Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein leises Lachen entwich dem Älteren. Sicher wusste er, dass seine Worte sicherlich recht plötzlich kamen und eher unbedacht klangen. Doch vielleicht wäre es gar nicht so verkehrt es seiner Schwester gleich zu tun, sollte diese dem zustimmen. Ihre Tochter würde sie niemals alleine lassen, selbst wenn Zack hier wäre. Und was seine Mutter anging... Es würde ihr sicherlich einen gewaltigen Denkzettel verpassen, doch musste er zustimmen, dass sein Tod sie sicherlich zerstören würde. Liebste er sein…

  • Kaum trafen ihrer beider Lippen aufeinander durchfuhr dem Grafensohn ein leichter Schauer, als Feliece den sanften Kuss erwiderte. Hatte er in den wenigen Sekunden kaum selbst realisiert was er tat, doch bereuen tat er es keineswegs. Ihre hönden auf seiner Brust spürend wanderte seine Hand an ihre Hüfte und blieb an Ort und Stelle liegen, bis sich die beiden wieder voneinander lösten. Auch Zack sprach kein Wort, lediglich ein Lächeln zierte seine Lippen, während seine Stirn an ihrer lehnte. Sein…

  • Der Augen nicht von ihr abgewandt lauschte er ihren Worten mit einem Schmunzeln, ehe er ein wenig den Kopf schüttelte. "Ich hab das doch gerne gemacht. Und du hast mir ja auch keinen Grund gegeben nicht Bett zu sein." gab er nun von sich, verstaubte die kleine Schnecke wieder, nachdem er nun das Bild aus dem Gehäuse genommen hatte und nahm Feliece's Hand in seine. Das eben geschossene Foto fand seinen Platz in ihrer Hand, ebenso wie ein Kuss seinerseits einen Platz auf Feliece's Stirn fand. "...…

  • Kaum hatte Zack den Auslöser betätigt und das leise klicken ertönte spürte er sich schon die weichen Lippe der Assassine auf seiner Wange, nachdem er etwas zu dieser gezogen wurde. Auf eben jener Stelle bildete sich ein warmes Kribbeln, welches sich langsam in seinem ganzen Körper ausbreitete. Ein leichter Rotschimmer bildete sich auf seinen Wangen, während er etwas perplex ins leere starrte, bevor er den Blick langsam zu Feliece wandern ließ. Ein verlegenes Lächeln folgte, während er die Schnec…

  • Mit einem Lächeln auf den Lippen beobachtete Zack die Assassine, sobald diese beinahe schon wie ein kleines Mädchen barfuß in Richtung Wasser lief, bis die Wellen ihre Füße berührten. Sich zu ihr gesellend, nun eine Hand in seiner Hosentasche verschwunden, neigte er den Kopf etwas zur Seite, als sie ihn nach einem Bild fragte. "...Ein Bild von mir oder uns?" fragte er für einen Moment verwirrt, ehe ein leises Lachen ertönte. "Sicher doch." stimmte er dem schließlich zu und nahm die Foto-Schnecke…

  • Ein leises Lachen folgte von Zack als er Feliece dabei beobachtete, wie diese unbeholfen versuchte ihn die Box abzunehmen. War sie zwar eine ausgezeichnete Assassine, doch hatte er in dieser Hinsicht die besseren Chancen ihr gegen über. "Du bist einfach zu klein, meine liebe Feliece." grinste er und schob die Box schließlich in die Tasche zurück, nachdem sich die Schwarzhaarige mit dem von ihm bereitgestellten Bild zufrieden gab. Doch auch er musste zugeben, dass sie Recht hatte. Diese Bilder, w…

  • Mit einem Nicken musste Zack ihr zustimmen. Irgendwann würde es sicher darauf hinaus laufen, dass allein die beiden nicht alles unter Kontrolle haben konnten. Jetzt hatte er immerhin, wenn die Gräfin nicht vor Ort war, noch die Hilfe seiner Schwester, auch wenn diese durch ihren Stand bei der Marine recht wenig in der Grafschaft selbst zu tun hatte. Vielleicht würde er seine Mutter ja wirklich überreden können, damit er mal ein wenig heraus kam und mehr als die eigenen Inselgruppen zu sehen beka…

  • Erneut zuckte Zack's Mundwinkel ein wenig. Sicher wusste er, dass sie es nur gut meinte und doch hatte er so seine Zweifel. Seine Mutter würde sicherlich niemanden an all die Dinge lassen, der nicht zur Familie gehörte. Es sei denn sie war die jenige, die diese Person aussuchte. "Wäre meine Mutter nicht so ein Biest in der Hinsicht würde sich Genko sicherlich dazu bereit erklären. Aber wie erlaubt ja nur Dinge, die ihr zur Nase stehen. Es ist alles nicht so einfach, wie es gesagt ist." murmelte …

  • Zu Feliece sehend hörte er dieser schweigend zu, den Mundwinkel ein wenig verzogen, ehe sie hinter einigen Ausstellungsstücken verschwand. Einen Seitenschritt gemacht sah er um die Ecke und runzelte etwas die Stirn, bevor er die Hände der Assassine auf seinem Körper spürte und den Kopf etwas nach hinten zu dieser wandte. "Anschleichen kannst du dich jedenfalls." meinte er mit einem leisen Lachen, ehe er auf das vorher Angesprochene einiging. "Aber das hat ja alles nichts damit zu tun. Ich weiß, …

  • "Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Allein der Gedanke daran, dass Sand in meinen Mund oder die Nase kommt ist schon widerlich. Und dazu noch, sollte er in die Lunge geraten, ist das sicher alles andere als angenehm und vor allem gefährlich." meinte er mit einem Nicken und schüttelte sich etwas bei dem Gedanken. Ließ dieser bereits ein Kloß im Hals des Dunkelhaarigen entstehen, welcher ihm für einen Moment den Atem raubte. "Und Wasser ... Ja es gibt sicherlich in einer Wüste nicht sonderlich …

  • "Ja, das können wir später dann gerne machen." nickte Zack ihr zustimmend zu. Würde die Archäologin sich das sicherlich nicht entgehen lassen wollen, sollte sie das noch nicht erfahren haben. "Ach was. Der nette Herr hat uns ja genug mitgegeben, um sie gründlich auszuprobieren. Da bleibt sicher genug für die Kleine über." grinste er nun etwas und sah sich die beiden Statuen an, welche deren beider erster Halt war. "In Alabasta?" fragte er und beugte sich etwas nach vorne,um die Tafel zu lesen, e…

  • Sich oben an Deck kurz umsehend hörte er der Schwarzhaarigen zu, bevor er ein kurzes "Hm." von sich gab und nachdachte. "Ist sicherlich nicht unwahrscheinlich. Sie schien soetwas ja wirklich sehr zu mögen. Vielleicht hat sie ja die Gelegenheit genutzt und ist mit Franky hier her gekommen. ....Ich glaube seine Größe macht hier nicht sonderlich viele Probleme." meinte er mit einem kurzen Nicken und war schon dabei 20 Berry in die Box zu werfen, während Feli bereits ihre leichten Zweifel äußerte. "…

  • "Mh. Das kann gut möglich sein, ja." nickte er auf Feli's Frage zu Fundstücken aus dem Himmel. Konnte es sehr gut möglich sein, dass nach all der Zeit einiges zusammen gekommen war. War es nicht unüblich, dass einige Dinge vom Himmel fielen. Als die Assassine dann schließlich recht ungeduldig wurde musste Zack kurz auflachen, ehe er die Schwarzhaarige beobachtete, wie diese mit großen Bissen aß. Kam sie dem Bild in seinem Kopf und den Hamsterbacken recht nahe, weswegen er grinsen musste. "Man me…

  • Die Fruchttüte brav zwischen den beiden haltend löffelte auch Zack hin und wieder hinein, während er sich ein wenig umsah. All zu viel war um diese Zeit nicht los, weswegen sie auch keine Sorgen haben mussten, dass ihnen jemand die Leckerei aus den Händen schlagen würde. Bildlich gesprochen natürlich. Geschah soetwas im Gedränge recht einfach, doch um diese Zeit waren die meisten sicherlich in den verschiedenen Schiffen oder in den Läden selbst beschäftigt. "Ach, das schaffen wir schon. Ansonste…

  • "Hm. Ich denke man würde sich daran gewöhnen. Und bestimmt gäbe es auf dem Schiff sicherlich auch einen Rückzugsort, an dem man seine Ruhe haben könnte." vermutete er auf ihre Aussage hin und dachte kurz nach. "Und was eine Diät angeht... Ich denke nicht, dass du so schnell davon zunehmen würdest." grinste er etwas und sah zu der Bedienung, welche ihm die Desserttüte in die Hand drückte. Sichtlich verwirrt, sah er ihr hinterher, ehe seine Augenlider wieder etwas nach unten fuhren, gefolgt von ei…

  • "Na dann muss ich mit dir wohl öfter her kommen solange du nicht hier bist. Dann kannst du dich durch die ganze Karte hier probieren." witzelte der Grafensohn mit einem leisen Lachen im Unterton. Sich schließlich wieder seinem essen widmend, nachdem er ebenfalls von ihrem Ratatouille probiert hatte, lauschte er ihren Worten und musste daraufhin grinsen. "Nun, wenn du dich daran zu sehr gewöhnst, dann musst du eine Weile mit Ruffy und den anderen mit. Sicherlich bekocht Sanji dich mit voller Freu…

  • Zack war das leichte Rot in ihrem Gesicht nicht entgangen, welches sie versuchte sogleich zu überspielen und wieder auf das Essen und schließlich auf den Vorschlag mit dem Museum einging. Auch er trank noch einen Schluck, nickte zustimmend und könnte sich ein leichtes lachen nicht verkneifen. "Nachtisch mit Spinat und Muscheln hört sich auch nicht gerade danach an, als ob das recht beliebt wäre." meinte er daraufhin,mochte er die Idee aber. Konnte er so immerhin den Tag noch weiter mit Feliece v…

  • Da müsste er Feliece zustimmen. Manchmal war es wirklich nicht leicht und dich war er irgendwie froh darüber, dass es hier nicht all zu streng war, was Etikette und das alles anging. Konnte man dennoch sein, wer man war und das wollte er auch nicht eintauschen. "Und du bist auch eine wunderbare Assassine." grinste er etwas auf ihre Worte hin, bevor auch sein Blick zu Genko wanderte und seine Lider sich etwas schlossen. "Mhm.... Du warst doch nur neugierig, weil ich Mal mit jemand anderem hier bi…

  • Ein Lächeln schlich sich auf seine Lippen, als er die Worte der Dunkelhaarigen hörte. Erleichterte es ihn ein wenig, dass sie nicht enttäuscht zu sein schien, dass er nicht mit ihr schwimmen gehen konnte. Manchmal wünschte er sich, er hätte diese Frucht nie gegessen, doch schränkte es ihn sonst nicht sonderlich ein. Ein leises Seufzen entwich ihm bei diesem Gedanken, ehe er jedoch die Frage zu seiner Mutter hörte und den Mundwinkel etwas verzog. "Eigentlich nicht, wenn ich ehrlich bin. Sie war e…

  • "Du bist wirklich ..." kam es leise von Robin, als er Josh' Worte hörte, gefolgt von seiner recht obszönen Pose, während Amber selbst jedoch nur Josh ansah. "Was meinst du?" fragte sie, den Kopf etwas zur Seite geneigt, ehe der Pinkhaarige jedoch abwinkte. "Frag einfach nicht, Am. Der Idiot weiß doch selbst nicht, was er da redet." antwortete Robin stattdessen und lehnte sich etwas im Sitz zurück. Die Worte von Hailey hörte er allerdings bis zu sich und ein leichter Rotschimmer bildete sich auf …