Welcome to the Adventure ( Snowblue & Nightking)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welcome to the Adventure ( Snowblue & Nightking)

      Ein Archäologe, findet eine Karte, auf den die Standorte von den
      legendären Städten wie Kitesch, Atlantis, Leng, Tardessos,
      Asshurbanipal, Berge des Wahnsinns und Kadath verzeichnet sind. Alle
      diese uralte sagenumwobene Städte welche Erwähnung im Necronomicon
      findetn und die Heimat der Traumgötter der Erde, auch bekannt als die
      "Großen Alten", dessen genauer Standorte im unbekannt sind. Tatsächlich
      sind die Informationen so spärlich das es sogar ungewiss ist ob sie in
      der Realität existiert.
      Daraufhin wird er entführt. Die Tochter des Wissenschaftlers,Y, wendet
      sich an den Abenteurer X mit der Bitte um Hilfe bei der Befreiung ihres
      Vaters. Der einzige Anhaltspunkt ist ein Goldschmuck was aus der
      verborgenen Stadt, in welcher eine bislang unbekannte Rasse leben soll.
      Nun beginnt eine Verfolgungsjagd nach den Entführern.



      Welt: Die Reale Welt




      Orte:
      Amerikanische Ostküste New England ebenso die ganze Welt




      Städte:
      • Arkham
      • Innsmouth
      • Kingsport
      • Dunwich
      • Ipswich
      • Rowley
      • Boston
      • New York
      • Provedence


      Steckbrief:

      Name:
      Alter:
      Größe:
      Charaktereigenschaften:
      Beruf:
      Trinkt / Raucht:
      Vorgeschichte:
      Aussehen (Bild):
      Waffe (Bild):
      Sonstiges (Bild)
    • Name: James „Jim“ Thomas Hopper
      Rufname:"Jim"
      Spitzname:"Hop"
      Alter:35
      Größe:1.86m
      Augenfarbe:Blau
      Haarfarbe:dunkelblond
      Haare: vorne kurz, seitlich kurz; hinten kurz im Nacken gestuft; dunkelblond hat einem kurzgeschnitten Bar
      Beruf: Dozent an der Miskantonic Universität ehem. Soldat / Pilotenerfahrung und Abenteuerer
      Trinkt / Raucht: Bier und Whiskey / gelegentlich Zigaretten


      Charaktereigenschaften:
      selbstbewusst - loyal- humorvoll - methodisch - flexibel - impulsiv - offen und mitfühlend


      Er ist gut im Umgang mit verschiedenen Waffen, aber auch im Nahkampf ist er ein starker Gegner


      Vorgeschichte:
      Geboren in Arkham, Massachusetts New England. Jim diente nach seinem Collage Abschluss in der US Army genau gesagt bei Army Rangern während dieser Zeit als Soldat im Rang Leutnant später folgte eine Ausbildung als Helicopterpilot. Nach seiner Dienstzeit ging er seiner anderen Leidenschaft nach und studierte Archäologie und Antike Geschichte, an der Miskatonic Universtät. Professor Ferdinand C. Ashley (Antike Geschichte) Professor Tyler M. Freeborn (Anthropology ) Dr. Francis Morgan (Archälogie) und Albert N Wilmarth(Englisch und Folklore) in Arkham und promovierte als Doktor für Archäologie,Anthropology und Antike Geschichte neben seiner Lehrtätigkeitist er auch viel um gereist bei seinen Forschungen auch gilt er als Experte für religiöse und okkulten Phänomenen auch für das Themengebiet des Hyborischen Zeitalter obwohl viele seine Theorien als Fantasterei abstempeln doch hat er sich den Ruf als Abenteuer und Schatzsucher gemacht.
      Dateien
    • Name: Minerva Belcher
      Alter:23
      Größe:1,67
      Charaktereigenschaften: Mutig,Forsch im Umgang mit fremden,Vertraut schwer und spricht selten über private sachen (außer wenn betrunken) sonst wenn man ihr vertrauen gewonnen hat sehr liebevoll und sogar verletzlich
      Beruf: Keinen reißt seit Jahren an der Seite ihres Vaters
      Trinkt/Raucht: Ja beides
      Vorgeschichte:

      Minerva wurde im Frühling geboren und war ein fröhliches Kind bis eines Abends ihr Vater zu ihr kam und voller Schmerz ihr mitteilte das ihre Mutter an einer schweren Krankheit (Lungenentzündung) lit und nicht mehr lange bei uns sein konnte.
      Monate vergingen bis ihr Leiden endlich vorüberging ,aber für Minerva war es eine Erleichterung für ihr Vater eher ein Fluch er stürzte sich nur noch in die Tiefen seiner Arbeit und wirkte von außen sogar "etwas" verrückt weswegen Minerva in der Schule Hänseleien ausgesetzt war. Ihr Vater ignorierte ihr Weinen abends im Bett ,er konnte sie kaum ansehen weil er immer ihre verstorbene Mutter erinnerte ,in seinem Blick lag Wut und Verzweiflung.
      Nichts desto Trotz liebte Minerva ihren Vater und sie konnte es verstehen warum er sie so ansah sie hatte die wilden locken in Haselnussbraun und die strahlend grünen Augen ihrer Mutter.

      15 Jahre später war Minerva 23 Jahre alt und steckte sich gerade eine Zigarette an ,als ihr Vater aus dem Haus trat wovor sie angelehnt wartete ,und ihr die Zigarette aus dem Mund nahm *Du sollst nicht rauchen sonst endest du wie deine Mutter*. Dieser Satz so vorhersehbar und zum kotzen dachte sich Minerva und sah zum Nachbarn der gerade frische Brote aus dem Ofen nahm ,sie liebte diesen süßlichen herrlichen Duft und wünschte sich lieber Bäckerin zu sein als mit ihrem Vater durch die Welt zu ziehen. Er schaute sie an schnippte mit dem Finger vor ihrer Nase "Jemand zuhause ? Minerva es ist keine Zeit zum träumen der Zug wartet nicht auf dich" und so begann das Abenteuer in neue Gebiete der Welt wo sie eine seltsame Karte findet dessen Bedeutung beiden dort noch nicht bewusst war ......

      Aussehen :

      Waffe: