Choco-Cornet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Choco-Cornet

      Ich glaube fast jeder kennt dieses Schoko-Cornet. Gerade aus der Serie Lucky Star :D



      [Blockierte Grafik: http://www.anime.com/Lucky_Star/images/circle-01.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.nekobento.com/media/Rezepte/chococornet.jpg]







      Rezept stammt aus Nekobento.com Vielleicht habt ihr ja mal lust es auszuprobieren und hier zu schreiben wie es geklapt hat :)



      Rezept:
      Für 6 Stück:
      200g Mehl (Typ 550)
      100ml Milch (lauwarm)
      2 EL Zucker
      10g Hefe
      1 Prise Salz
      Ei zum Bestreichen
      Für die Füllung:
      150ml Milch
      25g Schokolade
      (60% Kakaoanteil)
      1 gestr. EL Kakao
      1 EL Zucker
      1 gestr. EL Stärke

      1.Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Nach und nach die Hefe-Milch dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Wenn sich der Teig vom Schüsselrand löst, ein sauberes Handtuch über die Schüssel legen und den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.



      2. Den Teig in 6 gleichgro&e Stücke teilen. Jedes Stück zu einer etwa 1cm dicken Teigwurst formen.



      3. Die Schillerlockenkegel leicht einfetten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Knapp unterhalb der Spitze ein Ende einer Teigwurst anlegen und vorsichtig um den Kegel wickeln. (Die Spitze sollte teigfrei bleiben, damit sich die Form nach dem Backen leicht aus dem Hörnchen löst.) Auf das Backblech legen. Mit den übrigen Teigrollen und Kegeln wiederholen. Drauf achten, dass genug Platz zwischen den einzelnen Hörnchen ist.



      4. Die Hörnchen noch einmal 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ein Ei verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen. Bei 180°C Umluft etwa 10 bis 12 Minuten backen.



      5. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür in einem Topf Wasser aufsetzen und eine Schüssel, die möglichst einen größeren Durchmesser als der Topf haben sollte, daraufstellen. Das Wasser muss nicht kochen, sondern nur so heiß bleiben, dass die Schokolade gleichmäßig schmelzen kann. Die Schüssel sollte auf der Unterseite das Wasser berühren.


      6. Schokolade, Kakao, Zucker und Särke in die Schüssel geben und verrühren, bis alles zu einer homogenene Masse geworden ist. Nach und nach die Milch hineinrühren bis die ganze Milch in der Schüssel ist. So lange weiterrühren, bis die Masse eingedickt ist und etwa die Konsistenz von Pudding hat. Abkühlen lassen, dabei immer mal wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.



      7. Die fertigen Hörnchen abkühlen lassen. Vorsichtig die Schillerlockenkegel aus den Hörnchen drehen.



      8. Die Füllung in einen Spritzbeutel füllen und in die Hörnchen spritzen.
    • Die Cornets sind auf jeden Fall super lecker und das Video von Tow ist erste Klasse.

      Ich hab nur für mich festgestellt, dass wenn ich das Rezept noch einmal mache werde ich die Füllung abändern (Schokopudding mit Stärke eindicken).

      Aber an und für sich ist das Rezept super^^