✭Clans of Luminaries✭ [Ray&Aiden]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ✭Clans of Luminaries✭ [Ray&Aiden]

      ✭Clans of Luminaries✭

      By Ray & Aiden




      In einer Welt die der unseren im 17./18 Jahrhundert gleich, existieren Menschen die den Clans of Luminaries angehören. Diese Clans sind die Nachkommen der drei Gestirngötter. Der Mond, die Sonne und die Sterne.
      Die Clans sind seit je her gespalten, und verfeindet. Fortwährend kämpften sie um die Vormacht, und der letzte Krieg hat erst vor kurzer Zeit geendet.
      Doch die Probleme blieben damit nicht fort, denn eine Sekte bildete sich die alle Mitglieder dieser drei Clans als Ketzer der Götter darstellte und nun auf ihre Vernichtung hinarbeitet.
      Die drei verfeindeten Clans stehen nun vor der bitteren Tatsache, dass sie sich zusammentun müssen um dieses Übel aus der Welt zu schaffen.
      Dabei darf man niemals die Prophezeihung vergessen, die schon immer existiert hat.
      Es darf niemals eine Liebschaft unter den verschiedenen Clans geben, denn ein Kind aus solch einer Verbindung würde nur Chaos und Zerstörung über die Welt bringen.





      Die drei Clans sind den jeweiligen Gestirnen des Himmels zu geteilt.
      Einmal dem Gott des Mondes, dem Gott der Sonne und der Gott der Sterne.
      Die Angehörigen die dem Göttern am nächsten stehen, besitzen außergewöhnliche Kräfte, die bei der verdünnung des Blutes immer weiter abnehmen.
      Innerhalb der Clans gibt es ein Ähnliches Klassensystem wie bei der normalsterblichen Gesellschaft, hierbei werden die Klassen dem Planetensystem dieser Galaxie zugeordnet.
      Hierbei ist der höchste Rang der des Merkurs und der niedrigste Rang - mit den wenigsten Rechten und Zusprüchen- die Klasse des Plutos.
      Direkte Nachfahren der Götter sind demnach im Rang des Merkurs untergebracht, entfernte Verwandte, mit sehr dünnen Blut demnach im Neptune, und alle der Dienerschaft mit einer ungewissen Herkunft befinden sich in der Klasse des Plutos.
      Demnach werden auch den verschiedenen Sternzeichen besondere Bedeutung angemessen, und Sonnen wie Mondfinsternis gelten als heilige Ereignisse.





      ⋗Vorname|Spitzname|Nachname⋖

      ⋗Alter|Geburtstag|Sternzeichen⋖
      ⋗Clanzugehörigkeit|Rang⋖
      ⋗Fähigkeit(en)⋖
      ⋗nahe Verwandte und enge Freunde⋖
      ⋗Wichtigste Charaktereigenschaften⋖
      ⋗Vorlieben|Stärken⋖
      ⋗Abneigungen|Schwächen⋖
      ⋗Aussehen⋖

      ⋗Sonstiges⋖






      "Sleep doesn't help, if it's your soul that's tired. "

    • Proteus Nótt

      27|12.02|Aquarius
      ⋗Clanzugehörigkeit|Rang⋖
      Clan der Sterne | Mars
      ⋗Fähigkeit(en)⋖
      Absobierende Regeneration
      Proteus kann die Lebensenergie von anderen Menschen oder auch Tieren absobieren und damit seine eigenen Verletzungen und Krankheiten heilen. Im Moment ist er am herum experimientieren ob das ganze nicht auch anders herum laufen kann. Also, ob er nicht einen Teil seiner Energie hergeben kann um andere Menschen zu heilen.
      Schutzbarrikaden
      Es ist ihm ohne größre Mühen möglich Schutzfelder in verschiedenen größen zu errichten. Ob nun für Andere oder sich selbst. Diese sind beinahe unzerstörbar, jedoch kann er nur ein Schutzfeld auf einmal erschaffen.
      ⋗nahe Verwandte und enge Freunde⋖
      ✰Cléophée des Étoiles✰
      Cléophée ist das Oberhaupt des Clan der Sterne. Sie ist eine 52 Jährige, sehr intelligente Frau, die ihr Gesicht in der Öffentlichkeit immer hinter eine Maske versteckt. Dies ist seit jeher eine Tradition des Clanes und wird auch von ihren Nachfolger so getragen. Sie selbst ist die Herzogin, da ihr Mann vor knapp fünf Jahren verstorben ist.
      Auch wenn das Verwandschaftsverhältnis nicht all zu nah zu Proteus ist, wuchs er viel mit ihr auf und egal wie es andere betrachten mögen, bleibt sie doch immer seine liebste Tante.
      Auch Cléophée bevorzug den jungen Mann, und lässt ihn dadurch einige freche Angewohnheiten durchgehen.
      ✰Yvaine des Étoiles✰
      Yvaine ist die jüngste Tochter von Cléophée, und da ihre Mutter eine Herzogin ist, trägt sie den Titel einer Prinzessin. Noch dazu ist sie die Verlobte Proteus'.
      Er mag seine "Cousine" wirklich sehr gerne, aber nicht auf die Art eines Liebhabers. Sie ist im immer eine gute Freundin gewesen, mit der zusammen er groß geworden ist und er kann sie viel mehr als eine Schwester ansehen. Yvaine scheint es nicht anders zu ergehen, was der einzige Grund ist warum die beiden noch nicht verheiratet sind.
      Henri Nótt✰
      Er ist Proteus Vater und gehört dem Rang des Neptunes an, da er in die Familie nur eingeheiratet hat. Er ist 55 Jahre alt und ein wirklich zuvorkommender und liebevoller Mann und Vater. Natürlich hat er noch eine größere Schwäche für seine Tochter. Er selbst ist ein sehr erfolgreicher Händler, und Eigentümer einer Pafumerie.
      Melissandre Nótt✰

      Seine Mutter. Sie ist 50 Jahre alt und wuchs gemeinsam mit Cléophée gemeinsam auf. Sie fühlen sich schon beinahe wie Schwestern. Im Gegensatz zum Clanoberhaupt ist Melissandre sehr streng was ihren Sohn angeht.

      Scylla Nótt✰
      Scylla ist Proteus 22 Jährige, kleine Schwester. Sie hat für den Verwandschaftsgrad zum Oberhaupt wirklich außergewöhnliche Fähigkeiten die stark ausgeprägt sind. Die Tatsache lies sie leider etwas Eitel werden. Sie hat eine gewisse Neigung zur Grausamkeit. Vor ihrer Familie tut sie jedoch sehr unschuldig. Nach einiger Zeit konnte ihr Bruder sie jedoch durschauen, dennoch drückt er für sie viel zu oft ein Auge zu.

      ⋗Wichtigste Charaktereigenschaften⋖
      Zukunftsorientiert|Charmant |Zuvorkommend| Gebildet| Kreativ| Freiheitsliebend| Erfinderisch| Sozial| Hilfsbereit| Extravagant| Ungeduldig| Stur| Utopisch| Individualistisch| Kokett| Höflich| Ehrlichkeitsliebend| Beschützerisch
      ⋗Vorlieben|Stärken⋖
      ➽er spricht nicht nur Französisch, sondern auch englisch, spanisch, italienisch, und deutsch. Im Moment versucht er sich auch der russischen Sprache zu bemächigen. Sprachen haben eben schon immer eine Faszination auf ihn ausgewirkt.
      ➽Proteus hat auch eine gute Kampfausbildung erhalten.
      ➽Für den Handel hat er quasi ein Händchen, das muss jedoch auch sein, denn ihm gehört zum Teil schon das Geschäfft seines Vaters.
      ➽Er hat sehr viele Bekanntschaften und Freunde, von denen vielen ihn auch einige gefallen schuldig sind.
      ➽Er glaubt an eine gute Zukunft, an eine bessere Zukunft. Sein Optimismus ist in manchen fällen wirklich beneidenswert.
      ➽Leute vertrauen ihn außergewöhlich schnell.
      Zu einem Dessert kann er eigentlich niemals nein sagen.
      ➽Er besitzt die Gabe sich sehr schnell an sein Umfeld anzupassen.

      ⋗Abneigungen|Schwächen⋖
      ➽Er vertraut Menschen etwas zu schnell.
      ➽Für seine Ziele würde er sehr viel tun, und lässt sich davon nicht abbringen. Selbst wenn er deswegen immer wieder gegen eine Wand rennt.
      ➽Zu warmes oder zu kaltes Wetter lässt seine -sonst immer ziemlich positive- Laune ungemein sinken.
      ➽Seine Familie. Er würde auch für diese absolut alles tun, selbst wenn es ihn sein Leben kosten könnte.
      ➽Er ist sehr befangen was seine Narben angeht und er hasst es wirklich auf diese angesprochen zu werden.
      Proteus plagt eine unnatürliche Krankheit wenn er auf Reisen ist. Er bleibt deswegen sehr gerne für längere Zeit an einen Ort. Leider kann es der junge Mann nicht vermeiden zu reisen.
      ⋗Aussehen⋖

      Hellblaue bis graue Augen, 1.84m groß, noch mehr Narben am restlichen Körper, trägt seine Haare meist zusammengebunden in höflicher Manier
      ⋗Sonstiges⋖
      ➽Sein Name ist von Prometheus abgeleitet, einfach aus den Grund das sein Namensgeber, das Feuer der Götter klaute. Sie wollen damit einfach die anderen Clans verspotten, in der Hoffung das er diesen Weg ein wenig folgen Mag.
      ➽Bei seiner Geburt wäre er beinahe gestorben, doch durch seine Gabe konnte er schnell gerettet werden. Es ist die früheste Erscheinung einer Gabe deren man jemals Zeuge werden konnte.
      "Sleep doesn't help, if it's your soul that's tired. "

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Aiden.Nesmilas ()

    • Esmeralda "Esmie" del Sol

      22|23.12|Capricorn
      ⋗Clanzugehörigkeit|Rang⋖

      Sonnenclan|Merkur
      ⋗Fähigkeit(en)⋖
      Astral Projektion
      Vor allem in einer tiefen Meditation ist es Esmeralda möglich, ihren Geist von ihren Körper zu trennen. Meist ist es daudurch möglich durch die Welt zu reißen, aber auch durch Welten. Ohne es zu wollen gelangt sie so gelegentlich in die Welt der Geister.
      Kein anderer kann ihre Astrale Projektion sehen, wenn sie es nicht will. Ablenkunsgmanöver und Geheimnisse herausfinden ist demnach etwas das sie gut könnte.
      Panik Stimulus
      Ihre Anwesenheit löst bei den meisten Panik aus. Die Abwesenheit der nötigen Versuchspersonen hat ihr nie die Möglichkeit gegeben diese Kräfte kontrollieren zu lernen, weswegen es sie sehr viel Anstrengung kostet bei jemanden keine Panik auszulösen. Es ist etwas das sie mehr schwächt.
      Säurehaltiges Blut
      Ihr Blut ist wirklich sehr gefährlich. Es kann durch jedes Material ätzen und verursacht großen Schaden bei Mensch und Umwelt.
      ⋗nahe Verwandte und enge Freunde⋖
      ✺Ginebra del Sol✺
      Sie ist noch recht jung für die große Anzahl an Kindern die sie hat. Sie zählt gerade einmal 49 Jahre. Schon seit Ewigkeiten ist sie mit dem Clanoberhaupt verheiratet. Sie war das einzige Kind des Herzogs zuvor, welcher starb als sie noch ein kleines Kind war.
      ✺Macario del Sol✺
      Macario ist das Oberhaupt des Sonnenclans. Bevor er Ginebra heiratete, war er nur ein einfacher Graf, und auch seine Familie war eher ärmlicher beschichtet, nachdem der letzte Krieg sie wirklich viel gekostet hatte. Diese Glücksheirat brachte ihm auch einige starke Nachkommen ein, auf die er sehr stolz ist. Er ist 53 Jahre alt.
      ✺Aristeo del Sol✺
      Mit 27 Jahren ist Aristeo der älteste Sohn der del Sol Familie, und somit der Nachfahre und nächste Anwerter zum Titel des Oberhauptes.
      ✺Baltasar del Sol✺
      Baltasar ist der zweitälteste Sohn der del Sol. Er ist 26 Jahre alt und immer für eine Feier oder Gesellschaft zu haben.
      ✺Aliénor del Sol✺
      Aliénor del Sol ist 24 Jahre alt, und hat vor vier Jahren den König Spaniens geheiratet. Sie ist der Stolz Macarios.
      ✺Cathaysa del Sol✺
      Cathaysa ist zwanzig Jahre alt und damit Esmies jüngere Schwester. Sie ist eine wirklich talentierte junge Frau mit mehr Vererhrern als sie zählen könnte. Ihre Fähigkeit ist es, das alles was sie Zeichnet real wird.
      ✺Cayo del Sol✺
      Cayo ist der jüngste Sohn der Familie mit seinen 16 Jahren. Er versteht sich mit Esmie am besten, und hält es auch am längsten bei ihr aus.
      ✺Ainslee Perez✺
      Aisnlee ist Esmies Zofe und 25 Jahre alt. Sie ist eine der wenigen Personen, die es ohne Probleme bei Esmie aushält. Vielleicht liegt es an dem kleinen Hauch göttliches Blutes in ihren Aders. Es ist kaum zu erkennen, aber es hilft ihr den Fähigkeiten der anderen gut standzuhalten. Sie ist beinahe soetwas wie Esmeraldas beste Freundin, zumindest aus Esmeraldas Sicht.
      ✺Leonardo "Lenny" Romero✺
      Lenny ist ein guter Freund von Balatasar und Esmies Cousin. Sie (und eigentlich auch die meisten anderen) halten ihn für eine sehr seltsame Persönlichkeit.

      ⋗Wichtigste Charaktereigenschaften⋖
      Ruhig| Distanziert| Diszipliniert| Traditionsbewusst|Unsicher| Nachdenklich| fühlt sich zu schnell Schuldig| Gründlich| Verantwortungsbewusst| Ordentlich| Strategisch| Steif| Überorganisiert| Künstlerisch| Musikalisch| Fürsorglich| Naturliebend| Belesen
      ⋗Vorlieben|Stärken⋖
      ↳Esmie ist sehr gerne für sich alleine, und langweilt sich in ihrer eignen Gesellschaft eigentlich nie.
      ↳Sie liebt es zu lesen, und in ihren kleinen Anwesen hat sie eine ausgezeichnete Bibliothek, die von vielen beneidet wird.
      ↳Esmeralda besitzt sehr viel theoretisches Wissen, über sehr viele erdenklichen Themengebiete
      ↳Selbstbeherrschung ist das A und O in dem leben dieser del Sol
      ↳Sie liebt es Dinge bis ins kleine Detail zu organisieren, damit alles wie am Schnürrchen läuft
      ↳Ordnung und Struktur sind Tugendend für die sie einsteht.
      ↳Geheimnisse sind wirklich unglaublich sicher, sie würde niemals auch irgendein Geheimnis ausplaudern.
      ↳Für gewisse Spionage Aufträge ist ihre Unauffälligkeit sehr
      ⋗Abneigungen|Schwächen⋖
      ↳Sie ist wirklich unbeholfen was Gesellschaftliche Angelegenheiten angeht, sie kommt nicht oft unter Leute und fühlt sich deswegen etwas unwohl.
      ↳Körperliche Akitivitäten sind ein großes Problem für Esmie, da ihre Fähigkeiten sie schon sehr auslaugen.
      ↳Deswegen ist sie auch etwas anfälliger für Krankheiten als viele andere.
      ↳Sie ist sozusagen die Schande ihrer Familie und ist nur erlaubt bei wichtigen Angelegenheiten aufzutauchen.
      ↳Esmeralde fäll es schwer zu vertrauen, da sie es auch nicht anders bei ihrer Familie kennt.
      ⋗Aussehen⋖

      1.64m groß, hat smaragdgrüne Augen, ist recht zierlich- alleine schon deswegen weil ihre Fähigkeiten sie viel Kraft kosten
      (das alles mit einen spanischeren Teint)
      ⋗Sonstiges⋖
      ↳Wenn man Esmie mit normal sterblichen vergleicht, würde man sie für die Gesundheit und Jugend persönlich halten. Vergleicht man sie jedoch mit ihrer Familie, erkennt man ihre schwächliche und kränkliche Ader.
      ↳Um ihrer Familie keine Schande zu machen lebt sie in ihren eigenen kleinen Landhaus, ziemlich abgeschieden von allen anderen.
      ↳Sie hilft ihrer Familie bei der Spionage, weswegen sie überhaupt noch Kontakt zu ihrer Familie hat.
      ↳Esmie bewundert ihren ältesten Bruder wirklich sehr, für sie scheint er perfekt zu sein.
      ↳Der Panik Stimulus wirkt sich auch sehr oft auf Esmie aus, sie leidet oft an den irrationalsten Ängsten. Das kommt vor allem dann vor, wenn sie diese Fähigkeit vor anderen Unterdrückt
      .
      "Sleep doesn't help, if it's your soul that's tired. "

    • << Der silberne Schatten >>
      cysgod arian y lleuad ♦ ☾







      ☽ Lillias Miruna lleuad ☾



      In der hohen Gesellschaft ist sie jedoch als Lillias Miruna Adelaide bekannt
      ⋗Alter|Geburtstag|Sternzeichen⋖

      ♦ 26 Jahre || 25.04, geboren in einer Nacht der totalen Mondfinsternis || ♈ ♦


      ⋗Clanzugehörigkeit|Rang⋖
      ♦ Mondclan || ☿

      ⋗Fähigkeit(en)⋖

      ♦ Animam Edere ♦
      Seit ihrer Geburt ist Lillias als einzige des Clans mit einer anderen Seele verbunden. Dies ist die Voraussetzung für ihre Fähigkeit. In den Reihen des Clans wird diese Fähigkeit geheimgehalten, nur die direkten Verwandten wissen darüber Bescheid. Lillias entzieht einer anderen Person, einem anderen Menschen, Lebenskraft, die sie in Energie oder Mondlicht verwandeln oder aber auch nach freiem Belieben einsetzen kann. Würde sie einen Kuchen herbeizaubern oder in den Krieg ziehen, so würden ihre Kräfte sich gleichwohl an der Seele des anderen Menschen nähren. Je nach Aufwand der eingesetzten Magie, schwächt es den Menschen mehr oder weniger. Lillias ist zu nahezu allem fähig, zumindest seit sie ihre Fähigkeiten erforscht. Ihr sogenannter Konjukt, dem sie Lebensenergie für ihre Kräfte entzieht, ist ihr bisher nicht bekannt. Sie vermutet, dass ihre Eltern darüber in Begriff sind, jedoch wird dieses Geheimnis schon seit jeher bewahrt. Ihre magischen Fähigkeiten darf Lillias nur unter besonderen Umständen anwenden, denn insgeheimen fürchtet sich selbst ihre eigene Familie vor ihr. Das Animam Edere ist eine mächtige, jedoch auch unheilbringende Gabe. Es wird vermutet, dass diese mit der Mondfinsternis während Lillias Geburt zu tun hat.

      ♦ Umbrae Animam ♦

      Seit ihrer Geburt besitzt Lillias bereits ihre Schatten. Sie sind ein Teil von Lillias, schon immer gewesen. Sie sind wie ein zweites Augenpaar, ein zweites Herz - ihre gesamten Sinne. Lillias hält ihre Schatten unsichtbar, besitzt jedoch die Fähigkeit diese auch sichtbar zu machen. Wenn ihre Schatten sichtbar werden, haften sie an ihrem gesamten Körper, umweben die junge Frau oder eilen dieser voraus. Sie sind silbrig fahl, wie aus Mondlicht geschaffen. Die Berührung ihrer Schatten wirkt sich auf andere Wesen tödlich aus, wie Lillias bereits schmerzlich feststellen musste.
      In ihrem gesamten Leben haben ihre Schatten Lillias schon immer geholfen. Lillias ist auf beiden Augen blind. Durch das Animam Edere könnte sie ihrem Konjunkten Lebensenergie entziehen, um ihr Augenlicht zurückzugewinnen. Lillias hält sich diese Option als eine Art Trumpfkarte frei. Mithilfe ihrer Schatten erkundet sie die Gegend, sie flüstern ihr zu und leiten sie durch ihr Leben. Lillias setzt ihre Schatten ein, um hre Gegend und ihren Gegenüber zu erkunden. Solange die Umbrae unsichtbar bleiben, kriechen sie stets an Lillias Konversationspartnern entlang, um der Blinden ein Bild über das Geschehen zu bieten. Würde sie einen tödlichen Schlag ausüben wollen, könnte sie die Schatten entlang ihres Gegenübers kriechen und anschließend sichtbar werden lassen. Bisher ist nicht darüber bekannt, wie Lillias Schatten entstanden sind, ob es Auswirkungen auf ihre physische und geistige Gesundheit hat, doch seit geraumer Zeit beginnt nicht nur sie selbst sich zu verändern, sondern auch ihre Schatten.

      ♦ Translatio Animam ♦
      Lillias' Translatio hat zwei Seiten. Mithilfe der Lebensenergie ihres Konjunkten, besitzt sie die Fähigkeiten Tiere zum Leben zu erwecken oder ihnen das Leben zu entziehen, Gegenstände und Pflanzen zu verändern oder ihnen für geraume Zeit wieder Leben einzuhauchen. Das Translatio Animam erlaubt es Lillias mithilfe von Magieeinsatz, selbst Figuren, Personen, Informationen aus Schriftstücken und Büchern zum Leben zu erwecken, gar literarische Figuren. Wenn Lillias das Translatio Animam einsetzt, entzieht dies ihrem Konjunkten Lebensenergie, was gleichzeitig das Maana, das Lebenselixir Lillias' selbst, schwächt. Entzieht Lillias jemand anderem das Leben oder nutzt ihre Energie, um etwas oder jemanden wieder zum Leben zu erwecken, brennt sich in hauchzarter, silberner Runenschrift der Name dieser Person in Lillias Rücken ein.

      Mit dem Animam Edere ist ebenfalls eine andersartige Translatio verbunden. Schöpft Lillias das Lebenselixier ihres Konjunkten aus, so verfällt wenn sie in ihre eigene Translatio. Sie fällt dabei in Ohnmacht, Dunkelheit umwebt sie und langsam löst sich ihre Seele von ihrem eigenen Körper. Besitzt Lillias nicht die geistige Fähigkeit, ihre Schatten vorauszuschicken, einen neuen Konjunkten zu finden und ihre eigene Seele wieder an diesem zu binden, erlischt ihr inneres Seelenfeuer und verfällt zu Staub. Anschließend ist Lillias tot. Während einer Mondfinsternis verfällt Lillias automatisch in eine Translatio.


      ⋗nahe Verwandte und enge Freunde⋖


      ♦Calleiope lleuad (57) & Rowen lleuad (58)♦
      Calleiope und Rowen sind die beiden Clanoberhäupte im fortgeschrittenem Alter. Vor 26 Jahren brachten sie wider erwartens Lillias zur Welt. Gemeinsam regieren sie traditionell über den Clan und bereiten ihre einzige Tochter und rechtmäßige Nachfolgerin auf ihre Amtszeit vor. SIe sind beide über Lillias Wesen unterrichtet. Auch wenn es Ihnen im Herzen wehtut, so fürchten sie sich insgeheim vor ihrem Sprössling und den Fähigkeiten, die ihr in die Wiege gelegt wurden. Diese gab es bisher nicht. Wäre bekannt, dass ihre Tochter bereits um einiges mächtiger ist als sie, müssten sie ihre Position als Anführer aufgeben. Neben dem Führen des Clans, leiten sie erfolgreich mehrere Unternehmen. Unter anderem betreiben sie Whiskyhandel, vertreiben patentierte Spieluhrkasseten und Teewaren jeder Art. In London, Dublin, Glasgow und den Highlands betreiben sie mehrere Teesaloons.
      Seit über mehr als ein Jahrzehnt kämpfte Calleiope damit, dem Clan einen Nachfahren zu schenken. Für einige Zeit wirkte der Mondclan schwach, doch die Position als machterhabener und stolzer Clan, wurde durch Lillias Geburt endlich zurückerkämpft. Nur einen Nachkommen zu haben, versuchen die Beiden als einen Akt der Stärke zu präsentieren und geben sich sowohl in der hohen Gesellschaft als auch in ihrer Rolle der Eltern Lillias nicht geschlagen, obwohl sie sich die Entwicklung ihrer Tochter anders vorgestellt hatten. Seit geraumer Zeit wird Calleiope jedoch immer schwächer. Vor einigen Wochen erlag das Clanoberhaupt einem Fiieber, das sie nahezu das Leben gekostet hätte. Im Hintergrund leitet Lillias schon seit längerer Zeit die Geschäfte ihrer Eltern. Nach Außen hin wird der Schhein bewahrt.

      ♦Eira Lionel ♦
      Sie ist Lillias beste Freundin, engste Vertraute und Geschäftspartnerin. Gemeinsam leiten sie momentan das Londoner Staatsarchiv. Sie ist Lillias Cousine, Rang Mars. Zu Eiras bisher stärkster Fähigkeit gehören ihre Heilkräfte. Diese sind im Mondlicht besonders ausgeprägt. Eira hat noch zwei weitere Schwestern und einen Bruder, die ebenso wie sie, immer für einen Spaß zu haben sind. Eira ist unter den Geschwistern die Älteste und die erste in der Linie der Rangfolge.Zudem ist sie der Stolz der Familie, da sie bereits einen erfolgreichen Earl als Verlobten hat, gemeinsam mit Lillias ein Unternehmen führt und schon bald ihr eigenes. Eira liebt Lillias über alles, doch noch mehr liebt sie ihre Zielstrebigkeit. Auch wenn sie es nie zugeben würde, ist sie manchmal dem blinden Merkurmond neidvoll gegenüber gestimmt und würde nie zögern, den Clan zu übernehmen.

      ♦Ruby Lionel♦

      Sie ist Lillias zweite Cousine, ebenfalls Rang Mars. Ruby ist 20 Jahre alt und leidenschaftliche Mechanikerin. Ihre Familie hat schon seit langem mit der burschikosen Art ihrer Tochter zu kämpfen.

      ♦James Heatherwaithe♦
      Er ist ein Kindheitsfreund von Lillias und der Botaniker auf ihrem Anwesen. Insgeheim ist er in Lillias verliebt, doch diese sieht ihn nur als besten Freund, auch wenn sie bisher eine Verlobung verweigert hat. Er hegt immer noch Hoffnungen und würde für die Hofdame durch Feuer gehen.

      ♦Erasmus van Straaten♦
      Er ist ein begnadeter Philosoph, Mathematiker, Gelehrter, Opiumsüchtiger und gerissener Mensch. Seit über einem Jahr schlich er sich in die hohe Gesellschaft Walisiens und Englands, bis er letzendlich den Anschluss zu Lillias fand. Er beobachtet sie schon seit langem, dem Mondclan und versucht immer mehr über das Himmelszelt, deren Mächte und Nachfahren zu erfahren. Er hofft eines Tages in einem der Clans einheiraten zu können, um an Macht zu gewinnen. Er hat Verbindungen zu einer Untergrund-Sekte und verkauft gemeinsam mit dem Wissenschaftler Evan Gallileo Carstairs Teleskope. Lillias hat ihn gern. Er ist oft im Anwesen zu Besuch und bereichert gerne die Zofen mit seinem guten Aussehen.

      ⋗Wichtigste Charaktereigenschaften⋖

      ♦ Elegant || Intellektuell || Melancholisch, manchmal sogar etwas düster, besonders nachts || klug || zielstrebig || mutig || gerissen || provozierend, kann jedoch auch sehr geduldig sein || kühl || Sie hat ihre Schatten und Ohren überall || Schlagfertig || Misanthropisch || Ehrlich || Loyal || Verträumt || kreativ || stur || Reisen & neue Kulturen entdecken || ♦

      [b]⋗Vorlieben|Abneigungen[b]⋖[/b]
      [/b]

      ♦ Lange Spaziergänge, besonders bei Nacht || Zigarren || Champagner || Bücher || Das Klavier || Lyrik || Menschen, die ihr nicht mit Mitleid begegnen und sie als gefährlichen Gegner ansehen || Leidenschaft || Naturwissenschaften || Tee ||Gesellschaftsabende || Blumen || Kuchen || Skulpturen & Artefakte || Das Londoner Theater || Wider erwartens sieht man die junge Frau gerne in Whitecapel, jedoch hält sie sich stets bedeckt || ♦


      ♦ Zu Lillias größter Abneigung gehören Gerichtsmedeziner und der Sternenclan, der stets zu verspotten pflegt. Sie hegt ungerne Beziehungen zu diesen Leuten und ist der festen Überzeugung, dass das alles ein Haufen Mäusehirne ist, obgleich ihre Eltern ihr solch Gedankengänge auszutreiben versuchen. Im Gegensatz zu anderen Menschen begegnet sie besonders dem Sternenclan immer einen Schritt feindseliger xD || Lillias ist nicht besonders traditionell und sorgt oft für Unruhe im Clan bis in den untersten Rängen. Sie verstößt gerne gegen Traditionen und versucht das Denken des Clans auf die moderne Zeit und der modernen, englischen Gesellschaft || Ihre Fähigkeiten und ihre wahre Natur verstekcken zu müssen verabscheut sie, denn sie fühlt sich unterdrückt und klein || Lllias hegt innerlich einen Groll gegen einige Kunsthändler || Gelb, sie hasst die Farbe der Sonne und bevorzugt dunkle und sanfte Töne sowie Pastelllila|| engstirnige Denker, auch wenn sie manchmal selbst dazu neigt || ♦


      Stärken & Schwächen ⋖


      ♦ Zu Lillias Stärken & Schwächen gehören ihre Fähigkeiten gleichwohl hinein. Sie wird durch ihre Fähigkeiten nicht nur zu einer gefährlichen Gegenerin, sondern auch zu einer zukünftigen mächtigen Clananführerin. Da Lillias ihre Sehkraft durch das Animam Edere einsetzt, sind auch ohne Hilfe ihrer Schatten ihre Sinne besonders gestärkt, ebenfalls wie sie ein gutes Erinnerungsvermögen pflegt. Im Fernkampf ist Lillias besonders geschickt, vor allem, wenn man ihr ein Schwert in die Hand gibt. Derzeit wird sie gefürchtet und gilt im Untergrund als die beste Schwertkämpferin Englands. Dagegen ist sie leider im Nahkampf eine Niete und erliegt ohne die Hilfe ihrer Schatten oder dem ein oder anderem Zaubertrick sehr schnell ihrem Gegnner. Während Vollmond kann Lillias ihre Kräfte nicht benutzen, ihre Schatten sind geschwächt. Sollte sie zu dieser Zeit in einer Translatio fallen auf unergründliche Art und Wiese, wüde sie womöglich sterben.

      Zwar kann sie sich sehr mächtig schätzen, doch die Kräfte schwächen nicht nur ihren Konjunkten, sondern auch sie selbst. Die Narben auf ihrer Haut brennen mit jeder zunehmenden immer stärker, besonders an Vollmondnächten. Der Schmerz in Lillias Gliedern ist so stark, dass sie für mehrere Tage danach bettlägerig ist.
      Nach einer Translatio kann sie ihre Kräfte nicht sofort wieder einsetzen, sondern muss von dem Körper ihres Konjunten vollkommen akzeptiert werden.
      In letzter Zeit stimmt etwas mit Lillias Schatten nicht. Sie verändern sich nicht nur, sie verändern auch sie. Seit mehreren Wochen halluziniert sie vor ihrem Inneren Auge immer wieder oder hört Stimen, die niemandem gehören. ♦


      ⋗Aussehen⋖



      Sie hat silberfarbenes Haar, manchmal wirkt es nachts im Mondlicht schneeweiß. Lillias ist 1,73 groß, trägt ihre Haare schulterlang gelockt oder oft zusammengebunden. Ihre Augen sind graublau bis türkisgrün, je nach Jahreszeit.

      ⋗Sonstiges⋖


      ♦ Lillias ist gerne unter Menschen, vertraut diesen jedoch nicht. Sie hegt auch keinerlei Schuldgefühle ihnen gegenüber, da selbst einer ihrer menschlichen Kameraden ihr Konjunkt sein könnte. ♦
      ♦ Der Lebensstil, "Gedenke, dass du sterben wirst" pflegt ihre Sitten zu formen. Lillias wird oft schief angesehen, da sie ofmals nicht als blind erkannt wird, da ihre Augen dies nicht preisgeben.♦
      Ein kleiner Zaubertrick, den sie sich doch stets erlaubt.
      ♦Sie hat ein besonders großes Faible für Katzen und Kuchen, damit kriegt man die Frau oft angelockt.

      ♦ In ihrem Clan wird sie bis in den untersten Rängen eher als arrogant eingestuft und teils gefürchtet. ♦
      ♦ Sie versteckt ihre Narben und reagiert oft aufbrausend oder kalt, wenn sie auf diese angesprochen wird. ♦
      ♦ Sie hat eine Katze namens Church ♦
      Wir sind alle Staub und Schatten