[2er Rpg]Verborgene Sagen <3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nell kleterte aus ihrem Bett und machte sich langsam Fertig wozu ganz klarduschen, haare machen, schminken, zähne putzen und Anziehen gehörten. NAch dem das dan alles erledigt war ging sie in die Küche und verspeiste ihr erstes Toast. 15 minuten später spazierte sie dan aus der Tür und traf wie jeden morgen Aleah an der kreuzung

      Alexander machte sich ebenfalls fertig und ging zur Morgendlichen besprechung um fest zuhalten was heute auf dem tagesplan stand. NAch dem das abgeschlossen war machte er sich auf den weg zur Uni und bereitete den heutigen untericht vor der über die Dunkelkammer handelte.
    • Aleah kam 5 Minuten total außer Atem an der Kreuzung an. 'Tut..tut..leid..', meinte sie und hielt sich den Bauch. 'Joshua hat mich nicht geweckt, dann ist Maria auch früher gegangen und Dorian ist ein Arsch!', meinte sie, als sie wieder atmen konnte. 'Ich konnte mich nicht mal gescheit fertig machen!', meinte sie erbost. Ihre Haare hatte sie zu einem Knopf hinten verbunden und hatte sich etwas Mascara und einen Blusher aufgetan. polyvore.com/only/set?id=23575879


      Dorian saß noch am Frühstückstisch und verspeiste sein morgendliches Blut. Seine Schwester war wie der Nordwind. Nervig und unmöglich. Er lachte noch etwas und räumte dann alles ab. Maria machte gerade Mittagessen, obwohl sie nichts zu sich nahmen. Sie war eben Hausfrau und machte ihre Aufgabe wirklich toll. Wenn er sich seine "Familie" ansah, kam sie wirklich normal und echt rüber. Denn keiner konnte ahnen, dass sie eigentlich gar nicht miteinander verwandt waren.
      Maria kam aus Spanien und war nicht annähernd verwandt mit ihm oder Aleah. Joshua genau so wenig. Er kam aus Russland. Samantha, Italien. Alonso, Spanien. Und von den anderen Dienstmädchen und boten wollten er gar nicht anfangen.
      Er zog sich seine Jacke um und fuhr in seine Arbeit ins Krankenhaus. Heute hatte er eine Operation vor sich und am Abend war dann das Treffen mit Aleahs besten Freundin.
      Er hatte bisher nie Zeit gehabt und irgendwann musste es so sein. Seine Schwester war wirklich nervig aber er war froh, dass er sie wieder bei sich hatte.
    • Nell lachte als sie sich entschuldigte und ihre erklärung abgab " kein ding Süße, und warte kurz." meinte sie und stellte sich hinter ihr zog ein paar haar nadeln hervor und löste ihren zopf und zauberte kurz eine alttags schöne frisur. "BEsser." cdn.picapp.com/ftp/Images/4/9/…d=7963939&imageId=4855821
      meinte sie lächelnd. " So jatzt aber hob sonst kommen wir noch zu spät !! " Pfiff sie dan und ging schon los

      polyvore.com/gray/set?id=24633633
      fem.com/fileadmin/content/3_Be…car-2008-flechtfrisur.jpg

      Alexander beantwortete derzeit die Fragen der schülerinnen die schon vorher eingetroffen waren und erkläte ihnen was sie beinhalteten
    • 'Danke, Schatz!',meinte sie zu ihrer Freundin und sah sich beim Gehen im Spiegel an. 'Wir sehen richtig hübsch aus. Wo sind die Jungs?',fragte sie dann grinsend und ging mit ihrer Freundin an einer Horde von einer Jungsgruppe vorbei. Sie wusste, dass die meisten eigentlich nur auf Nell achteten, was auch kein Wunder war, aber das störte sie nicht besonders. Sie hatte auch ihre Jungs, wie Joshua. Der war witzig, wie er sie mit seinen Blicken verspeiste. Sie kicherte leise. Natürlich hatte sie schon einpaar mal Probleme damit gehabt, dass ihr ein Typ gefiel aber er eigentlich auf Nell stand. Sie war eine Zeit lang wütend und eingeschnappt aber sie bemerkte dann, dass es nicht Nells Schuld war sondern die vom Typen. Wurscht.
      'Wo müssen wir hin?',fragte sie dann ihre Freundin, da sie mal wieder keinen Plan hatte wohin.


      Dorian kam nach einer halben Stunde im Krankenhaus an, verschwand in seinem Büro und erledigte den Papierkram. Gestern hatte er nicht alles geschafft, weswegen er das heute früh nachholen musste. Nach dem das erledigt war, besuchte er seine Patienten und untersuchte neue.
    • Nell Lachte über die verplant heit ihrer freundin und schob sie in den klassenraum " Hier hin meine Süße" meinte sie lächelnd und ging mit ihr zu den Plätzen die nochfrei waren. Sie holte ihre sachen raus. schlug die letzte seite auf die sie Aufgeschrieben hatte und tippte mit dem Kugelschreibeer auf dem Blatt herum.

      NAchdem auch im Klassenraum angekommen waren fing er an den Untericht zubeginnen und erklärte alles was man bei der Dunkelkammer brauchte und zum entwikeln der Fotos. Wie entwickler, wasser, Fotopapier, Belichter usw.
    • 'Ich weiß es halt nicht.', meinte sie ebenfalls grinsend und setzte sich neben ihre Freundin. Sie verstand Nell nicht. Wieso mitschreiben, wenn es sowas wie Laptops gab? Sie holte ihren hinaus und fing zu tippen, was der Typ sagte. 'Ist das ein neuer Professor?', flüsterte sie ihrer Freundin zu und grinste. Sie verschränkte ihre Arme und biss sich auf die Unterlippe. 'Richtig gut aussehend.', lachte sie dann leise auf.
    • "mhh?" Nell sah auf und zu dem Neuen Professor " Doch ja der ist neu." Stellte sie fest und lachte als sie meinte er sehe gut aus " Ja das stimmt aber schon fast zu gut, dem laufen die weiber bestimmt tausendfach zu." meinte Nell lediglich und schrieb weiter mit. //Außerdem sind seine Gedanken komisch, fast so als Analysiere er alle!//

      Alexander fuhr weiterhin mit dem Untericht fort und schloss ihn dan damit das er nächste woche auf die Lochkamera eingehen würde. Er sah kurz Hoch zu den mädchen und fixierte einen Moment Aleah mit seinem Blick ehe er sich abwandte und seine unterlagen zusammen packte
    • Aleah stimmte ihrer Freundin zu und lachte wieder leise auf. Als sie ihren Blick wieder auf Alexander richtete, fühlte sie einen kurzen Stich und bemerkte, dass er sie gerade ebenfalls angesehen haben muss. Sie fuhr sich durch die Haare und sah unsicher weg.
      Er sah jeden an und als Lehrer muss man jeden Schüler ansehen um ihm das beizubringen. Es hatte nichts zu bedeuten. Wieso träumte sie dann bald wieder von ihm? Das war immer so. Wenn ihr jemand gefiel, stellte sie sich vor, was passieren könnte und wie sie zusammen kommen könnten.
      Auch wenn sie ziemlich alt war, sie war noch immer ein kleines Mädchen mit romantischen Fantasien.
      'Gehen wir! Starbucks? English ist ja erst in der 3 Stunde, oder? Haben wir eigentlich English?',fragte sie verwirrt und lachte kurz über ihre Vergesslichkeit.

    • Nell lachte mit ihr " Oh mann was ist den heute los mit dir!!" meinte sie und kicherte noch imemr " Aber klar lass uns los. Und nein Englisch haben wir heute nicht. haben schon um 12 uhr schluss du schussel." meinte sie lächelnd und stand auf. " Lass uns los ja?"

      ALexander war bereits auf dem Weg zum Starbucks und kaufte sich dort einen Kaffee er hatte gleich Geschichte und musste sich somit beeilen
    • 'Ahsoo..Okay.',meinte sie etwas verwirrt und landete mit ihrer Freundin im Starbucks. Alexander bemerkte sie gar nicht. 'Ich hole dich heute um 5 ab, ja? Du musst meine Familie kennen lernen.', wiederholte Aleah heute schon zum 10 Mal. Sie freute sich, dass sie endlich, nach vielen Jahrhunderten, eine Freundin nach Hause mitbringen durfte und das Dorian sie auch kennen lernen wollte.
      'Wir hätten außerdem auch in den McDonalds gehen können. Dort gibt es bessere Donuts', meinte sie und war mal wieder total hypaktiv.
    • Nell Lächelte " Jaaa ich freu mich auch totall, du hast mich schon voll neugierig gemacht >.< Redest aber auch schon seit tagen von nix anderem mehr" zog sie ihre freundin auf und verpasste ihr einen Stoß, dadurch das sie aber schon so hipelig war hatte Aleah Alexander am Arm getroffen und der große IceKaffee landete auf ihrer Hose

      "Oh verdammt das tut mir leid das woltle ich nicht!!" meinte er und griff nach servitten die an der seite lagen und reichte sie ihr. " Tut mir echt leid ich konnte nicht rechtzeitig ausweichen sorry.."
    • Aleah wollte gerade lachen, da spürte sie schon den heißen Kaffee auf sich. Sie nahm sich die Servietten. 'Wenn man die Augen nicht aufmacht.', murrte sie und winkte mit der Hand ab. 'Schon..', fing sie an und sah erst jetzt Alexander. So hatte sie ihr erstes Wiedersehen nicht ausgemalt aber es ist super! 'Gut.', meinte sie dann und sah wieder auf ihre Hose und tupfte ab. Wieder sah sie zu ihm auf und lächelte ihn an. 'Wir kaufen Ihnen einen Neuen.', meinte sie dann, als sie ihre Sprache wiederfand und drehte sich zu Nell um und machte ein freudiges Gesicht. 'Was hatten Sie bestellt?',fragte sie dann und bemerkt, dass eigentlich nur sie sprach. Aleah stellte sich an der Kasse an und wartete auf seine Antwort.
    • "Brauchen sie nicht ich muss auch wirklich schnell los. Aber hier meine Nummer rufen sie doch an dan kann ich sie demnächst auf einen kaffee einalden. Schließlich war es ja meine schuld. Sorry nochmal. entschuldigte er sich nochmals und reichte ihr seine Vesitenkarten und ging schon auf die Tür zu.

      Nell stand da mit offenen Mund und starrte ihre Freundin an " Na das nenne ich mal mal Volltreffer!!!" meinte sie breit grinsend "Das war schon richtig Filmreif!! Ohh und wehe du rufst den kerl nicht an!!"
    • Aleah wartete bis der Typ weg war und freute sich anschließend riesig. 'Ich rufe ihn sicher nicht an! Diesen Mister Patrick.', grinste sie und bestellte sich und Nell einen Kaffee und Donuts. 'Du hast selbst gesagt, dass ihm jeder nachrennt. Aber ich, Aleah Salvatore, sicher nicht!', lachte sie und setzte sich mit ihrer Freundin hin. 'Einen Kaffee will er mir kaufen.', lachte sie und putzte mit etwas Wasser noch immer den Kaffee von ihrer Hose. 'Eine Hose wäre mir viel lieber.'
    • 'Nein!', meinte Aleah entschlossen und trank von ihrem Kaffee. 'Wieso sollte eine Frau immer einem Mann nachrennen? Umgekehrt ist es viel lustiger!', meinte sie grinsend und legte ihre Beine übereinander. 'Aber er ist wirklich richtig süß!', lachte sie und fuhr sich wieder durch ihre Haselnuss farbende Haare. 'Wie spät ist es? Dorian hat gesagt, ich soll ihn gegen 12 anrufen.'
    • "Ohhh mensch aber Du hast ja Seine Nummer und nicht er deine. Also Musst auch Du anrufen." sagte sie bestimmt und grinste breit. Sie sah auf die Uhr als sie nach der Uhrzeit fragte und nahm noch einen bissen. "10 vor 10 meinte sie dan nuschelnt und stand auf " Wir müssen zu mathe, danach kannste ihn anrufen haben dan ja schluss,"
    • 'Na gut!',meinte sie und stand ebenfalls auf. Ihren Kaffee hielt sie noch immer in der Hand und die Visitenkarte in der anderen zwischen den Fingern. 'Herr Professor Patrick Safewoth. Professor für Geschichte und Fotographie. Vielleicht sollte ich Geschichte als Wahlfach nehmen?', meinte sie zum Spaß und ging mit ihrer Freundin zu Mathe. Der Lehrer sah längst nicht so gut aus wie Patrick! Immerhin war Patrick nicht 100000 Jahre alt und fett.
    • Nell lachte und setzte sich mit ihr In den Methe Kurs "ODer nimmst du lieber den?" fragte sie leise neckend und zwinkerte ihr zu und sah sie kurz erotscih an und alchte dna über ihr gesicht "ich frag ja nuuur." meinte sie leise
      Nachdem die stunde zuende war packte sie wieder alles zusammen und sah zu ihrer Freundin "So kannst anrufen du ungeduldige." meinte sie lcäehlnd und stand auf