Wa-fu Beerencrumble im japanischen Still, mit Kinako und Kuro Sato

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Wa-fu Beerencrumble im japanischen Still, mit Kinako und Kuro Sato

      Wa-fu Beerencrumble
      im japanischen Still, mit Kinako und Kuro Sato

      Zutaten:
      125g Weizenvollkornmehl(oder 50%Vollkorn/50% normales Mehl)
      80g Haferflocken
      150g Kuro Sato Zucker(Sucanat)
      1/4 Tl Salz
      125g Alsan “Butter”(vegan)
      4-5 El Kinako, geröstetes Sojabohnenmehl oder Nüsse(siehe oben)
      + Kinako zum bestreuen
      1/2 Tl Zimt
      ca. 200g Beeremischung, gefroren
      3-4 große Esslöffel Ahornsirup
      Zitronensaft einer halben Zitrone, nach Geschmack (hängt von der verwendeten Fruchtsorte ab, bei Beeren weniger)
      Rezept:
      Die Beeren müssen nicht aufgetaut werden, es ist sogar besser sie gefroren zu verwenden, so werden sie nicht matschig. Es gibt fertige Beerenmischungen mit Heidelbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren und Kirschen, aber auch nur pure Heidelbeeren sind köstlich.
      Die Beeren in eine Schüssel geben und mit Ahornsirup und Zitronensaft vermischen, dann in eine Auflaufform füllen.
      Für den Streusel Teig alles Zutaten in eine Küchenmaschine geben und die kalte(wichtig) Alsan Butter in Stücke schneiden und dazu geben. Die Küchenmaschine für 2 Minuten einschalten, bis eine krümelige Masse entsteht.
      Die Beeren mit dem Streuselteig bedecken und im vorgeheizten Backoffen bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Rausnehmen und mit Kinako bestreuen. Mit Vanille Sauce oder auch pflanzlicher Sahne servieren, köstlich! Ich und Kater sind verrückt nach diesem “Kuchen”, oben ist es richtig knusprig, unten dann die Beerenschicht, einfach lecker.

      Mehr Bilder und Rezpte findet ihr auf der oben genannten seite! :)



      Dieser Beitrag wurde von Towrob geschrieben.