert und nicht nur streng zu andern, sondern auch zu sich selbst, was man durch ihr zartes Äußeres kaum vermuten würde. Eigenes Versagen macht ihr sehr schwer zu schaffen. Da von dem Schutzgeist des Waldes immer eine gewisse Autorität erwartet wird, muss sie immer ihre Haltung wahren und kann selten Sie selbst sein. Da Slyvana aber die Prinzessin sehr lieb gewonnen hat, erlaubt sie sich nur vor Ihr ihre weiche Seite zu zeigen und diese ist äußerst mädchenhaft. Sie liebt Süßigkeit abgöttisch und hat eine große Schwäche für schöne Kleider.
      Ihre Magie ist sehr mächtig, was ihr auch großen Respekt in den Reihen der Elfen und Waldwesen eingebracht hat. Sie ist in der Lage mit Tieren zu sprechen, hört die Stimme des Waldes und beherrscht die hohe Kunst der Erdmagie. Im Gegensatz zu ihren Vorfahren scheint sie auch eine Affinität zur Windmagie zu besitzen, weswegen sie diese in Kombination mit ihrer Erdmagie gern kombiniert. Gegenüber Feuer ist allerdings sehr anfällig.

      Rasse: Schutzgeist des Waldes

      Hintergrundgeschichte: Seit je her wurde der Wald der Elfen von einem mächtigen Waldgeist beschützt. Dank der Elfen jedoch bleibt der Wald gesund und rein, was das Leben des Waldgeistes verlängert und am Leben erhält. Zum Dank stellt der Waldgeist seit Generationen seine Stärke nun dem Schutz des Thronfolgers der Elfen zur Verfügung und so wurde Sylvi der Schutzgeist der derzeitigen Prinzessin der Elfen. Auch wenn man es ihr nicht ansieht ist Sylvana schon sehr alt und sie trägt die Erinnerung und das Wissen vieler Jahre in sich, da eine ihrer Fähigkeiten vielleicht auch gleichzeitig ihr Fluch ist: Sie kann nicht vergessen. Auch ihre Kindheit weiß sie noch in allen Einzelheiten, so ist ihr die strenge Erziehung in Mark und Bein übergangen und sie hat geschworen ihre Pflicht als Hüterin zu erfüllen.


      ღ For my lovely Warlock ღ
    • Silver Longstride

      SilverLongstide.jpg

      Rasse: Dämon

      Alter: 210 optisch: 27

      Körpergröße: 188cm


      Charakter/Besonderes:

      Silver ist ein Freigeist. Er lässt sich nichts sagen und folgt nur seinem eigenen Willen. Um so schlimmer ist es nun für ihn, dass er sich anpassen und nun auch mit anderen Rassen zusammen arbeiten muss, um der tragischen Krankheit nicht zu verfallen. Dennoch ist er trotzig und engstirnig und sagt zu oft offen was er denkt und dazu ist er ein absoluter Hitzkopf, was ihm schon oft Ärger eingebracht hat, ihn jedoch noch immer nicht bändigt. Für seine Familie und Freunde würde er aber alles geben, Familie ist ihm schon immer wichtiger gewesen als Besitz.
      Im Kampf nutzt Silver eine blau, flammende Aura, die sich über die Klinge seines Schwertes zieht. Die Aura schärft seine Klinge und lässt das Gefühl von einem schmerzerfüllten Brennen auf der Haut des Verletzten zurück, jedoch setzt er diese Fähigkeit nur selten ein, denn es entzieht ihm viel seiner Kraft und bedeutet eine hohe Regenerationszeit. Je nachdem wie sehr Silver sich während seiner freigesetzten Aura verausgabt, kann seine vollwertige Kraft bis zu zwei Tagen ausfallen und somit kann auch seine Fähigkeit, sein Aura freizusetzen, nicht mehr ausgeführt werden.

      Waffe:
      Silver.jpgSilverSword.jpg
    • Rayen Amari D´arc (alias Ray)

      Größe: 1,83 m

      Alter: 80, optisch: 21

      Charakter: Entgegen seines frechen Äußeren ist Rayen eine eher kühle und distanzierte Person. Zu engen Kontakt mit anderen verunsichert ihn und so behält er die meisten Leute auf Distanz. Erst die Begegnung mit seinem besten Freund hatte ihn ein wenig auftauen lassen und er lernte durch ihn mehr zu Lächeln. Sogar Bewunderung ist vorhanden, allerdings sind das alles Dinge die er niemals von sich aus zugeben würde. Dazu sitzt der vampirische Stolz wohl doch zu tief. Trotz seiner kühlen Art besitzt Ray einen ausgeprägten Sinn für Humor und kann sich den ein oder anderen sarkastischen Kommentar nicht verkneifen. Er ist sehr intelligent und durch seine Vampir Herkunft äußerst stark,so heilen beispielsweise seine Wunden sehr schnell allein, er kann in der Nacht perfekt sehen, sich geräuschlos und schnell bewegen und ist praktisch unsterblich (was allerdings die mysteriöse Krankheit nicht betrifft, welche alle befällt)was ihn dazu verleitet Dinge immer noch alleine anzugehen, statt im Team. Wie es bei Vampiren allerdings so üblich ist, ist die Sonne sein Feind und auch ein ein Pflock durchs Herz vernichtet ihn.

      Rasse: Vampir

      Waffe:
      d7s0a32-e458ba8b-7ab2-4f09-b75e-06d9ebccd5e4.jpg
      Die Klinge absorbiert das Blut von Ray, sodass das Schwert schärfer und mit der Macht des Blutes ausgestattet wird. Wurde dem Schwert Blut zugeführt, leuchtet der Edelstein blutrot.

      Hintergrundgeschichte: Die meiste Zeit hat Ray allein verbracht hat. Er ist eine Waise und hat keinerlei Erinnerungen daran, was vor der Zeit geschehen ist bevor er von einer Vampirgruppe aufgezogen worden ist. Zu Überleben war das Einzige was für ihn gezählt hat und auch das einzige das ihn gelehrt wurde. Als er allerdings Zeuge davon wurde wie die Gruppe, welche ihn aufgezogen hatte eine Gruppe von Kindern als Versuchskaninchen missbraucht hatte , sei es als Blutbeutel oder um zu Überprüfen ob Orte sicher waren (ob vor Fallen oder der sich ausbreitenden Krankheit) begann er zu hinterfragen, ob das wirklich der einzige Weg war, denn sie in dieser Welt gehen konnten. Bei seiner waghalsigen Rettungsaktion die Kinder zu befreien, wurde er als Verräter gebrandmarkt, musste den Tod der Kinder welche er schützen wollte mit ansehen und wurde so zugerichtet, dass er zum Sterben überlassen einen Abhang hinunter geworfen wurde. Als sein Leben aber durch Silver gerettet wurde, welcher weder seiner Rasse entsprach noch das sie sich kannten, hatte er beschlossen etwas zu Ändern. Nicht noch einmal wollte er Schuld am Tod Unschuldiger sein und so widmet er sich seitdem der Forschung einer Methode dem Wahnsinn dieser Welt ein Ende zu bereiten.




      ღ For my lovely Warlock ღ

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rheira ()