From Vampire to Hunter [Unicat & RimaVG]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • From Vampire to Hunter [Unicat & RimaVG]

      X = @RimaVG
      Y = @Unicat


      Story


      Es ist ein ruhiger Abend, wie er es bisher immer war seit dem sich X erinnern konnte. X ist erst 12 Jahre alt und verbringt diesen Abend zusammen mit seinen Eltern. Sie lachen zusammen und alles scheint perfekt. Als X bereits im Bett liegt und schläft verschafft sich jemand gewaltsam Zutritt zum Haus. Fenster werden eingeschlagen und die Eingangstür aufgetreten. X schreckt aus dem Schlaf auf und wandert zu seiner Zimmertür. Die Schreie seiner Eltern dringen zu ihm hoch. Erstarrt schaut X die Treppe runter in den Flur und blickt in ein Paar tiefroter Augen. Einige Bluttropfen laufen langsam an der Wand im Flur runter und X hört nur noch seine Mutter rufen das er verschwinden soll.


      Y betrachtet diesen kleinen Jungen der dort oben steht und ihn völlig verängstigt anstarrt. Y war nicht bekannt das diese Familie ein Kind hatte und das er bereits so groß war. Das noch warme Blut des Vaters tropft von seiner Hand und die Rufe der Mutter rissen Y aus seinen Gedanken. Ebenso mühelos wie Y sich Zutritt zum Haus verschafft hat, tötet er die Eltern von X. Ohne Reue. Ohne Angst. Ohne das Anzeichen von überhaupt einer Emotion.


      X schafft es von seinem Zimmerfenster aus auf einen Baum zu springen der im Garten steht und klettert herunter. X weiß nicht genau wie aber irgendwie hatte er es geschafft zu entkommen. Ein Freund der Familie findet X wenige Tage später in einer Seitenstraße, völlig verängstigt und ausgezerrt. Der Freund nimmt X auf erklärt ihm das seine Eltern von einem Vampir getötet wurden. Die Gründe dafür sind Unbekannt und seit dieser Nacht wurde Y nicht mehr gesehen. Die roten Augen in die X geblickt hatte blieben weiterhin in seinem Gedächtnis und in einem Alter von 14 Jahren beschließt X diesen Vampir zu finden und zu töten. Er sprich mit seinem Pflegevater darüber. Dieser schickt ihm zu einem älteren Mann der X trainieren soll. Auf die Fragen die X stellt bekommt er nie wirkliche Antworten. Weder sein Pflegevater noch sein Meister möchte X irgendwas über diesen Vampir von jener Nacht erzählen oder wieso Y genau seine Eltern umgebracht haben. Sie hatten doch ein völlig normales Leben geführt. Irgendwas wurde X verschwiegen. Als X während seines Trainings merkt das er keine Antworten bekommen wird, schweigt er über das Thema und stellt selbst im geheimen Nachforschungen an.
      Mit 20 hat X das harte Training absolviert und ist nun bereit als Vampirjäger sein Geld zu verdienen. Die ersten Fälle die er annimmt verlaufen Reibungslos und bevor X die Vampire tötet fragt er sie aus. Irgendjemand musste doch wissen wer dieser Vampir vor 8 Jahren war. Sobald X allerdings Y beschreibt bekommen selbst die Vampire Angst und sagen nichts.
      Frustriert tötet er unzählige Vampire und immer mehr Fragen füllen seinen Kopf.
      Als er bei einem Auftrag in eine Villa einbrechen muss in der es nur so von Vampiren wimmeln soll, findet X ein Bild von Y. Es war schon älter und Y sah definitiv jünger aus, aber es gab kein Zweifel das es der Vampir war der seine Eltern getötet hatte. Als X das Bild aus dem Rahmen nimmt steht hinten auf dem Bild einen Name. Y. X ist endlich ein Stück weiter heraus zu finden warum ihm das alles widerfahren ist.
      Über den gefundenen Namen kann X über das Internet eine Adresse ausfindig machen und sofort macht sich X auf den Weg.


      Y weiß nicht genau wie aber X hatte es geschafft zu fliehen. Ein kleiner Junge konnte vor ihm fliehen. Vor IHM. Das war noch nie vor gekommen. Y überträgt an seine Diener die Aufgabe den Jungen zu finden aber auch nach 8 Jahren gibt es keine Erfolge dabei, als wäre der Junge unsichtbar. Y weiß nicht genau wieso aber irgendwie lässt ihn dieser Junge nicht los. Y bekommt immer ein mulmiges Gefühl wenn er an diesen Jungen denkt. Irgendwas stimmt mit ihm nicht. Soweit Y wusste sollte dieser Junge auch gar nicht existieren.Selbst Nachforschungen bekommt Y nicht viel heraus. Wenn er diesen Jungen nochmal sehen könnte und ihn selbst befragen könnte, würde alles wahrscheinlich Sinn machen. Schließlich traute Y der Organisation in die die Eltern von X verwickelt waren alles zu. Diese dummen Menschen wussten einfach nicht wann Schluss war. Y lebte schon so lange und wurde immer für ein Monster gehalten dabei wussten diese Menschen gar nicht was auf dieser Welt alles vor sich ging weil sie blind waren. Genauso wenig sahen die Menschen das die wirklichen Monster sie selbst waren.
      Y trank grade das Blut einer hübschen jungen Frau die ihm verfallen war als ihm ein sehr vetrauter Geruch um die Nase wehte. Das konnte nur X sein.


      Was weiß Y alles über die Eltern von X und könnte es sein das X noch weitere Kräfte besitzt von denen er selbst nichts weiß?

      _________________________________________________________________________________________________________

      Steckbriefvorlage

      Name
      Kräfte/ Fähigkeiten (im spätereren Verlauf können gerne noch Ergänzungen folgen)
      Alter
      Charaktereigenschaften
      Aussehen (+ ein Bild wäre wünschenswert)
      Waffe/n (wenn vorhanden)

      weitere Punkte können gerne ergänzt werden
      “You’ve got two legs and a heartbeat. What’s stopping you?” – Inuyasha

    • Name:
      Yuma Suwa (X)

      Alter:
      21 als er den ersten Hinweis auf Y bekommt

      Charaktereigenschaften:
      höflich / wohlerzogen / still / oft kann man ihm seine Emotionen im Gesicht ablesen obwohl er das eigentlich versucht sich abzugewöhnen / selbstbewusst / gnadenlos / gewissenhaft / loyal

      Abneigung
      Egoisten / Vampire / Geheimnisse / Menschenansammlungen / eingesperrt werden

      Vorlieben
      heißes Bad / Natur / Vögel / gutes Essen

      Waffen:
      Schwert Eclipse; hat Yuma erhalten nachdem er seine Ausbildung abgeschlossen hatte, das Schwert hängt normalerweise an der Schwertscheide an seiner Hüfte
      Dolch Dispair, hatte Yuma erhalten nachdem er von seinem Pflegevater aufgenommen wurde, den Dolch versteckt der meistens in seinen Stiefeln

      Stärken (für einen Menschen)
      Schnelligkeit +
      Stärke ++
      Scharfsinn +++

      Schwächen
      Beweglichkeit --
      Wahrnehmung -
      Ist an die menschlichen Grenzen gebunden

      Aussehen:
      1,80cm
      weiße Haare und Augen
      schmaler aber athletischer Körperbau

      “You’ve got two legs and a heartbeat. What’s stopping you?” – Inuyasha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RimaVG ()

    • -Steckbrief-

      Aiden.jpg

      Name
      Aiden Quan (Y)
      Geschlecht
      Männlich

      Alter
      2500 Jahre / Erscheint wie 25 Jahre menschlichen Alters

      Charaktereigenschaften
      Besitzergreifend; Ruhig; Orientierungslos; Emotionsgehemmt;
      Prinzipientreu; Gerecht; Zielstrebig;

      Abneigung
      Menschliches Essen; Hektik; lauter Geräuschpegel

      Vorlieben
      Katzen; Sonnenlicht; Bildung & Intelligenz

      Waffen
      Schusswaffe Jackal

      6 Schuss
      Pistole, welche er im äußersten Notfall nutzt,
      u
      m seine Schwäche der Distanzangriffe auszugleichen
      Jackal.png

      Fähigkeiten
      Schattengestalt; Schlafparalyse

      Stärken
      Schnelligkeit & Beweglichkeit +++
      Stärke ++
      Scharfsinn ++

      Schwächen
      Sonnenlicht - -
      Blutdurst - -
      Distanzangriffe - - -

      Aussehen
      1,85 cm

      Groß, schlank
      platinblondes, schulterlanges Haar
      trägt Causal Basic Outfits



      -Zweite Persönlichkeit von Aiden-

      Name
      Damon
      Geschlecht
      Männlich

      Alter
      ca. 27 (menschliche) Jahre

      Besonderes
      Während der Persönlichkeitsspaltung war Aiden ca. 16 (menschliche) Jahre alt, somit lebt Damon seit 11 Jahren mit Aiden zusammen

      Charaktereigenschaften
      Besitzergreifend; Vulgär; Rücksichtslos;
      Loyal; Direkt; Ehrlich

      Abneigung
      Menschen; “Gutmenschen”; Kinder

      Vorlieben
      Hunde; Blutgruppe A; Dunkelheit


      Bildquellen: Pinterest & Google
      ✧༺♡༻∞ meow ∞༺♡༻✧




      ⭑*•̩̩͙⊱· ┈┈┈┈┈┈·✧ ༺♥༻∞ꕥ∞༺♥༻ ✧· ┈┈┈┈┈┈ ·⊰•̩̩͙*⭑

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Unicat ()