σηє ριє¢є ❦ explosion of a dropped bomb ❦ welcome to the US Army ❦ [ Uki & Saki]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    12 Jahre ARC
    Ihr lieben,
    Jetzt gibt es uns schon 12 Jahre
    Schaut gerne in die neuen News
    oder in das ARC Quiz
    oder schreibt eine schöne Erinnerung an die Memory Wall
    Herzlichste Grüße
    euer ARC-Team <3

    • σηє ριє¢є ❦ explosion of a dropped bomb ❦ welcome to the US Army ❦ [ Uki & Saki]

      @Ukizilla

      d591e6eaa7b527878e345b67fe6e2eeb.jpg


      ʷᵉˡᶜᵒᵐᵉ ᵗᵒ ᵗʰᵉ ᵁˢ ᴬʳᵐʸ

      1989 - North Dakota, United States of America

      Zwangsversetzung. Wohin? Ins kalte North Dakota. In eine Ausbildungsstätte der amerikanischen Nationalgarde musste Private Roronoa Zoro der Tatsache ins Gesicht sehen:
      Er würde hier niemals weg kommen. Weder er, noch sein Freund und Kamerad Miyuki Kazuya, welcher zusammen mit ihm in dem Bus saß. Auf den Weg zu ihrem nächsten herrischen Drill Sergeant, welchem die beiden sicher erneut so zur Weißglut bringen würden, wie es bei Morgan der Fall war. Doch mit diesem wurden sie gezwungenermaßen fertig, was auch unter anderem der Grund für ihre Zwangsversetzung war.

      Missmutig treten sie die Wiederholung ihrer Grundausbildung an, erleben gleich mehrere fragwürdige Überraschungen und treten zielsicher sämtlichen Vorgesetzten auf die Füße. Ganz Besonders ihrem neuen Drill Seargant. Doch diesem ganz besonders. Wieso? Er war eine Frau. Noch dazu eine alte Schulfreundin von Kazuya, der sie schon damals nie ernst genommen hatte. Er hatte nie jemanden richtig ernst genommen.

      Doch sie wusste - eher schlecht als recht - wie sie mit ihrem zugeteilten Trupp umzugehen hatte. Hatte sie sich doch nicht umsonst hochgearbeitet und das ein oder andere von ihren Vorgesetzten aufgeschnappt. Das Äußere konnte wohl bekanntlich täuschen.
      Doch Zoro wäre kein gestandener Mann, wenn er sich nicht gegen ihre Schikanen zu wehren wüsste. Bald schon hat der junge Rebell vergessen, dass er eigentlich kein Soldat werden will, und der Sergeant hat es sich in den Kopf gesetzt, diesen ungehobelten Mistkerl zu erziehen. Und wenn sie dafür etwas härter Durchgreifen muss, soll es ihr nur Recht sein.

      Während ihrem theoretischen und praktischen Unterricht, den Inspektionen, Tagesmärschen und Nachtwachen versuchen die beiden schon bald mit allen Mitteln, sich gegenseitig Steine in den Weg zu werfen. Dabei entgeht ihnen vor lauter Verbissenheit glatt, dass sie sich eigentlich ein gutes Team abgeben - wenn auch auf eine etwas abstrakte Art und Weise.
      Tashigi, die es als Frau ohnehin schwer hat, ihre Stellung in der Nationalgarde zu festigen, kämpft mit allen Mitteln um Anerkennung, sowohl von ihrem Trupp, von ihrem Chef und insbesondere diesem nervtötenden Private, der ihr das Leben zur Hölle macht. Und während sie noch völlig darüber im Unklaren ist, warum ihr gerade Roronoa's Wertschätzung so verflucht wichtig ist, kommt dem Grünhaarigen die Erleuchtung und er muss feststellen, dass im Krieg und in der Liebe alle Mittel erlaubt sind.


      pnghut_roronoa-zoro-monkey-d-luffy-nami-one-piece-world-seeker-shanks-brand-one-piece-logo_xzG6HvAPCN.png

      Steckbrief:

      Name:
      Alter:
      Charakter:
      Sonstiges:
      Aussehen:
      ╔═.✵.════════════════╗
      "ι ∂ση'т нανє тιмє ℓєƒт тσ ℓινє."
      ╚════════════════.✵.═╝


      ...ωαηт тσ ∂єѕтяσу єνєяутнιηg.
      тσωηѕ... нσυѕєѕ... ρєσρℓє... єνєутнιηg!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saki ()

    • Name:
      Alvarez, Tashigi

      Alter:
      23 Jahre

      Charakter:
      ruhig | freundlich | tollpatschig | oft gedankenverloren - als Sergeant direkt | laut | immer noch tollpatschig | visiert

      Sonstiges:
      - Sie hat sich schwer erarbeitet ihren jetzigen Stand in der Army zu haben, trotz Unterdrückung
      - Wurde vom Second Sergeant zum Drill Sergeant ernannt
      - Ist kurzsichtig, hat aber gelernt selbst ohne Brille damit umzugehen
      - Hat große Mühe ihrer Rolle gerecht zu werden, die gänzlich das Gegenteil von ihrem Charakterbild ist

      Aussehen:
      Army Tashigi.png
      ╔═.✵.════════════════╗
      "ι ∂ση'т нανє тιмє ℓєƒт тσ ℓινє."
      ╚════════════════.✵.═╝


      ...ωαηт тσ ∂єѕтяσу єνєяутнιηg.
      тσωηѕ... нσυѕєѕ... ρєσρℓє... єνєутнιηg!"

    • Name:
      Kazuya, Miyuki

      Alter:
      22 Jahre

      Charakter:
      vorlaut | loyal | frech | offen | ruhig | ernst | manchmal kindisch | zuverlässlig

      Sonstiges:
      - Trat mit 19 Jahren der Army bei
      - Hatte bereits 2 Versetzungen hinter sich auf freiwilliger Basis
      - Bringt jeden auf die Palme, ob gewollt oder ungewollt
      - Versteht sich nur mit wenigen, dafür aber mit ihnen sehr gut

      Aussehen:
      Miyuki.Kazuya.full.2212169.png
      ╔═.✵.════════════════╗
      "ι ∂ση'т нανє тιмє ℓєƒт тσ ℓινє."
      ╚════════════════.✵.═╝


      ...ωαηт тσ ∂єѕтяσу єνєяутнιηg.
      тσωηѕ... нσυѕєѕ... ρєσρℓє... єνєутнιηg!"

    • Name: Roronoa Zoro
      Alter: 23 Jahre
      Charakter: ruhig, mutig, willensstark/stur/engstirnig, abenteuerlustig, loyal, man muss sich sein Vertrauen verdienen
      Sonstiges:
      -schlechter Orientierungssinn
      -schon immer ein Problem"kind", dass sich gerne schlägt/Ärger macht
      -ausgebildet auch im Kendo
      -wollte kein Soldat werden, ist aber da reingerutscht
      Aussehen:

      DD59F51A-A2B7-49B2-8B22-F304FCEF5A4D.jpeg
      Don‘t ignore that inner voice.

    • Name: Ayame Narumiya
      Alter: 19 Jahre
      Charakter:
      Arbeit: gehorsam/hört auf die Vorgesetzten, loyal, bemüht
      Leben: ehrlich (manchmal zu sehr), naiv, stur, lässt sich viel von ihrem Vater vorschreiben, rechthaberisch
      Sonstiges:
      -ganz frisch dabei
      -kommt aus einer Militärfamilie und hatte „keine Wahl“
      -wäre lieber Sanitäter, aber laut ihrem Vater wäre dies „Verschwendung“
      -gut im Umgang mit quasi jeder Waffe
      Aussehen:

      EC8B7DB1-5A36-4999-BF22-44EDC3395D41.jpeg
      Don‘t ignore that inner voice.