нσяяσя❦ Asylum ❦ [Aiden & Saki]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • нσяяσя❦ Asylum ❦ [Aiden & Saki]

      @Aiden.Nesmilas

      Asylum

      1.png

      1855
      Endlich wurde sie eröffnet. Das Gebäude, welches Menschen aufnahm, welche nicht bei klarem Verstand waren. Welche schreckliche Gedanken hegten und unzurechnungsfähig waren. Unter Aufsicht von diversen Ärzten und Pflegekräften, welche sich um die Bewohner dieser Anstalt kümmerten und pflegten. So drang es zumindest in die Öffentlichkeit, um hilflosen Familien und anderen eine Möglichkeit zu bieten den Problemen der dort einzuliefernden Personen ein Ende zu setzen und einen gesunden Menschen mit klarem Verstand wieder entlassen zu können. Was passierte allerdings in Wahrheit? Es hätte ihnen bereits suspekt vorkommen müssen, dass sie ihre Lieben nicht besuchen oder anrufen durften. Lediglich Briefe schreiben, woraufhin auch geantwortet wurde... jedoch nicht von den Insassen selbst sondern vom Personal des Gebäudes, um den Außenstehenden keine Sorgen zu bereiten. Wie es in Wirklichkeit hinter den Mauern aussah, konnte niemand wissen. Nie drang etwas hinaus an die Öffentlichkeit, bis zum heutigen Tag.

      Eine kleine Gruppe von Reportern hatte durch ihre Recherchen im Internet und alten Zeitungen herausgefunden, dass im Plaguesgreek Asylum schreckliches von statten ging, bevor die Türen letztendlich gänzlich geschlossen wurden. Sie recherchierten so viel sie konnten und fanden heraus, dass die dort Eingelieferten dem dort arbeitenden Personal ausgeliefert waren. Zahlreiche Experimente sollten dort von statten gegangen sein, ebenso wie Folterungen und andere barbarischen Ereignisse, welche sich keiner auch nur wagte vorzustellen. Doch all dies basierte lediglich auf Gerüchte. Und eines dieser Gerüchte besagte, dass diese Anstalt zwar geschlossen wurde, sich aber noch immer Leben darin befand. Die Menschen, an welchen bis heute noch Experimente durchgeführt wurden und anderes Leid zugeführt wird.
      Was sie allerdings nie herausgefunden hatten war, dass diese Experimente kein Gerücht waren, sondern eine Tatsache. Lediglich die Insassen, welche bis heute noch in dieser Anstalt überlebt haben, hatten diese an ihrem eigenen Leibe erfahren müssen. Experimente, in denen die Menschen weder Nahrung noch Getränke bekamen. In kleinen Gruppen eingesperrt und beobachtet wurden, wie weit sie gehen würden, um zu überleben. Irgendwann war es so weit: Sie wurden zu Kannibalen, um zu überleben. Fraßen und folterten sich gegenseitig auf schrecklichster Weise, wandelten ihr zuvor sanftes Gemüt in Aggressionen und verfielen regelrecht in Raserei, woraufhin die damalige belebte Anstalt einfach nur noch einem Massaker glich.

      Diesem wollte die kleine Gruppe auf den Grund gehen und beschlossen eines Tages zusammen zu diesem Asylum zu fahren. Bewaffnet mit ihren Notizblöcken, Kameras und Camcorder betraten sie das große Anwesen und hofften bald die Wahrheit herauszufinden, was damals hier von statten ging und ob es selbst heute noch der Fall wäre. Doch das wichtigste, was für die Reporter galt war... zu überleben.



      Steckbrief:

      Name:
      Alter:
      Charakter:

      Ausrüstung:
      Spezialgebiet:
      Sonstiges:

      Aussehen:
      ╔═.✵.════════════════╗
      "ι ∂ση'т нανє тιмє ℓєƒт тσ ℓινє."
      ╚════════════════.✵.═╝


      ...ωαηт тσ ∂єѕтяσу єνєяутнιηg.
      тσωηѕ... нσυѕєѕ... ρєσρℓє... єνєутнιηg!"

    • Name:
      Elizabeth "Beth" Norman
      Alter:
      25
      Charakter:
      Sie ist wahnsinnig rational, und versucht sich immer alles mit Logik zu erklären. Funktioniert dies nicht, gerät sie schnell in einen hysterischen Zustand. Ansonsten ist sie vor allem auf ihre Arbeit fokusiert und spricht selten über etwas anderes. Sie ist insgesamt auch lieber alleine, als in großen Gruppen unterwegs. Beth ist oft auch recht rücksichtslos, aber das muss man wohl manchmal sein.


      Ausrüstung:
      Notizbuch, Stifte, Taschenlampe, ein Aufnahmegerät und alte Pläne des Asylums (ob die tatsächlich hilfreich sind, wird ma ja noch sehen)
      Spezialgebiet:
      Recherche. Sie ist wundervoll im Recherchieren und hat auch hier versucht alles mögliche online und in Archiven ausfindig zu machen.
      Sonstiges:
      Beth ist recht sportlich, und achtet auch sonst das sie ein profisionelles Bild abgibt.
      Wirkt vermutlich wie eine Person die wegen eines abgebrochenen Fingernagels anfängt zu weine.


      Aussehen:
      "Sleep doesn't help, if it's your soul that's tired. "

    • Name:
      Shizuo Higurashi
      Alter:
      29
      Charakter:
      ist sehr aufgeschlossen, auch wenn er nach außen hin recht kühl und still wirklich. Allerdings gilt das nur bei Fremden, denen er noch kein Vertrauen schenken kann. Zu seinen Freunden allerdings ist er offen und für jeden Mist oder Witz zu haben. Er hat einen sehr ausgereiften Beschützerinstinkt und würde für seine Familie und seine Freunde weiter gehen, als für sich selbst, was ihm schon so einige Probleme eingefangen hatte.

      Ausrüstung:
      Taschenlampe, Camcorder, Ersatzakku und Ersatzbatterien
      Spezialgebiet:
      Aufzeichnungen und Technik
      Sonstiges:
      Hat sich schon immer mit Technik ausgekannt und ist auch in der Lage Dinge schnell zu reparieren, wenn er die passenden Ersatzteile oder provisorische Teile besitzt.

      Aussehen:
      Daeb1895fa_101396011_o2.jpg
      ╔═.✵.════════════════╗
      "ι ∂ση'т нανє тιмє ℓєƒт тσ ℓινє."
      ╚════════════════.✵.═╝


      ...ωαηт тσ ∂єѕтяσу єνєяутнιηg.
      тσωηѕ... нσυѕєѕ... ρєσρℓє... єνєутнιηg!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saki ()