.:: Palingenese [Nyst & Fuffy]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • .:: Palingenese [Nyst & Fuffy]

      Palingenese

      ~ Wiedergeburt der Seele ~


      @Nyst & Fuffy

      Genre: Fantasy | Adventure | Romance | Slice of Life




      Neues Leben … Neues Glück?


      So oder so ähnliche Gedanken kreisten in A’s Kopf, als er einen neuen Schritt in seinem Leben wagte. Er zieht in eine neue Stadt und auch ein Schulwechsel steht an.
      Doch was sich als Heranwachsender ohnehin als schwierig darstellt, wurde noch ein kleines bisschen schwieriger, als B in sein Leben platzt.
      Plötzlich wurde die Existenz von anderen Dingen offenbart. Wesen, die nach den Lebenden trachten und für Chaos und Verwüstung sorgten.
      A hingegen hat eine ganze besondere Macht das Gleichgewicht zu bewahren und B, selbst ein Ausbund an Kraft, soll ihn dabei unterstützen und schützen.


      Also neben dem ganz normalen Schulwahnsinn, Alltags- und Liebesproblemen, auch noch das Böse bekämpfen? Das geht doch ganz leicht… oder?



      Steckbrief:


      Name | Spitzname:

      Alter | Geburtstag | Sternzeichen:

      Körpermaße:

      Fähigkeiten:

      Charakter:

      Beruf:

      Geschichte | Familie:

      Besonderheiten | Sonstiges:

      Aussehen | Augenfarbe | Haarfarbe:



      Habe keine Honigwaben
      Aber meine Unglücksraben
      Halten ein die Essenszeiten
      Kommen Kummerbrot bereiten
      Und den Herzensbrecherwein
    • Name | Spitzname:
      Tamsyn ‘Tammy‘ Vice

      Alter | Geburtstag | Sternzeichen:
      18 Jahre | 22.08. | Löwe

      Körpermaße:
      173 cm | 60 kg

      Fähigkeiten:
      + Tammy ist eng mit der Natur verbunden und besitzt deren Kräfte. Sie versteht sich gut mit Tieren jeglicher Art und kann Pflanzen ihren Willen aufzwingen, sie schneller wachsen lassen oder bewusst nach ihren Wünschen steuern.
      + Dementsprechend stark ist sie, wenn sie sich in einer unverbauten, ländlichen Gegend befindet, wo sie auf viele Botanik zurückgreifen kann.
      + Sie kann einen Teil Pflanzen aus ihrem eigenen Körper wachsen lassen, hier ist aber die Menge, Stärke und Anzahl sehr begrenzt. Bei starker Überanstrengung droht Ohnmacht.
      + Zudem besitzt Tammy grün-blaue Flügeln, welche in ihrer Farbe eher Pfauen als Engeln gleichen. Damit kann sie jedoch (noch) nicht fliegen, weshalb ihr diese im Moment mehr im Weg als nützlich sind.
      + Die Flügel befinden sich als Tattoo auf ihrem Rücken und materialisieren sich von selbst, wenn Gefahr droht. Sie kann den Einsatz ihrer Flügel nicht bewusst steuern.

      Charakter:
      Tammy ist von aufbrausender Persönlichkeit, vorlaut, mutig und frech. Oft stürzt sie sich ohne zu Überlegen in einen Kampf und verlässt sich sehr auf ihre starken Kräfte.
      Zeitgleich ist sie sehr ungeduldig und will von Theorie nichts wissen, sondern ist eher der pragmatische Typ.
      Sie hält nichts von persönlicher Distanz oder Privatsphäre, sondern missachten regelmäßig die Komfortzone anderer, indem sie ihnen viel zu nahe ist oder ohne nachzudenken berührt.

      Beruf:
      Schülerin
      Beschützerin der Menschen ihrer Heimatstadt vor dem Unbekannten

      Geschichte | Familie:
      Tammy wuchs überbehütet in einer kleinen Familie auf, weswegen sie früh zu rebellieren begann. Sie stellte allerlei Unsinn an, hat diese Tage doch zum größten Teil hinter sich gelassen.
      Sie fühlt sich von Mutter Natur berufen in ihrem Namen zu wirken und das Gleichgewicht zwischen dem Guten und dem Bösen, dem Lebendigen und dem Toten, zu wahren. Sie hat vor einigen Jahren ihre Kräfte bekommen und kann seither die magischen Wesen sehen, die für die meisten Menschen ansonsten unsichtbar sind. Zeitgleich zeichnete sich auch wie durch Zauberhand ihr Tattoo auf ihren Rücken, welches Flügeln gleicht. Unwissende halten es für ganz normale Körperkunst.
      Doch es kommt zu vermehrten Zwischenfällen und sie alleine kann die Bewohner ihrer Heimatstadt nicht mehr beschützen. Sie beschließt, dass es an der Zeit ist sich einen Mitstreiter zu suchen.

      Besonderheiten | Sonstiges:
      + hasst ihren Vornamen und will nur beim Spitznamen genannt werden
      + liebt alles Bunte
      + hat einen unglaublich grünen Daumen und kann jede noch so kränkelnde Pflanze wiederbeleben
      + liebt Musik und tanzt gerne
      + ist eine eher schlechte Schülerin, da sie aufgrund ihrer Rolle als Verteidigerin der Menschen oft vom Unterricht fehlt
      + ist am liebsten bei jedem Wetter draußen
      + mag keine engen, dunklen Räume
      + hat Angst vor der Dunkelheit
      + würde gerne mehr über Kräuterkunde lernen und Tränke brauen, will sich jedoch nicht mit dem Lernen dessen beschäftigen

      Aussehen | Augenfarbe | Haarfarbe:
      + feuerrote, wellige Haare die einer wahren Mähne gleichen
      + grün-blaue Augen – den äußeren Rand ihrer Iris umgibt ein meerblauer Ring, das Innere ist eher grün
      + Die Farbe ihrer Augen spiegelt sich auch in der Farbe ihrer Flügel wider
      + Porzellanteint mit Sommersprossen


      Profil

      Flügel

      Habe keine Honigwaben
      Aber meine Unglücksraben
      Halten ein die Essenszeiten
      Kommen Kummerbrot bereiten
      Und den Herzensbrecherwein
    • Name | Spitzname:
      Verde Zialiony | Veld


      Alter | Geburtstag | Sternzeichen:
      18 Jahre | 19.01. | Steinbock


      Körpermaße:
      1,97m | 82kg


      Fähigkeiten:
      Verde ist ein begnadeter Superheld, der mit seinen ultimativen Fähigkeiten die Welt vor der drohenden Finsternis beschützt! Wenn es nach ihm geht, beherrscht er die Elemente, kann fliegen, ist superstark, kann sich unsichtbar machen...Er kann...einfach..Alles!
      ABER
      in Wahrheit hat er keine Ahnung, dass er überhaupt etwas kann, obwohl dies definitiv der Fall ist und es bereits einige Vorkommnisse gab, bei denen er unwissend seine Fähigkeit genutzt hatte. Das und die Tatsache, dass er in der Lage ist Dinge zu sehen, die andere nicht sehen können..hat ihn zu dem gemacht was er mittlerweile ist.

      Seine Fähigkeiten an sich, sind ähnlich wie die eines Supports aus einem Videospiel. Er kann sich selbst und andere "buffen", wobei er im Grunde das bereits gegebene um ein vielfaches steigert. Bedeutet so viel wie, er kann die Stärke seiner Schläge erhöhen indem er die Robustheit seiner Haut und die Härte seiner Knochen erhöht. Das Problem dabei ist, dass jeder Körper individuell aufgebaut ist und manch einer nicht mit der temporären Verstärkung klarkommt und sich damit selbst schadet. Das geschieht nur, wenn er es auf andere anwendet. Bei Anwendung auf sich selbst, kann er es noch nicht über das Limit seines Körpers hinaus bewirken, jedoch wird er es lernen, was dann als Limitbreaker betitelt sein wird. Zusätzlich dazu gibt es bei seiner Fähigkeit auch das Anwenden auf Feinde bzw auf Andere mit einer gegenteiligen Wirkung..sprich..dem "debuffen". Dafür müsste er sich aber auch erstmal klar darüber werden, was er kann und wie er es richtig nutzt.
      Die Krönung seiner Fähigkeit ist das "healen", indem er den körpereigenen Regenerationsprozess beschleunigt/verstärkt und diesen teilweise mit dem Limitbreaker kombiniert würde er beinahe unsterblich werden, aber die wahren Ausmaße der Fähigkeit und deren..Grenzen kennt er nicht und auch sonst niemand.
      Lediglich die Bezahlung wird er kennenlernen bzw hat er diese schon oft erlebt, aber eben nicht bewusst. Der temporäre Boost fordert nach Ablauf einer gewissen Zeit einen Tribut, welcher je nach Dauer des Buffs schwerwiegender wird. Von leichtem Muskelkater bishin zu starken Kopfschmerzen, eventuellen komatösen Zuständen bishin..zum vermeintlichen Tod.

      Neben seiner eigentlichen Fähigkeit wurde Verde zusätzlich mit dem Auge Hollow Spirits gesegnet..oder verflucht..Je nachdem wie man es auffasst. Sein linkes Auge hat sich damals verfärbt, wodurch er mit zwei verschiedenfarbigen Augen leben musste. Was ansich kein Problem gewesen wäre, wenn die zweite Farbe nicht schwarz gewesen wäre und kein goldenes Pentagramm die tiefe Schwärze des Auges verzierte. Durch dieses Auge ist er in der Lage Wesen zu sehen, die andere Menschen nicht wahrnehmen können und er erfährt durch sein Auge Name, Alter und geschätzte Lebensdauer der Person. Auch sein Auge hat er noch nicht im Griff, wodurch er derzeit "nur" in der Lage ist Namen zu sehen und die anderen Wesen. Hin und wieder gibt es aber zufällige Ereignisse, in welchen er dann doch das volle Potenzial des Auge ausschöpfen kann.


      Charakter:
      Verde ist von Natur aus ziemlich sonderbar. Er ist freundlich, hilfsbereit und extrem laut, neugierig, möchte vieles Wissen. Trotz seiner großen Klappe, verzichtet er auf sämtliche Beleidigungen, zumindest wenn er..mal "normal" ist, denn dadurch, dass er in der Lage ist, anderes Dinge zu sehen, hält er sich für einen Superhelden, ähnlich wie aus einem Anime, er gibt sich seltsame Spitznamen, redet von Bedrohungen die nicht existieren und tut fast den ganzen Tag so als könnte er die verschiedensten Fähigkeiten von Marvelhelden oder irgendwelchen Animecharakteren benutzen. Und dies tut er mit voller Überzeugung. Da es hin und wieder vorkommt, dass seine eigene Fähigkeit durchkommt, verstärkt es nur seine eigene Illusion. Sein Selbstbewusstsein ist enorm und er lässt sich im Grunde von niemandem kleinmachen, schließlich steht er über ihnen, aber er ist nicht so arrogant so zu denken..nur manchmal. Er ist ein schlechter Verlierer und wird davon schnell mal angefressen, hat sonst aber einen Geduldsfaden der wohl härter als Diamant sein muss..dafür..ist er sehr gut den Geduldsfaden von anderen Menschen zu reißen, da er doch äußerst nervig sein kann. Im Herzen ist er jedoch ein warmherziger, loyaler, witziger und höflicher Mensch, der eben noch nicht ganz reif ist um viel von Verantwortung und so zu verstehen...was natürlich alles noch kommen kann. Verde hat ab und an auch sehr ruhige Phasen, indem er kein Wort sagt, was daran liegt, dass er in diesen Momenten an seine Mutter denkt und an all diejenigen die ihm nicht glauben wollten, einschließlich seines Vaters.


      Beruf:
      Schüler
      Superheld der die Welt vor der finsteren Bedrohung beschützt!! Auch bekannt als Weltenbrecher..oder kurz..Veld
      Klassenclown
      und Brecher der Nerven


      Geschichte | Familie:
      Verde wurde in eine kleine Familie hineingeboren, die im ersten Moment ziemlich normal wirkte, jedoch war seine Mutter kein Mensch, weshalb er nun ebenso keiner war. Doch sein Vater wusste von all dem nichts und war umso verunsicherter als sein Sohn mit einem seltsam aussehendem Auge auf die Welt kam. Man konnte es damals noch nicht gut erkennen, doch umso älter er wurde, desto auffälliger wurde es. Um ihren Sohn zu schützen willigte seine Mutter ein, dass er eine permanente Kontaktlinse bekam. Der Vater wollte natürlich nur keine Aufmerksamkeit erregen, aber die Mutter kannte die Gefahr, in der ihr Sohn künftig stecken würde und sie wollte ihn so lange wie möglich davon fern halten. Es kam jedoch zu einem tragischen Zwischenfall, in welchem er seine Mutter verlor und man ihn im Anschluss daran als Verrückt bezeichnete, ihn mehrfach testete und ihm sogar eine Weile Medikamente zur Beruhigung verabreichte. Nur weil er die Wahrheit erzählt hatte, doch..außer ihm war niemand dabei gewesen, niemand konnte ihm seine wahnwitzige Geschichte glauben.

      Nach einigen Jahren fand sein Vater eine neue Frau und bekam mit dieser Zwillinge. Verde´s zwei kleine Brüder, die er über alles liebt und die er unbedingt vor diesen seltsamen Wesen schützen wollte. Nach und nach geriet er dann immer mehr in seine persönliche Illusion und es wurde ihm gleichgültig was andere von ihm hielten. Seinem Vater zu liebe, hatte er sich jedoch auch darauf spezialisiert freundlich zu sein, gute Noten zu bekommen und halbwegs gut in sportlichen Aktivitäten zu sein. Dies nahm er auf sich, weil er Angst hatte sonst aus der Familie verstoßen zu werden.


      Besonderheiten | Sonstiges:
      * Es gibt Tage da kommt er im Cosplay in die Schule
      * seine Lieblingsanimecharaktere sind u.a. Rimuru Tempest, Shun Kaido, Rikka Takanashi, Adlet Mayer und Megumin
      * leidet an etwas ähnlichem wie Chuunibyou
      * gilt als Klassenclown, ist aber eher unbeliebt und wird gemieden, was ihm nicht auffällt
      * wird mutiger wenn man ihm in seiner Illusion unterstützt
      * hat zwei kleine Brüder, die ihm sehr viel bedeuten auch wenn sie von einer anderen Mutter sind
      * musste mit ansehen wie seine Mutter stirbt (Durch Wesen) und er als verrückt abgestempelt wurde, als er jedem erklären musste was geschehen war
      * musste Klavierspielen lernen und spielt es mittlerweile sehr gern, da er auf diesem Animelieder spielen kann
      * trotz seines Verhaltens ist er ein guter Schüler und mit unter den Besten der Schule, wieso man seine..Seltsamkeit auch..eher duldet


      Aussehen | Augenfarbe | Haarfarbe:
      * Grüne Augen..wobei er auf einem Auge seit seiner Kindheit eine "permanente" Kontaktlinse in grün trägt um zu verschleiern, was er dahinter verbirgt. (er weiß davon selbst nichts, war noch zu jung)
      * kurze grüne, zerwuschelte Haare, die stets über einem seiner Augen liegen, wobei er die Seiten random wechselt
      * er trägt die Kette seiner Mutter, mit einem Symbol eines Halbmondes
      * Seine Klamotten sind meistens lässig und einfach frei nach Schnauze, egal obs zusammen passt oder nicht
      * zur Zeit sind seine Haare grün, seine natürliche Haarfarbe ist jedoch weiß (er färbt sie fast wöchentlich)



      courage is the magic that turns dreams into reality