Cold Lonely and Freezing (Lucy-chan & GeneralLux)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Cold Lonely and Freezing (Lucy-chan & GeneralLux)

      [Blockierte Grafik: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1b/Anchorage_from_Earthquake_Park.jpg/1920px-Anchorage_from_Earthquake_Park.jpg]
      Niemals hätte er gedacht, dass man ihn versetzen würde. Ein Detective, der gut genug war für Städte wie New York, San Francisco und selbst Brooklyn. Doch nachdem Tod seines Partners und seines besten Freundes, den er von Kindertagen auf kannte, wollte man ihm nichts mehr zu muten. Das Büro, die Straßen und jeder einzelne Fall erinnerte den jungen Ermittler an den Vorfall. Eine schwere Depression und der gezwungene Aufenthalt beim Therapeuten waren genug an Gründen vorerst nicht wieder den Dienst antreten zu dürfen. Dann kam der Alkohol dazu. Er verlor sich. Nun ist es fast über ein Jahr her. Die Wunde war zwar noch frisch und die Besuche beim Therapeuten noch aktuell, doch er lernte mit dem Alkoholismus zu leben. Er versteckte es und forderte den Wiedereintritt in die Mannschaft.
      Da man es ihm weiterhin nicht zu traute, versetzte man ihn. Sein neues Revier würde Anchorage in Alaska werden, wo Kriminalität kaum vorhanden ist und die Gefahr eher von Wildtieren ausgeht, als von den Menschen.

      Dort soll sein neues Leben beginnen. Als Mann, der schon immer Häuserschluchten um sich hatte, konnte mit, der zwar größten Stadt Alaskas, nichts anfangen. Der Gedanke in ein Land zu ziehen, dass weder viele Bewohner hatte, noch warm wurde, erschien ihm mehr Tortur, als eine Chance sich zu beweisen. Die Motivation war dahin. Hinzu kam außerdem, dass er mit einem weiblichen Detective zusammen arbeiten sollte. Sie sollte ihm zeigen wohin es ging und wie man dort arbeitete.

      ______________________

      Charaktere:



      Name: Victor Parker // Alter: 30 Jahre alt // Größe: 1,86m
      [Blockierte Grafik: https://i.pinimg.com/564x/2e/4d/99/2e4d99caa276e39571a28b73803fb94d.jpg]
      *graublaue Augen





      @Lucy-chan

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GeneralLux ()