Every day might be our last [AkitoSan vs Aku]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Every day might be our last [AkitoSan vs Aku]

      Zombies.
      Im normalen Leben nicht vorzustellen und doch, so unnormal wie es klingt, mittlerweile gehören diese Wesen zum Alltag.
      Jahrzehnte ist es seit dem Ausbruch des Zombievirus her.
      Die Überlebenden haben sich hinter dicken Mauern eingeschlossen, versuchen ihr Leben weiter zu leben. Währenddessen arbeiten die letzten Militärgruppen daran, die Plage zu dezimieren, doch je mehr Soldaten in den Krieg gegen die Toten ziehen, desto mehr schwinden ihre Reihen und je mehr werden ihre Gegner.
      Außerhalb der schützenden Mauern, die aus Not errichtet wurden erstrecken sich unbekannte Gebiete. Straßen sind kaum befahrbar, Güter sind knapp. Niemand weiß so genau, woher die Zombies kommen, niemand weiß wie viele von ihnen existieren, niemand weiß wie genau sie mittlerweile aussehen.
      Mitten in den gefährlichen Horden herrscht Anarchie. Die Menschen, die nicht in die Städte gelangt waren kämpfen um jede Notration, die in den Jahren immer knapper geworden waren.
      Kleinere Dörfer wurden errichtet, ausgestattet mit einer Verteidigung die nicht nur für die Zombies bestimmt sind. Menschen sind fast gefährlicher als die immer wieder mutierenden Untoten. Doch nicht nur jene verändern sich. Manche Kinder, die in diese chaotische Welt geboren werden sind anders, anders als alles zuvor.
      Eben jene Kinder sind X und Y, welche in diese Welt hineingeboren wurden und nicht nur übermenschliche Kräfte besitzen, sondern auch etwas, was der alten Generation mittlerweile fehlt. Nicht nur bloßer Überlebenswille, sondern Neugierde und vor allem eines.
      Rache.

      Besetzung:
      X - @AkitoSan
      Y - @Akuma

      Idee:
      Wir spielen in der Zukunft. Die großen Städte sind wie die Elite, haben gute Versorgung und futuristische Waffen. Die Dörfer sind spartanischer, oft in der Epoche etwas zurück geblieben, Maschinengewehre sind zwar gerne gesehen, jedoch ist die Munition schwierig zu bekommen, Armbrüste, Pfeil und Bogen sind in der Hinsicht einfacher.
      Die Kinder (welche mittlerweile im Jugend/Erwachsenen Alter sind) sind immun gegen die Bisse von Zombies, tragen aber, so wie mittlerweile jeder Mensch, das Virus in sich und werden zu Zombies wenn sie sterben. Außerdem haben sie neue Fähigkeiten (Mutierungen, erhöhte Schnelligkeit, besseres Gehör etc).

      Sonstiges:
      • Jeder Mensch trägt das Virus in sich, sobald er stirbt oder das Virus durch eine Wunde erneut in den Blutkreislauf eintritt, wird er aber zu einem Zombie
      • Manche Kinder werden Immun zu Bissen geboren, für sie gilt nach dem Tod jedoch das selbe
      • Zombies waren vorher nur in der Lage gut zu hören, sie sind langsam und können nur durch das zerstören des Hirnes getötet werden (Abschneiden des Kopfes, Zerschießen des Gehirnes etc)
      • Mittlerweile sind sie mutiert
      • Kinder der neuen Generation, die zu Zombies werden sind stärker und unberechenbarer
      ~Aku


      ♪♫•*¨*•.¸¸사랑햡니다¸¸.•*¨*•♫♪

    • Lumelia (Mel)

      klick

      21

      -Bloodriver-

      Allgemein nett und verspielt
      Mag Katzen
      Hasst Zombies

      Hat normalerweise ein besseres Gehör, ist schneller und kann besser sehen
      Kann Blut von Zombies trinken um mehr Kraft zu erhalten
      Bekommt danach aber Hunger auf Menschenfleisch

      Kämpft vorzugsweise aus der Ferne als Sniper, sonst im Nahkampf mit einem Katana

      Hat, wie jeder aus ihrem Distrikt, eine strikte Ausbildung zum Kämpfen und Überleben erhalten
      Musste einst ihre Schwester umbringen, da diese über den Schwellenwert des Zombievirus hinaus schoss und mutierte
      Hasst die Regierung ihrer Stadt, kämpft aber trotzdem in deren Reihen



      ♪♫•*¨*•.¸¸사랑햡니다¸¸.•*¨*•♫♪



    • Akito (Aki)

      google.com/url?sa=i&url=https%…anK3olvACFQAAAAAdAAAAABAD

      23

      Nett, HIlfsbereit, hat seine Probleme damit Fremden zu vertrauen,
      blüht aber mit Leuten die er kennt auf
      Mag Tiere am meisten aber die Babykatze die ihn immer begleitet
      Hasst Menschen wie Zombies zu selben teilen, da er der Meinung ist die Menschen sind an allem schuld

      Durch die Zombie DNA in seinem Körper ernähert er sich zum Teil von Zombiefleisch, wenn er nichts anders zu essen findet.
      Diese DNA hat für ihn aber auch die Auswirkung das seine körperlichen Fähigkeiten stärker sind als die von den meisten anderen. Unter den Kindern mit besonderer DNA liegt er aber nur im normalen Durchschnitt

      Kämpft fast ausschließlich im Nahkampf mit allem was er gerade findet und als Waffe für tauglich hält, hat aber auch ein G36 immer dabei was er aber nur im Notfall benutzt

      Hat als kleiner Junge von seinem Vater alles übers kämpfen gelernt, da sein Vater Soldat war.
      Seine gesamte Familie wurde hingerichtet, da sie sich geweigert haben unschuldige Menschen auszubeuten.
      Akito war noch sehr jung weshalb sie ihn am leben liesen und wollten ihn als Waffe einsetzen, aber er hat es geschafft zu fliehen und zieht nun von Stadt zu Stadt.