Lost Crown[Dindrane&Cailemia]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lost Crown[Dindrane&Cailemia]

      Story
      Ein Königreich während eines Umsturzes, ein grausamer, gefährlicher Mann legt das Schloss in Flammen und tötet die herrschende Königsfamilie mit seinen eigenen zwei Händen, denn nichts soll ihm im Weg stehen, wenn er den Thron für sich selber einnimmt, doch sein perfekter Plan hatte einen Haken: ein junger Prinz konnte fliehen, wurde von einem treuen Ritter gerettet und in Sicherheit gebracht.
      Er brachte den Jungen zu seiner alten Freundin, eine mächtige Hexe, um welche sich die abenteuerlichsten Geschichten rankten, dessen wahre Geschichte und Identität niemand kannte. Die Hexe, die ihr Leben alleine, versteckt lebte, nahm sich dennoch des Jungen an und versiegelte seine Erinnerungen, ließ ihn vergessen, dass er ein Prinz war und nahm diesen als ihren Lehrling auf, ihn auf seine vorbestimmte Zukunft vorbereitend, während sie versuchte ihm eine einigermaßen normale Kindheit bieten zu können.

      Mit der Zeit würden seine Erinnerungen zurückkehren, man würde von ihm verlangen den schrecklicken Tyrannen, welcher aus Angst vor dem Jungen und sein angeborenes Talent all Magie im Land verbat und das Leben des einfachen Volkes schwerer machte, vom Thron zu stoßen und seinen rechtmäßigen Platz als König einzunehmen, aber will er das denn auch? Ist er bereit dazu? Wir werden sehen~

      Mustersteckbrief
      Name:
      Alter:
      Wesen:
      Größe:
      Charakter:
      Sonstiges:
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      @Dindrane
    • OldKnight.jpg
      Name
      Sir Jeffrey 'Anderson' Pappillion

      Alter
      55

      Wesen
      Mensch

      Größe
      1.83m

      Charakter
      Zu den markantesten Zügen des alten Ritters gehören seine loyale Natur und seine aufgeweckte, frohe Art, die hinter dem oft zu ernsten Gesicht verborgen liegt.
      Als eine Person mit viel Lebenserfahrung wirkt er oftmals gedankenversunken, liebt es in alten Erinnerungen mit langjährigen Freunden zu schwelgen und steht für das junge Volk mit einem weisen Rat stets zur Seite. Für viele junge Ritter, die unter ihm arbeiten, wirkt er wie eine Vaterfigur. Als alleinstehender, alter Mann nimmt er diese Rolle auch gerne an, kann jedoch genauso streng wie freundlich sein und man will nicht auf seine schlechte Seite kommen.

      Sonstiges
      ~ dient nun schon seit über dreißig Jahren am Hofe des Königs und hat sich zahlreiche Auszeichnungen und Titel während seiner Laufbahn verdient
      ~ Kopf einer kleinen Adelsfamilie
      ~ unverheiratet und kinderlos, nahm jedoch einen Mündel auf, welcher den Namen Pappillion weiter führen soll, worum es sich um Zwillinge handelte, eine junge Dame und ein schneidiger junger Herr, die er wie seine eigenen Kinder liebt
      ~ nachdem er den jungen Prinzen heimlich aus dem Feuer rettete und diesen in der Obhut der Hexe lässt, kehrt er an den Hof zurück um dem neuen König seine Loyalität zu schenken, einen falschen Eid zu sprechen, um seine beiden jungen Kinder zu schützen, darauf wartend bis der junge Prinz alt genug werden würde den Thron zurück zu erobern
      ~ Legenden und Gerüchte ranken sich um den alten Ritter, die er jedoch nicht gerne hört
      ~ legt großen Wert auf sein Äußeres und sein Erscheinungsbild
    • THEWitch.jpg
      Name
      ihren echten Namen hat sie schon lange vergessen, die meisten nennen sie nur „die Hexe“, dem Jungen stellt sie sich jedoch als Sahira vor

      Alter
      unbekannt, sieht aus wie 25

      Wesen
      Mensch

      Größe
      1.72m

      Charakter
      Eine mysteriöse, junge Frau, dessen Art zu reden nicht zu ihrem Alter zu passen scheint. Sie wirkt oft etwas verträumt und unvorsichtig, fast schon tollpatschig, dann hat sie jedoch ihre Momente, in denen man ihr die große, mächtige Hexe ansieht.
      Sie scheint ihren wahren Charakter hinter einem breiten Lächeln und kleinen Witzen zu verstecken, redet sehr viel, wirkt aber auch oft so, als wüsste sie eigentlich gar nicht, wie sie mit anderen umzugehen hat, was wohl der Grund dafür war, dass sie lieber alleine in den Bergen lebte.
      Selbst den alten Ritter scheint sie wie ein Kind zu behandeln, was oft Fragen auf ihr wahres Alter aufwirft. Außerdem besitzt sie eine mütterliche Seite und scheint trotz allem immer helfen zu wollen. Sie gehört zu jenen Personen, von denen man glaubt, dass sie niemals wütend werden.

      Sonstiges
      ~ läuft mit geschlossenen Augen durch die Welt, kann jedoch durch Magie ihre Umgebung genauso gut wahrnehmen, wie mit den Augen, wenn nicht sogar besser
      ~ trägt 5cm Absätze, die sie etwas größer machen
      ~ neben ihrer Haustür ist ein kleines, magisches Gerät angebracht, das die Tür in ein Portal zu einem anderen Ort verwandelt, abhängig davon, wie das Gerät eingestellt ist
      ~ das kleine Häuschen in den Bergen wirkt von innen größer, als von außen, mit einer großen Sammlung an Grimoiren und magischen Artefakten im Keller, der als ihr Arbeitszimmer dient
      ~ die junge Frau hat so viele Namen, wie Geschichten sich über sie Ranken. „Die große Hexe des Nordens“, „Die Weise des Ostens“, „Das Orakel der Mitternachtssonne“ und viele, viele mehr, doch in allen wird sie als eine Person mit atemberaubenden magischen Fähigkeiten beschreiben. Hier und da wird ihr nachgesagt, sie könne in die Zukunft sehen, dort schrieb man ihr atemberaubende Heilkräfte zu und in anderen Geschichten erfüllte sie die unmöglichsten Träume. Es sind Legenden und Geschichten, welche den Kindern als Märchen vor dem schlafen gehen erzählt wurden, nur wenige Personen wissen, dass diese Hexe tatsächlich existiert
    • OriginallForm.jpgName
      Ifrit

      Alter
      unbekannt, seine menschliche Gestalt könnte auf um die 23 geschätzt werden

      Wesen
      Homunculus, künstliches Wesen geschaffen aus der Magie eines Elementargeistes

      Größe
      1.90m originale Gestalt, 1.76m menschliche Gestalt

      Charakter
      Ifrit ist eine fröhliche, aufgeweckte, freche Gestalt, gleich den Elementarwesen, auf dessen Grundlage er erschaffen wurde. Er liebt es andere Wesen zu ärgern, sie auf die Palme zu bringen und ihnen Streiche zu spielen, besitzt jedoch eine gewissenhafte, fleißige Persönlichkeit, durch welche er seine Pflichten im Haus der Hexe sehr ernst nimmt, welche zum Großteil aus der anfallenden Hausarbeit besteht

      Sonstiges
      ~ wurde von der Hexe durch eine komplizierte, schwierige Prozedur aus den ewig währenden Flammen des Feuergeistes Ifrit erschaffen, weshalb sein Charakter diesen wieder spiegeltHumanForm.jpg
      ~ kann die Flammen in seinem Körper nicht bändigen, wenn er wütend wird und droht daher auseinander zu fallen, da sein Körper etwas instabil ist
      ~ in seiner original Form besteht sein gesamter Körper aus Flammen, welche jedoch nur seine Feinde und jene, die er nicht mag verbrennen. An diesen Flammen ist seine Gemütslage für das geübte Auge zu erkennen
      ~ liebt es den kleinen Prinzen zu ärgern
      ~ nutzt seine menschliche Gestalt ausschließlich für Besorgungen oder bei anderen Ereignissen, in denen er seine wahre Identität verbergen muss

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cailemia ()

    • Name: Sofian Benandante
      Alter: 28
      Wesen: Mensch mit magischer Begabung
      Größe: 1,87m
      Charakter:
      Zu den meisten Menschen und Wesen ist Sofian sehr distanziert, aber höflich. Er lacht selten, und wenn, dann über Dinge, die schwer nachzuvollziehen sind. Oft wirkt es so, als würde er sich über sein Gegenüber insgeheim lustig machen.
      Obwohl die älteren Königskinder und andere Menschen am Hof manchmal versuchten, sich mit ihm anzufreunden, scheiterten diese Bemühungen zumeist kläglich.
      Schon seit seiner Jugend schien der junge Mann oft nach Gründen zu suchen, um Anstoß an den Worten von anderen zu nehmen. Mit dem König verbindet ihn ein enges Verhältnis, und er ist wohl der einzige, dem dieser vollkommen vertraut.
      Er ist allein stehend, und scheint kein Interesse an der Gründung einer Familie zu haben. Außerdem verlangt Sofian auch von anderen, ihren familiären Bindungen weniger Bedeutung zuzumessen als der Religion.
      Obwohl er es niemals zugeben würde, hat er schreckliche Angst davor zu sterben.
      Sonstiges:
      -er ist abergläubisch
      -Sofian war als Kind häufig krank
      -seine Mutter ist bei seiner Geburt gestorben, sein Vater ein paar Jahre später
      -wurde am Hof erzogen und kannte die Königsfamilie relativ gut
      -nachdem er auf eine Studienreise gegangen war, wurde er immer seltsamer und fanatischer in seinem Glauben. Auf dieser lernte er auch den derzeitigen König kennen. Sofian ist einer der wenigen Menschen, dem dieser die Nutzung von Magie erlaubt hat
      -behauptet, göttliche Visionen zu haben und wird von vielen Anhängern seiner Religion als eine Art Prophet gesehen
      -er ist sehr groß und schlaksig, hat jedoch eine etwas schlechte Haltung und wirkt oft so, als würde er sich kleiner machen, als eigentlich ist
      -trinkt keinen Alkohol
      -er ist fasziniert von Mustern und Ornamenten und konnte diese schon als Kind stundenlang betrachten
      -es ist unklar, ob Sofian wirklich an die Ideologie seiner Religion glaubt, oder sie nur nutzt, um mehr Macht zu bekommen. Sollte letzteres der Fall sein, spielt er seine Rolle außerordentlich gut

    • Name: Ephraim von Sternenfels
      Alter: 10 Jahre
      Größe: 1,45m
      Wesen: Mensch mit magischen Fähigkeiten

      Charakter:
      Er ist sehr aufgeweckt und neugierig. Immer muss Ephraim alles hinterfragen, und lässt sich dabei auch nicht mit leeren Phrasen abspeisen. Momentan hat er noch eine relativ kindliche Weltsicht, und da er sich an die Vorfälle nicht erinnert, handelt Ephraim oft noch etwas sehr vertrauensselig.
      Wenn er etwas langweilig findet, schweifen seine Gedanken schnell ab. Oft überstürzt er Dinge ein wenig, und wenn Ephraim etwas wirklich nicht tun will, ist er überraschend stur.
      Manchmal neigt er zu kleineren Notlügen oder Übertreibungen. Allerdings plagt den Jungen dann rasch das schlechte Gewissen, und am Ende gesteht er seine Verfehlungen doch meistens.
      Eigentlich ist er zu jedem freundlich, und man müsste sein Vertrauen sehr erschüttern, damit Ephraim jemanden lange böse ist.

      Sonstiges:
      -da seine Erinnerungen versiegelt sind, haben die schrecklichen Geschehnisse rund um seine Familie kaum Spuren bei ihm hinterlassen, außer eine leichte Abneigung gegen Feuer und in manchen Nächte Alpträume
      -er mag kein bitteres Essen
      -manchmal versteckt er kleine Geschenke für Leute, die ihm etwas bedeuten, und freut sich wenn sie sie finden
      -Magie fasziniert ihn, und was dieses Thema angeht würde er am liebsten alles auf einmal lernen
      -Ephraims Lieblingstiere sind Katzen
      -er hatte zwei ältere Brüder und eine ältere Schwester

    • Name: Tankred Zadonai
      Alter: sieht aus wie Anfang 40, genaues Alter unbekannt
      Größe: 1,90m

      Charakter:
      Ein kalter und herrschsüchtiger Mann, dem kein Weg zu grausam zu sein scheint, um Macht zu erlangen. Er neigt zur Zornausbrüchen, und ist sehr nachtragend.
      Es ist fast unmöglich, das Vertrauen des Königs zu erringen, und selbst wenn er einem gewogen zu sein scheint können selbst kleine Dinge seine Stimmung zum umschwingen bringen.
      Seine impulsive Grausamkeit und auch seine Paranoia scheint mit dem Fortschreiten der Zeit nur zuzunehmen, und manchmal kann nur sein Vertrauter ihn wieder etwas besänftigen. Generell schreckt der König nicht vor Gräueltaten zurück. Sollte jemand ihm zuwider handeln (oder er das Gefühl haben, dass jemand ihn hintergeht) kennt er keine Gnade, selbst bei Menschen, die vorher zu seinen engsten Verbündeten zählten.
      Deswegen meiden es manche Höflinge, direkt mit ihm zu reden, und wenden sich mit ihren Anliegen lieber an Sofian.

      Sonstiges:
      (-hat keine Elbenohren wie auf dem Bild)
      -seitdem Sofian das erste Mal getroffen hat, gehört dieser zu seinen engsten Vertrauten. Trotzdem gibt es viele Entscheidungen, die Tankred ohne Absprachen trifft.
      -sein Auftreten wirkt herrschaftlich, und so, als würde er selbst aus einer adeligen Familie stammen. Mit dem Sitten am Hof ist Tankred vertraut.
      -über sein vorheriges Leben ist nicht viel bekannt, außer, dass er aus einem weit entfernten Land stammt
      -er verabscheut Hexer und Hexen, die gegen seine Gesetze handeln zutiefst, und lässt jeden, der sich mit ihnen abgibt hart bestrafen, sollte ihm dieser Umstand zu Ohren kommen

    • Name: Nicander Anjou
      Alter: 15
      Größe: 1,60 m
      Wesen: Tiermensch

      Charakter
      Nicander hat noch einer eher kindlichen Charakter, und er neigt zu überschwänglichen Gefühlsbekundungen. Er ist verträumt und ein wenig wankelmütig. Feste Entscheidungen zu treffen fällt ihm schwer.
      Obwohl Nicander manchmal gerne gruselige oder grausame Legenden, Märchen und Geschichten aus anderen Ländern hört sind ihm echte Gewalttaten zuwider.
      Manchmal kann er ziemlich faul sein, und dann versucht er andere für sich arbeiten zu lassen. Eigentlich ist Nicander jedoch sehr loyal, und wenn er jemanden einmal für seinen Freund hält lässt er nicht mehr locker.


      Sonstiges:
      -manchmal macht es ihm Spaß, ortsfremden Menschen Geschichten über sein Land oder sein Dorf zu erzählen, die er sich ausgedacht hat
      -er mag es jedoch gar nicht, wenn andere ihm Streiche spielen
      -möchte gerne irgendwann ein Held sein (oder zumindest sehr reich). Einen bösen Drachen zu töten wäre auch nicht schlecht.
      -er mag gerne süße Getränke und den Geschmack von Pfefferminz, aber keine Süßigkeiten an sich
      -die Wesen, zu denen er gehört verfügen von Natur aus über die Fähigkeit, andere mithilfe ihrer Stimme leicht zu hypnotisieren. Ein geübter Beobachter kann dies jedoch relativ einfach durchschauen.
      Außerdem heilen Nicanders Wunden schneller als bei Menschen, und viele Verletzungen, die einen Menschen wahrscheinlich töten könnten sind für ihn kein größeres Problem. Ab dem Alter von ungefähr 17 Jahren altern sie langsamer als Menschen, und es gibt Gerüchte, dass einige von ihnen fast 200 Jahre alt wurden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dindrane ()

    • Titania.jpgName
      Titania Zadonai

      Alter
      12

      Wesen
      Mensch

      Größe
      1.50m

      Charakter
      Titania ist ein stilles, ruhiges Kind, das ihre Umgebung aufmerksam beobachtet, bevor sie sich selber zu Wort meldet oder Taten sprechen lässt. Sie ist zurückgezogen, vertraut niemandem so schnell, liebt ihren Vater aber über alles und glaubt ihm alles, ohne schwere Fragen zu stellen. Wenn ihr Vater das so sagt, dann musste es in ihren Augen stimmen.
      Sie ist selbstbewusst, wenn nicht sogar etwas arrogant, da sie als Adelige und nun neue Prinzessin einen hohen Stand innehat, auf welchen sie nicht nur stolz ist, sondern welchem sie auch gerecht werden möchte, weshalb sie viel Zeit mit der Nase in Büchern verbringt.


      Sonstiges

      ~ Tankreds Tochter
      ~ der Familie ihrer Mutter wird nachgesagt, durch ihre Adern würde das Blut von Dämonen, ihren Vorfahren, fließen. Als Beweis gelten das weiße Haar und die roten Augen, letzteres hat Titania von ihrer Mutter geerbt
      ~ liebt es Bücher zu lesen
      ~ wirkt abweisend, ist meist aber nur zu schüchtern oder weiß nicht recht, wie sie mit anderen Menschen umgehen sollte.
      ~ augrund ihres beschützerischen Vaters hatte sie noch nicht viele Freunde gehabt
      ~ ihre Mutter starb an einer unheilbaren Krankheit in der Heimat, seitdem hatte sich ihr Vater begonnen zu verändern
      ~ lieb glänzende Dinge, ob Edelsteine oder einfaches, gefärbte Glas

      Bild der Mutter


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cailemia ()

    • knight.png
      Name
      Tristan von Hershire

      Alter
      25

      Wesen
      Mensch

      Größe
      1.80

      Charakter
      Erzogen als Ritter und unter der Aufsicht von Sir Jeffrey, entwickelte Tristan einen gesunden Gerechtigkeitssinn, sowie einen Beschützerinstinkt, welcher ihm bei seiner Arbeit als Wache gute Dienste geleistet hatte.
      Er ist freundlich, höflich, genauso, wie man sich einen Ritter vorstellt, jedoch auch etwas naiv und steht oftmals auf dem Schlauch, wodurch er auch zu voreiligen Entscheidungen und Schlüssen tendiert.
      Während er das Kämpfen und den Sport liebt, hält er sich lieber fern von Büchern und der Arbeit mit der Feder.

      Sonstiges
      ~ Tristan stammt aus einem ehrbaren Rittergeschlecht
      ~ hat vor seinem Job als Leibwächter Sofians als Soldat und Wache im Schloss gearbeitet, wo er ihn schon ein paar mal sehen konnte
      ~ führt eine einseitige Liebe für Sofian
      ~ hatte einst die Ehre der Knappe von Sir Jeffrey sein zu dürfen
      ~ hat zwei große Brüder und eine Zwillingsschwester. Einer seiner Brüder hat sein Haus bereits übernommen und ist nun das Familienoberhaupt, seine Schwester ist bereits verheirate und hat zwei Kinder
      ~ da er auf Männer steht, merkt er nicht einmal, wenn eine Frau mit ihm flirtet oder Gefühle für ihn hegt