Tales of the Desitinies [Tayuya & RimaVG]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tales of the Desitinies [Tayuya & RimaVG]

      X und Y leben in einer Welt in der das Schicksal das einen erwartet vorgegeben ist. Es wird genau bestimmt wen man heiraten wird und was für eine Karriere man einschlägt. Dieses Schicksal wird nach und nach per Post enthüllt und jeder kann es kaum erwarten wie es in seinem Leben weiter gehen wird. Niemand macht sich mehr die Mühe sich eigene Gedanken zu machen was man später werden will.
      X hat ein gutes Leben, eine wohlhabende Familie und ihr Schicksal wird mit jedem Brief den sie erhält besser und besser. Auch Y hat kein schlechtes Leben bis er an seinem 18. Geburtstag einen Brief erhält in dem steht das er ein Taugenichts wird und sich schließlich selbst umbringt. Erst hält er es für einen schlechten Scherz und wirft den Brief weg. Nach kurzer Zeit werden seine Noten immer schlechter und seine "Freunde" fangen an ihn zu meiden. Kurze Zeit später bekommt er wieder Post und diesmal soll er nicht mal den Abschluss schaffen bevor er sich selbst umbringt. Y kann und will dieses Schicksal nicht akzeptieren. Da seine schulische Laufbahn immer schlechter wird obwohl er nichts anders macht und seine Eltern am verzweifeln sind nachdem sie seinen Brief im Müll gefunden haben, beschließt Y abzuhauen und dem ganzen auf den Grund zu gehen. Ihr Schicksal wird von 'Hope' bestimmt doch wo genau dieses 'Hope' sein soll weiß niemand. Es gibt Gerüchte und so versucht Y sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Auf seinem Feldzug findet er Bücher und Dokumente die von einer Zeit erzählen in der Menschen ihr Schicksal selbst bestimmen dürften und er begegnet X.

      X = @Tayuya
      Y = @RimaVG

      ___________________________________________________________________________________

      Steckbief kann frei gestaltet werden
      “You’ve got two legs and a heartbeat. What’s stopping you?” – Inuyasha

    • Name
      Rintarou Izka - Rin

      Alter
      18 Jahre

      Größe
      1,74 m

      Charakter
      Bevor Rin seinen Brief am 18. Geburtstag erhält ist er freundlich und zuvorkommend. Er schätzt seine Mitmenschen und immer fröhlich gelaunt. Nachdem er seinen Brief erhielt und die Erfahrung machen durfte das sich jeder von ihm abwendet, verändert sich sein Charakter. Er wird zum Einzelgänger und interessiert sich nicht mehr für sein Umfeld. Die einzigen die ihm noch etwas bedeuten sind seine Familie, besonders seine kleine Schwester.

      Familie
      Die Familie Izka hat neben ihrem Sohn noch eine kleine Tochter von 5 Jahren. RIntarou liebt sie sehr und gibt sein bestes um ihr ein guter großer Bruder zu sein. Seine kleine Schwester heißt Mina und erwidert die Liebe zu ihrem Bruder und ihrer Familie. Auch wenn die Familie Izka zu den eher wohlhabenden Familien gehört, werden sie nie wirklich reich werden.

      Sonstiges
      Rin ist eher von der athletischen Sorte, besonders Sportarten die Ausdauer und Schnelligkeit erfordern sind sein Ding. In der Schule er zwar gut aber nie einer der besten. Er war zufrieden mit seinem Leben und freute sich schon auf die Karriere die er einschlagen wird. Seine Lieblingstiere sind Hasen. Da sein ganzes Leben von Hope bestimmt wurde, hatte er sich vor seinem 18. Geburtstag nie groß Gedanken über seine Zukunft, seine sexuelle Orientierung und der weiteren gemacht. Erst als seine Zukunft zum scheitern verurteilt wird, denkt er viel selbständig nach und wird zum Rebell.


      Aussehen

      Dateien
      • Download.jpg

        (395,77 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      “You’ve got two legs and a heartbeat. What’s stopping you?” – Inuyasha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RimaVG ()

    • Name: Issey Kamaori - Sey

      Alter: 18 Jahre

      Größe: 1, 72 m

      Charakter: Sey ist der Inbegriff der Perfektion, wenn es nach seinen Eltern geht. Seit seiner Geburt beschreitet er genau den Weg den seine Eltern sich für ihn wünschen. Er ist sehr intelligent, sprachgewandt und äußerst vernünftig. Während andere Kinder draußen spielten oder sich mit Freunden trafen, vergrub er seine Nase in Bücher oder wie seine Mutter es wollte mit Klavier üben. Es sollte also auch bei seinem Brief von Hope nichts erwähnenswertes stehen und schon gar nicht etwas was seine Eltern nicht für ihn vorgesehen haben.

      Familie: Die Familie Kamaori gehört zu den wohlhabenden Familien, das war schon immer so. Seys Familie besteht nur aus seinen Eltern, Großeltern und ihm. Seine Eltern zogen es von Anfang an vor nur ein Kind zu haben und all ihre Hingabe ihm zu widmen.

      Sonstiges: Sey musste immer der Beste sein, was anderes hätten seine Eltern nie akzeptiert. Sein jetzt schon junges Leben hat er mehr mit lernen, lesen und wissen aneignen verbracht als Andere es in ihrem ganzen Leben tun. Seine Eltern wollten ihn mit ihrer strengen Erziehung nur auf das Leben vorbereiten, welches ihm nach ihrer Meinung, ohne Zweifel von Hope mit viel Reichtum und Erfolg prognostiziert wird. Doch je älter und intelligenter Sey wurde desto mehr fing er an diese Hope Geschichte zu hinterfragen…

      Aussehen:
      Dateien
      • seyrpg.jpg

        (116,99 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tayuya ()