Khourl Hunter [Juvia&TheBentoFox]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Khourl Hunter [Juvia&TheBentoFox]

      Khourl Hunter
      fantasy | war | school life | romance
      @Juvia

      Chaos. Krieg. Kämpfer für das Gute, wie das Böse.
      Dies sind alles Begriffe, die im Reiche 'Unstram' den Alltag beschrieben vor vielen vielen Jahren. Damals, als die pechschwarzen Wesen, welche vermutlich aus der Hölle selbst entstammten, die Welt zu überrennen schienen und niemand den Mut oder die Kraft hatte um sich ihnen entgegen zu stellen. Genannt wurden diese Wesen bald 'Khourls' und waren überall im Land gefürchtet. Das Königreich und alle Reiche drum herum schienen zu zerbrechen - alle Lebewesen aufzusterben - doch in all dem Chaos erhoben sich die 'Hunter'. Krieger aller Rassen taten sich zusammen und sagten den schrecklichen Wesen den Krieg an. Über die Jahre wurden viele der Bestien zurück gedrängt, doch umso mehr Neue erhoben sich und versuchten das Land in den Untergang zu stürzen.

      20 Jahre später wurden große Akademien überall im Reich erbaut. Akademien für jeden Hunter und Huntress. Jeder Rasse. Jedes Geblüts. Mit Spezialisierung auf einer Waffe, angepasst auf ihre individuellen Fähigkeiten. Wer sich eine Zukunft als Krieger vorstellen konnte, begab sich in die Prüfungen für die Eignung und sofern man diese bestand, fand man sich in einem Team aus zwei jungen Kriegern wieder, die ihre Ausbildung begannen. Unsere Geschichte beginnt in der Crowley-Akademie weit in den Bergen des Ostens von Unstram. Eine Akademie für Harpyien und Werkatzen, die ihren natürlichen Lebensraum hier für sich entdeckten.

      Es ist ein langer Weg auf der Reise von einem Novizen bis zu einem Hunter. Im Alter von 16-17 Jahren nach einer Grundausbildung auf einer normalen Kampf-Schule, hat jeder Schüler das Recht die Aufnahmeprüfung an der Akademie zu solvieren, bei welcher man einem Partner für den Rest seiner Ausbildung zugeteilt bekommt. Er begleitet einen bis zur Erteilung der Hunter-Lizens. Prüfungen und Duelle ebnen den Weg, in Kooperation mit den anderen Akademien zum Training. Viele junge Schüler haben heute vergessen, dass sie für einen Krieg auf Leben und Tod vorbereitet werden. Sie sehen den Ruhm von erfolgreichen Huntern und Huntresses und suchen sich ihre Vorbilder nach einem törichtsten Ideal, doch diese Welt braucht diese Kämpfer. Diese Welt braucht die Hunter. Diese Welt braucht eine neue Hoffnung.
      _____________________________________________________________________________________________________________________

      Steckbrief:

      Name:
      Alter:
      Größe:
      Rasse:
      Waffen-Spezialisierung:
      Charakter:
      Vorgeschichte:
      Sonstiges:
      Aussehen:
    • Name: Kimba Kusuno
      Alter: 17
      Größe: 1.76cm

      Rasse: Werkatze | Berglöwe
      Waffen-Spezialisierung: Baghnakh "Tigerkralle" (Faustring mit Kralle und Dolch)
      Charakter: Verspielt | Respektlos | Unerschrocken | Provozierend | Arrogant

      Vorgeschichte:
      Kimba ist der Sohn eines geradezu berühmten Hunter: Tan Kusuno. Bekannt wurde er durch seinen Sieg über ein halbes Dutzend Khourl mit seiner Streitaxt 'Hantano'. Seine Mutter starb bei seiner Geburt, doch Tan setzte alles daran sein seinen Sohn in den Kampfkünsten der vorangegangenen Krieger zu unterrichten - mit dem Schwerpunkt auf den schnellen und präzisen Nahkampf um die Wendigkeit der Werkatzen optimal einsetzen zu können und ihre Schwäche (die pure Kampfkraft) auszugleichen. Mithilfe seiner Tigerkrallen hat er gelernt sich auf nahezu jedem Gelände barrierefrei zu bewegen - ganz ohne Absicherung oder Hilfe der Geschöpfe des Himmels. Auch wenn Kimba es niemals zugeben würde, durch die Bekanntheit seines Vaters, und dessen letztlichen Fall im Kampf, lastet viel Druck auf seinen Schultern, welchen er mit dummen Sprüchen kaschiert. Er will den Namen der Kusuno-Familie genau wie sein Vater in Ehre und Kampf verteidigen, da er jedes Lebewesen, das sich nicht dem Kampf verschreibt als niedere Spezies sieht, so wie er es von seinem Vater hart gelernt hat. Es gibt wohl niemanden, der ihn nicht als arrogantes Kind bezeichnen würde, doch hinter seiner Arroganz steckt ein großes Talent, welches er auch bedenkenlos raushängen lässt. So überflügelte er in seiner Kampfausbildung jeglichen anderen Schüler seiner Schule, so wie man es von dem Sohn des großen Tan erwartete - machte sich jedoch nicht viele Freunde, was ihn auch nicht sonderlich störte.

      Sonstiges:

      - Die Tigerkrallen, die Kimba nutzt, hat er selbst als kleiner Junge mit seinem Vater gebaut.
      - Er gehört zu den wenigen Werkatzen, die ihrem Urinstinkt nicht widerstehen können und deshalb eine abnormale Vorliebe für Katzenminze hegen. Er wird damit zu einem richtigen Schmusekater.
      - Kimba versteckt sich hinter schlechten und verletzenden Witzen und Sticheleien um nicht auf seine ernsten Gefühle eingehen zu müssen.
      - Obwohl er nun ein Waise ist, haben seine Eltern - genauer sein Vater - genug vorgesorgt, dass Kimba eigentlich nie wieder arbeiten müsste. Er würde sicher nicht verhungern.

      - Der Werkater hat noch nie seine Heimatstadt verlassen.
      - Er kann nicht schwimmen.
      - Seine erste Große Liebe war ein Harpyien-Mädchen, dem er als Kind einen Flügel ausgerissen hat. Er hatte die Hoffnung, so würden sie ein Teil voneinander werden. (Ihre Familie zog nach dem Vorfall weg.)
      - Wäre es nicht vorbestimmt gewesen, dass er ein Hunter wird, wäre Kimba gerne ein Musiker geworden, der durch die Welt reist.
      - Kimba hat einen Kampf in der Schule mal verloren, weil sein Gegner ihm so lange hinter dem Ohr gekrault hat, bis er vor Schnurren umgefallen ist. Peinlich - aber wahr.

      Aussehen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TheBentoFox ()

    • harpye.jpegName: Amarilla Rojiguez
      Alter: 16
      Größe: 1.61cm

      Rasse: Harpye | TemmincktragopanTemmincktragopan.jpg
      Waffen-Spezialisierung: Bogenklinge (Bogen und Schwert in einem)
      Charakter: Verspielt | schnell beleidigt | kann Jungs nicht ausstehen | Eitel | Vorlaut | Ehrgeizig



      Vorgeschichte:
      wird later ergänzt~


      Sonstiges:
      bow and sword.jpeg- Die Bogenklinge hat sie von ihrem Großvater geschenkt bekommen, der sie eigens für sie angefertigt hatte.
      - Sie kann (besonderen) Süßigkeiten nicht wiederstehen und ist damit sehr leicht von etwas zu überzeugen.
      - Sie kann oft reden wie ein Wasserfall, ganz besonders über ihre Launen, Emotionen und alles, was sie sonst so beschäftigt.
      - Sie lebte bis vor kurzem bei ihrer großen Familie - bestehend aus mehreren Generationen -, die alle zusammengeferscht in den Bergen lebt. Dabei sorgen die Jüngeren für die Alten und Verletzten und sorgen für den Schutz des Schwarms.



      - Als sie klein war, sind sie nur ein einziges Mal - aufgrund eines tragischen Zwischenfalls mit einer Werkatze - umgezogen, weshalb es ihr seitdem nicht erlaubt war die Berge alleine zu verlassen.
      - Sie kann nicht fliegen und ist darum oft das Gespött ihrer eigenen entfernteren Verwandten (Onkeln, Tanten, Cousins etc), die sie als Schmarotzerin bezeichnen.
      - Aufgrund des sadistischen Triezens eines Jungens in ihrer Kindheit, durch den sie ihren rechten Flügel verloren hatte und damit fluguntauglich geworden war - hat sie noch heute ein Trauma davon und kann Jungs, egal welcher Art, auf Teufel komm raus nicht ausstehen

      - Da sie die Sticheleien und die fiesen Bemerkungen von ihren Artgenossen, Verwandten aber auch anderen Wesen nicht länger erdulden wollte, hatte sie ihre Eltern und Großeltern davon überzeugt sie zu der Akademie zu schicken, bei der sie lernen würde eine Huntress zu werden UND den ihren Stolz zurückbekäme.
      - Eigentlich hält sie nichts von Gewalt - die Ausnahme in ihrer Familie -, da sie lieber ein ruhiges und friedlicheres Leben bevorzieht, in dem sie in Ruhe in Gefieder putzen oder die Natur genießen kann.



      harpye2.jpeg

    • Name: Jin Marronto
      Alter: 19 Jahre
      Größe: 1,84
      Rasse: Werkatze | Wolf
      anime-rpg-city.de/index.php/At…13d0350e3718ef030d9df0d42anime-rpg-city.de/index.php/At…13d0350e3718ef030d9df0d42Waffen-Spezialisierung: Gunbladeanime-rpg-city.de/index.php/At…13d0350e3718ef030d9df0d42
      Charakter: Draufgängerisch | scherzt gerne herum (auch flirtend) | Pervertierte Blutdurst (im Kampf) - Gnadenlos & Blutrünstig | Egoistisch | Vielfraß


      Vorgeschichte: [kommt noch..]

      Sonstiges:
      - er liebt es an der frischen Luft zu sein - man findet ihn fast immer nur draußen

      - schikaniert gerne 'Nervensägen' - selbst dann oder erst recht dann, wenn er für sie verantwortlich ist

      - isst sein Fleisch IMMER blutig
      - man sieht ihn eigentlich immer irgendetwas essen
      - notorischer Flirter, wenn er auch eher nur 'rumflackst'

      - besitzt kein Zeitgefühl (kommt fast dauernd zu irgendwas zu spät und besitz kein Schamgefühl dabei die blödsinnigsten Ausreden zu erfinden

      Aussehen:

      anime-rpg-city.de/index.php/At…13d0350e3718ef030d9df0d42

    • Name: Tia Lockhardt
      Alter: 21
      Größe: 1.70cm

      Rasse: Pan
      Waffen-Spezialisierung: Degen mit abschießbarer Klinge
      Charakter: Diszipliniert | Ruhig | Vornehm | Bodenständig, wenn auch von sich selbst überzeugt | Besonnen | Beherrscht | Intelligent | Geschickt | Geduldig, aber fordernd

      Vorgeschichte:

      Tia Lockhardt genoß wie so viele im Reich eine Ausbildung im Kampfe gegen die Khourl und ist die jüngste Trägerin des 'Huntress'-Arbeitstitels, die es je gab. Sie erreichte schon im jungen Alter von 18 das Ende ihrer Ausbildung indem sie viele Kurse übersprang. Kaum zwei Jahre hatte sie tatsächlich auf der Akademie verbracht, von den eigentlich vorgesetzten 4. Ohne viel Kraftaufwand bringt sie ihre Gegner mit Geschick und Raffinesse zur Strecke, oftmals um einem direkten Kampf zu entgehen. Schnell entschied sie sich jedoch dagegen ein Leben als Huntress im herkömmlichen Sinne zu führen - heute ist sie als junge Lehrerin (genau genommen eine Art Referendarin) an der Crowley-Akademie und übernimmt mit großem Interesse die Leitung der Klasse von Kimba Kusuno. Sie will - wie so viele andere - aus erster Hand sehen, was ein Träger des Kusuno-Namens ausrichten kann und möchte ihm die bestmöglichste Ausbildung gewährleisten. Wie natürlich jedem anderen Schüler auch, wenngleich er allein durch seinen Namen eine gewisse Sonderstellung auch bei ihr genießt.

      Sonstiges:

      - Entgegen der Mythologie des Pans hat Tia nur Füße eines Ziegenbocks und Hörner, jedoch ist ihr Unterkörper rein menschlich - wenn auch sie eine sehr kräftige Beinmuskulatur hat.
      - Sofern Tia ihren Degen mit sich trägt, hat sie jeweils eine Ersatzklinge an ihren Beinen an Halterungen befestigt. Da sie dem entsprechend im Kampf nur drei Klingen zur Verfügung hat, schießt sie ihre aktive nur im äußerten Notfall ab - das geschieht bei der kontrollierten Arbeitsweise der Dame allerdings nur recht selten. So selten, das kaum jemandem bewusst ist, dass sie eine Schussvorrichtung in ihrem Griff überhaupt eingebaut hat.
      - Tia Lockhardt drückt sich ungewohnt vornehm aus. Zu jeder Zeit. Sie verleiht ihrem übermäßigen Intellekt damit nur direkt Ausdruck.
      - Die junge Lehrerin bringt nicht viel zum Lächeln, wenngleich ein schöner Gesang ihr Herz direkt erwärmen lässt.
      - Trotz ihrem Training an dem Degen ist sie ohne eine Waffe beinahe gefährlicher - sie kennt jeden Druckpunkt eines jeden Körpers ganz gleich wessen Lebewesens und macht sich das gerne zu Nutze.
      - Sie wirkt oft sehr hochnäsig in ihrem Umgang mit anderen, wünscht sich jedoch eigentlich nur, dass ihre Mitmenschen genauso viel Zeit in ihre Bildung stecken, wie sie es nach wie vor tut.


      Aussehen: