Deadly Game [Lucy~ & Nyst]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deadly Game [Lucy~ & Nyst]


      W, X, Y und Z sind 4 Menschen und sie alle haben etwas gemein, eine seltsame App auf ihrem Handy, die sie nicht deinstallieren können. Ansich ist es kein Problem, da die App kein Speicherplatz benötigt, keine Art von Virus enthält, sie ist lediglich da. Doch einmal aktiviert, betritt man eine Welt die erst mit dem Sieg oder dem Tod endet. Angefangen hatte es als Scherz innerhalb einer Freundesgruppe, doch mittlerweile verbreitet sich die App über das ganze Land und niemand konnte bisher erklären wie es funktioniert.
      Aufgebaut ist die App folgendermaßen.
      Nach erstmaliger Aktivierung gelangt man in ein Menü, in welchem man viele verschieden Fähigkeiten namentlich vor sich stehen hat. Man wird dazu aufgefordert eine davon zu wählen um weiter voran zu schreiten. Sobald man sich entschieden hatte gab es eine Art Lotterie und man bekam eine Partnerin oder einen Partner zugewiesen. Dieser Partner wurde unwissentlich aus den verfügbaren Kontakten im Telefonspeicher ausgewählt. Sobald der Partner die App auch aktiviert, würde der Spaß aber erst richtig losgehen.

      Sobald das Zweierteam bereit stand galt es nur noch zu überleben. In willkürlichen Zeitabständen erhielt man eine Nachricht von der App und wurde ohne Weiteres in eine Art andere Welt teleportiert, welche jedes Mal anders aussah. Mal war es eine simple Arena, wie man sie aus einigen Sportevents kennt, mal war es eine kleine Insel oder ein verlassenes Haus. Nur eines war gewiss, man war stets zu Viert in dieser Welt und nur zwei würden auch wieder hinausgelangen. Es war ein Spiel des Überlebens, in denen die Stärkeren weiterkommen würden und die Schwachen ähnlich wie in der natürlichen Selektion aussortiert. Ist ein Team erfolgreich kehrt es in die eigene Welt zurück, in welcher keine Sekunde vergangen ist.

      W und X bilden eines dieser Teams und kennen sich eher flüchtig, hatten bisher nicht viel miteinander zu tun. Lediglich damals in der Schule, zu irgendeinem Fest haben sie zusammen gearbeitet. Ein weiteres Team bilden Y und Z, welche sich auf den Tod nicht ausstehen können, aber doch irgendwie auch schon.

      Ziel ist es nun das Spiel zu gewinnen, die App zu bezwingen, alle anderen Teams zu besiegen und dabei selbst nicht drauf zu gehen.





      ~ Stecki ~

      Name:
      Alter:
      Familie:
      Charakter:
      Abneigungen:
      Vorlieben:
      Gewählte Fähigkeit:
      Sonstiges:
      Aussehen:

      (falls dir noch was wichtig ist, haus mit rein)


      courage is the magic that turns dreams into reality


    • Hailey Carter (Person Z)


      Alter:
      25 Jahre

      Familie:
      Hailey hat ihre Mutter Stella (50 Jahre), ihren Vater Brian (51 Jahre) und ihre kleine Schwester Briana (17 Jahre).
      Zu anderen Verwandten hat sie keinen Kontakt mehr. Hailey wohnt noch in ihrem Elternhaus.

      Charakter:
      Hailey ist eine sehr ruhige und insichgekehrte Person. Sie will eigentlich so wenig Kontakt mit anderen Menschen wie es nur geht. Hass spielt da eine besonders große Rolle. Hailey hasst einfach alles und jeden, obwohl sie offensichtlich gesehen keinen Grund dafür hat. Sie hatte immer eine intakte Familie mit viel Geborgenheit und Liebe, aber seit einem gewissen Tag hatte sie angefangen Hass auf alles zu entwickeln. Bisher sprach sie auch noch niemanden darüber, warum das eigentlich so ist. Vielleicht aber weiß sie es sogar selbst nicht. Hailey wird von anderen als 'abgefuckt' und wütend empfunden. Das ist sie aber auch meist. Unter normalen Umständen ist Hailey so ruhig, dass man sich fast erschreckt, wenn sie zu sprechen beginnt, weil keiner damit gerechnet hatte. Was niemand weiß ist, dass Hailey auch ganz anders sein kann. Es gibt seltene Momente, an welchen Hailey aus sich herauskommt, aufgedreht wirkt und kichert. Das sind jedoch diese Momente, die keiner an ihr erleben möchte, denn dann wird sie überheblich und neigt zu Gewalt. Sie hat zwar bisher noch niemanden getötet, aber dieser Gedanke reizt sie schon lange. Hailey möchte mehr erleben, sich selbst wieder spüren und jedem Beweisen, was sie eigentlich kann. Jedoch weiß Hailey, dass das Töten in dieser Gesellschaft nicht anerkannt ist, aber auch moralische Gedanken hindern sie daran. Manchmal, um diese zu unterdrücken, raucht sie gerne mal Cannabis. Das hilft ihr sich zu entspannen und auf einer anderen Ebene zu träumen.

      Abneigungen:
      ALLES!
      Hailey hasst wirklich alle und jeden. Außer Tiere wohlbemerkt.
      Am meisten jedoch hasst sie Zwang und Handlungsunfähigkeit.

      Vorlieben:
      Sie raucht gerne. Normale Zigaretten, aber auch Gras.
      Hailey hat einen ganz besonderen... nunja... sagen wir mal Fetisch. Sie liebt Zombies!!!

      Gewählte Fähigkeit:
      * Während des Spiel entwickelt sie die Fähigkeit eine kleine Truppe von Zombies zu rufen und für sie kämpfen zu lassen.
      * Nebenbei kann sie sich sehr schnell und wendig bewegen.
      * Wenn sie genügend Aufgeladen ist, kann sie die Fähigkeit Hysterie verwenden. Hailey kommt dann aus sich heraus, beginnt in Rage zu verfallen und wird sehr gefährlich. Erkennen kann man diese Fähigkeit, da um sie herum plötzlich Blut ins Wirbeln gerät. Sie erhält in dieser Zeit eine große Stärke und scheint dabei unverletzbar zu sein. Diesen Zustand kann sie allerdings nur kurzzeitig aufrechterhalten. Das Problem dabei ist, dass sie in diesem Zustand nicht mehr wahrnehmen kann, wer auf ihrer Seite steht und wer nicht. Sie will einfach nur töten. Nachdem sie die Hysterie verwendet hat, ist sie zudem noch kurz erschöpft und braucht Zeit sich zu erholen.

      Sonstiges:
      Hailey kämpft grundsätzlich mit einem Messer, welches einem Küchenmesser gleicht.
      Wir alle fliegen hier unten...


    • Shiro Tanaka (Person X)

      Alter:
      23 Jahre

      Familie:
      Shiro hat ihre Familie schon früh verloren. Ihre Eltern kamen bei einer Kreuzfahrt ums Leben. Geschwister hat sie keine. Sie wuchs in einem Waisenhaus auf, da ihre restlichen Verwandten sie nicht haben wollten.

      Charakter:
      Shiro ist eine sehr liebevolle und freundliche Person. Sie möchte immer fröhlich sein und versucht die Menschen in ihrer Umgebung glücklich zu machen. Dabei achtet sie nicht auf ihr eigenes Wohlergehen. Shiro ist daher eine sehr aufopferungsvolle und sorgvolle Persönlichkeit. Die Schmerzen, die sie selbst hat, sei es Psychisch oder physisch sind ihr völlig egal, solang es ihrem Gegenüber gut geht. Leider bedeutet das auch, dass sie sich ausnutzen lässt und naiv ist. Ihr aktueller Freund, mit welchem sie eine Wohnung teilt, schlägt sie regelmäßig, aber auch das ist ihr egal. Sie möchte nur, dass es ihm gut geht und wenn es bedeutet, dass er sie dafür schlagen muss, so sei es drum. Shiro strebt nur die Liebe an. Sie würde alles tun, um ihre Freunde zu beschützen.

      Abneigungen:
      Sie hasst jegliche Gewalt, wenn es aber darum geht, jemanden zu beschützen, würde sie sogar über Leichen gehen.

      Vorlieben:
      Liebe, Romantik und Geborgenheit.
      Ihre Freunde und deren Wohlergehen.
      Sie liebt Tiere über alles

      Gewählte Fähigkeit:
      * Shiro hat ein Megaphon. Durch dieses kann sie einen schrillen Schrei verursachen, der andere Gegner für kurze Zeit betäuben kann.
      * Sie hat verdammt gute Nahkampfskills. Waffen benutzt sie daher keine
      * Während des Spieles geht sie in eine Verbundenheit/einen Vertrag ein. Sie hat dann die Fähigkeit verschiedene dämonische Tiere zu rufen. Beispielsweise kann sie einen großen Wolf rufen, auf welchem sie sogar reiten kann und dies auch tut.
      * Außerdem lernt sie Doppelgänger von sich selbst zu rufen

      Sonstiges:
      Shiro war damals in einen Jungen in ihrer Klasse verliebt. Sie hatte sich aber nie getraut mit ihm zu sprechen oder gar ihn überhaupt zu daten. Manchmal denkt sie noch an ihn und fragt sich, ob er sie anders behandeln würde als ihr jetziger Freund. Für diesen Gedanken hasst sie sich allerdings.


      Wir alle fliegen hier unten...
    • 622bd0b8ee1fa661402e0606700907eb.jpg

      Name:
      Zane Kawabata (Person W)

      Alter:
      22

      Familie:
      Sein Vater(Ethan) ist ein Unternehmensleiter aus Amerika, der für seine Mutter(Hifumi) nach Japan gezogen ist. Seine Mutter ist Krankenschwester für Kleinkinder. Zane hat zudem zwei kleine Zwillingsschwestern(Mira und Sophie) im Alter von 9 auf die er jedes Wochenende aufpasst. Seinen besten vierbeinigen Freund Ghost zählt er ebenso zu seiner Familie.

      Charakter:
      Zane ist ein eher ruhiges Kerlchen, welcher stets freundlich und hilfsbereit agiert. Wenn es ihm möglich ist würde er alles tun um andere zu unterstützen oder ihnen bei Dingen zu helfen, zumindest wenn man ihn ebenso freundlich darum bittet. Dadurch hat er sich schon oft viel zu viel Arbeit aufgedrückt, was ihm jedoch nicht geschadet hat, da er äußerst willensstark und ehrgeizig ist und immer auch darauf achtet Pausen einzulegen, da er die Grenzen seines Körpers recht gut einschätzen kann. Zane ist körperlich nicht unbedingt ein Muskelpaket und auch nicht der schnellste, dafür aber sehr ausdauernd. Er legt mehr Wert auf das was er im Kopf hat, denn schon von klein auf wies er einen hohen IQ auf. Was für andere schwierige Aufgaben waren, meisterte er problemlos, selbst im Kindergarten konnte er mit bereits 3 Jahren Lesen und Schreiben. Für ihn war es jedoch kein Grund zum Angeben, sondern nervig, da er so viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen hatte, weshalb er des Öfteren seine Intelligenz versteckt und absichtlich Fehler macht. Befindet sich Zane in der Nähe von Frauen ändert sich sein Charakter ein wenig, er wirkt sehr schüchtern und dümmlich. Am schlimmsten war es bisher für ihn bei der Person, in welche er heimlich verliebt war. In ihrer Nähe war er extrem tollpatschig und vermischte sogar die Sprachen die er erlernt hatte, sodass es mehr oder weniger ein Wörtergulasch gab, sobald er den Mund öffnete, wenn er in ihrer Nähe überhaupt reden konnte.

      Abneigungen:
      Zane kann es absolut nicht leiden, wenn anderen grundlos wehgetan wird, sei es nun physisch oder psychisch, das spielt keine Rolle. Wenn er derartiges mitbekommt wird er wütend und mischt sich ein, was oftmals nicht gut für ihn ausgeht, aber für ihn heißt es dann, lieber er als andere. Wer seinen Untergang heraufbeschwören möchte muss seinen kleinen Schwestern etwas antun, denn dann gibt es kein Zurückhalten mehr von ihm, da sie mit das Wichtigste in seinem Leben sind und für die Beiden würde er sein Leben geben. Insgeheim ist er auch von zu viel Dummheit angewidert.

      Vorlieben:
      Zane liebt es Bücher zu lesen, dabei am ehesten Fantasyromane, aber auch wissenschaftliche Lektüre, sowie Horror und Krimi Bücher. Er ist gern bei Familie und Freunden, dabei aber eher bei sich zu Hause oder bei seinen Eltern. Er ist sehr tierlieb, was man anhand seiner Berufswahl wieder erkennt und ebenso an seiner Wohnung. Sein spielt sehr gerne Videospiele und schaut Anime. Zudem geht er gern mit seinem Hund Ghost nachts spazieren.

      Gewählte Fähigkeit:
      Zanes Fähigkeiten im Spiel basieren auf Basis der Selbstopferung. Im Grunde ist er in der Lage sich zu halbieren. Jedoch ist das Ganze nicht so simpel und auch mit gewissen Haken verbunden. Der original Zane hat eigentlich nur die Fähigkeit, die Sinne von anderen zu blockieren, dabei aber jeweils nur einen zur selben Zeit bei einer Person und dies auch nur für maximal 30 Sekunden, wobei er sich dafür fokussieren muss. Ist es gerade hektisch variiert die Zeit bis runter auf ein Minimum von 5 Sekunden. Wendet er seine Fähigkeit jedoch bei sich an, wird bei jeder Aktivierung bzw. bei jedem Verlust eines Sinnes, eine Kopie von ihm erstellt, welche je nach geopferten Sinn eine andere besondere Fähigkeit besitzt. Dabei beschränkt sich das Ganze jedoch nur auf den Seh-, Hör- und Geruchssinn. Zane an sich ist kein besonderer Kämpfer oder Athlet, weshalb er selbst auch nicht in den Kampf ziehen würde, stattdessen lieber strategisch den Feind verlieren lässt, besser gesagt seine Kopien müssen die Drecksarbeit für ihn erledigen. Unter anderem auch weil er nicht unbedingt für Gewalt zu haben ist, aber in diesem "Spiel" muss es leider sein. Im Extremfall ist er sogar in der Lage alle 3 Sinne zu opfern um eine sehr starke kopie zu erschaffen. Das Zeitlimit bei einer Anwendung auf sich selbst ist unbestimmt, da erst die Kopie besiegt werden muss. Solange die Kopie aktiv ist erhält er auch seinen Sinn nicht zurück. Theoretisch ist er auch in der Lage zwei Kopien zur Selben Zeit zu nutzen, nur nicht 3 zur gleichen Zeit, da sonst immer nur die eine starke Kopie erschaffen wird.
      Geruchssinn: seine Kopie erhält erhöhte physische Kraft und die Verteidigungskraft eines Panzers, weshalb diese Kopie von Zane als EinMannPanzer benannt wird
      Hörsinn: seine Kopie erhält die Fähigkeit über weite Entfernung andere Lebensformen zu orten und dadurch Zielobjekte für Zane und seine Partnerin zu lokalisieren. Er hat diese Kopie Detektor getauft.
      Sehsinn: seine Kopie erhält die Fähigkeit sich unsichtbar zu machen und hinterrücks seine Feinde zu meucheln. Zane gab dieser Kopie den Namen NichtDaTyp
      Seh/Hör/Geruchssinn: diese Kopie ist die stärkste Waffe die Zane auf Lager hat. Opfert er seine 3 Sinne, erschafft er eine Kopie mit der Fähigkeit andere zu täuschen und Illusionen zu erschaffen. Die Kopie kann beispielsweise andere Dinge hören lassen die nicht sind, Dinge sehen lassen die nicht existieren und vieles mehr

      Sonstiges:
      Zane hatte in der Schule eine Mitschülerin in die er unsagbar verliebt war, doch er hat sich nie getraut ihr seine Gefühle zu gestehen und es hat sich bis zum heutigen Tage fortgesetzt. Er hat sich nie mit irgendwem anderen eingelassen, da er noch immer an dieses eine Mädchen denkt. Er arbeitet in einem Tierheim und hat auch schon einige Tiere selbst aufgezogen und zur Zeit leben bei ihm 3 Wellensittiche, 2 Katzen, viele Fische, 3 Eidechsen, 2 Meerschweinchen, 2 Kaninchen und sein bester Freund, der Hund Ghost. Auch davor hatte er schon unzählige Haustiere auf die er schon fast mehr achtet als auf sich selbst.

      Aussehen:


      26446a0e8fe3da5511993d451c84273d.jpg
      6368849702573aedcbf31a695d033119.jpg


      courage is the magic that turns dreams into reality
    • 67afc0f3759df7b75b1484be190dc0ae.jpg


      Name:
      Yushin Miller (Person Y)

      Alter:
      26

      Familie:
      Yushin hat eine recht normale Familie, die ihm alles ermöglicht hat und auch alles ermöglichen kann. Sein Vater Hirotoshi, geboren in Japan, ist ein angesehener Politiker und verantwortlich für das Wohl der Stadt. Seine Mutter Elizabeth ist eine der besten Richterinnen der Welt, sie stammt aus England, dem derzeitigen Wohnort der Familie. Zu seiner Familie gehören ebenso seine große Schwester Maina, welche einer kleinen Rockband angehört, sein großer Bruder Finn, ein MMA Ass, sein kleiner Bruder Takeshi, welcher als Nachfolger seines Vaters gilt, da er schon jetzt große Reden schwingen kann und seine kleine Schwester Lilly, die im Schauspielgeschäft Fuß gefasst hat. Damit ist Yushin das mittlere Kind und hat es echt schwer gehabt sich durchzusetzen, wobei es ihm trotzdem nie an etwas gefehlt hat. Theoretisch...

      Charakter:
      Man könnte meinen er wäre ein freundlicher Kerl, der keiner Fliege was zu leide tun kann, doch das ist alles nur eine fälschliche Annahme, welche er durch seinen Status und seine Familie bekommt. Im Grunde ist er das schwarze Schaf, rebellisch, ungestüm, hitzköpfig, was sich auch in seinen Spielen wiederspiegelt. Dennoch wahrt er in der Öffentlichkeit seine "Freundlichkeit" und ist nur im Dunkeln ein eher kaltherziger, arroganter Schnösel, der sich selbst für Gotts perfektes Geschöpf hält. Für seine Ziele würde er vermutlich auch über Leichen gehen, hat dies jedoch noch nicht getan, aber oftmals war er knapp davor, da er mit Gewalt nicht zurückhält


      Abneigungen:
      Yushin hasst seine Familie, mit einer Ausnahme, denn sie alle sind so...scheinhaft perfekt. Selbst seine Kindheit war es und es kotzt ihn einfach an. Auch heute fragt er sich noch warum er nicht einmal geschlagen wurde, warum man ihm immer alles geben musste was er wollte. Alles was er wollte war auch mal Leid empfinden, aber seis drum. Romantik, Süßkram und all dieser blöde Scheiß gehen ihm gewaltig gegen den Strich, also sollte man ihm besser gar nicht damit ankommen, außer man steht auf das was er dann mit einem machen wird.

      Vorlieben:
      Yushin ist leidenschaftlicher Sportler und Musiker. Er spielt Volley- und Basketball in einem Verein, wobei er beim Volleyball sogar in internationalen Wettkämpfen mitmacht und sein Team schon mehrfach den Sieg geholt hat. Zudem hat er einen Fable für die verschiedensten Waffenkampftechniken, wobei der Umgang mit Schwertern ihm besonders liegt. Er macht worauf er Lust hat und dabei achtet er nicht wirklich auf eventuelle Konsequenzen. Er liebt es mit seiner großen Schwester, die einzige der Familie die er leiden kann, gemeinsam zu musizieren. Insgeheim steht er aber darauf, andere zu verletzen, egal in welcher Art und Weise, doch dies wissen nur die Allerwenigsten und die die es wissen haben zu viel Angst um ihn zu verraten, immerhin würde ihnen eh niemand glauben, denn ein so toller junger Mann wie Yushin konnte unmöglich eine so düstere Seite haben.

      Gewählte Fähigkeit:
      Seine Fähigkeit betitelt er selbst als Gottes Segen - Allmacht, vom Spiel selbst wird es eher als Trickstar erwähnt. die Trickstarfähigkeit erlaubt es ihm, die Fähigkeiten seiner Feinde zu stehlen oder auch..seiner "Freunde" oder wie er es eher nennt seiner "Sklavin" . Um eine Fähigkeit zu stehlen muss er jedoch zunächst einmal Kontakt herstellen, den anderen berühren. Durch eine Berührung erhält er dann 3 Skilltabletten, die er schlucken kann um einmalig den jeweiligen Skill zu nutzen. Pro Gegner kann er nur 3 Tabletten durch seine Fähigkeit ergaunern und selbst wenn diese aufgebraucht sein sollten erhält er durch Berührung keine neuen. Lediglich durch den Tod seines Feindes kann er diesen nocheinmal berühren um eine letzte Skilltablette zu erhalten, welche er dann sogar behält wenn die "Runde" des Spieles vorbei ist. Dadurch hat Yushin ein ganzes Arsenal von Skills, wobei er pro Spielrunde nur maximal 4 verschiedene Tabletten schlucken darf, sonst stirbt er, einfach so, auf der Stelle. Bei seiner Partnerin gilt jedoch noch eine Zusatzregel, da er eigentlich wie bei seinen Feinden nur maximal 4 Tabletten bekommen kann und die Berührungsregel bei der Partnerin für immer gilt, hat er theoretisch nur 4 Tabletten ihres Skills. Sollte er sie jedoch innerhalb einer Runde küssen und dies beidseitig gewollt sein, erhält er eine weitere Skilltablette, die den Skill seiner Partnerin beinhaltet. Weil Yushin damit alle Fähigkeiten haben kann die er will, hat er es Gottes Segen bzw Allmacht getauft.



      Sonstiges:
      ~ Yushin hat sein Volleyballteam schon 3 mal zum Weltmeisterschaftstitel geführt
      ~ Er spielt Gitarre, Bass, Klavier und Violine
      ~ Wurde früh in dunkle Geschäfte verwickelt und hat dort auch einiges durchmachen müssen, was ihn selbst zu einem skrupellosen Kriminellen gemacht hat
      ~ kämpft neben seinen Skills, hauptsächlich mit einem Katana

      Aussehen:

      b9057e361702d2bb166db05838401a5f.jpg6f3c447ca0f5d1ddaf2e67a37f601f7f.jpg


      courage is the magic that turns dreams into reality