Dead Line [Uki & Saki]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dead Line [Uki & Saki]



      Dead Line!

      black_dead_by_trafalgardsakilaw-d97g7rz.png


      "Wieder ein Tag allein. Als Außenseiter, als kranker Junge. Die anderen halten mich für verrückt, nur weil ich nicht wie sie bin. Ich kann langsam nicht mehr und ich will auch nicht mehr. Ist es denn so viel verlangt, dass ich einfach nur einen einzigen Freund haben will? Einen, mit dem ich spielen kann, ohne als gestört abgestempelt zu werden. Aber so jemanden werde ich wohl nie finden. Ich werde für immer allein bleiben, auch wenn Mom und Dad das Gegenteil behaupten. Vielleicht sollte ich einfach mal zusehen, dass sich meine 'Träume' erfüllen und ich nicht mehr da bin..."

      Diesen Text hatte X mit zwölf Jahren geschrieben, nachdem er nach der Schule von seinen Mitschülern brutal zusammen geschlagen wurde. Ein Veilchen am linken Auge, eine aufgeplatzte Unterlippe, sowie eine Platzwunde an der Stirn und am Hinterkopf. Diverse Schrammen und Flecke zierten seinen Körper, weswegen man schon dachte, seine Eltern würden ihn misshandeln. Dies ging nun schon Jahre lang so, nur weil er sich einmal jemandem anvertraut hatte, der meinte, er wäre sein Freund. X trägt nämlich ein Geheimnis mit sich: Er 'träumt' von seinem Tod.


      Heute war X einundzwanzig Jahre alt. Er war mitten in seinem Abitur und arbeitete nebenbei in einem kleinen Laden aus. Nach Feierabend jedoch ging er sofort nachhause, auch wenn seine Kollegen ihn immer wieder versuchten zu überreden, dass er mit ihnen etwas unternehmen sollte. Als sie jedoch auf taube Ohren stießen, gaben sie es irgendwann auf. X's Kindheit nagte noch sehr an ihm, weswegen er sich in der Uni eher versteckte, zurückzog und keinerlei Kontakt zu seinem Kameraden, wie auch zu seinen Kollegen pflegte. Doch dies sollte sich alles ändern, als Y in sein Leben trat...

      Y begegnete X das erste mal bei einem Spaziergang an den Schienen. Diese führten durch eine ruhige Insel, doch nicht oft fuhr auf diesen Gleisen ein Zug vorbei, weswegen dieser Platz ein recht beliebter und ruhiger Ort der jungen Erwachsenen war. Es sah zuerst aus, als würde X sich die Natur ansehen, abschalten und an etwas anderes als den Alltag denken wollen, doch kam es anders: X stieg auf die Gleise, als ein Zug angerast kam. Ein Frachtzug, der die Gleise nur so herunter preschte. Zu diesem gedreht sah X direkt den anrasenden Zug an, welcher immer näher kam und drohte ihn zu überfahren. Schnell schaltete Y, dass X wohl lebensmüde war oder sich das Leben nehmen wollte. Schnell lief er zu ihm und zerrte ihn in letzter Sekunde von den Gleisen weg.


      Steckbrief:

      Name:

      Alter:

      Charakter:

      Sonstiges:

      Aussehen:


      Bitteschön @Ukizilla :3
      ╔═.✵.════════════════╗
      "ι ∂ση'т нανє тιмє ℓєƒт тσ ℓινє."
      ╚════════════════.✵.═╝


      ...ωαηт тσ ∂єѕтяσу єνєяутнιηg.
      тσωηѕ... нσυѕєѕ... ρєσρℓє... єνєутнιηg!"

    • Männlich
      Name:
      Minato Kazuki

      Alter:
      21

      Charakter:
      Minato ist ruhig, zurückgezogen und ein Einzelgänger, was sich in früher Kindheit bei ihm einprägte.
      Er redet wenig, ist aber sehr tierfreundlich.

      Sonstiges:
      Minato lebt sehr zurückgezogen, nicht einmal seinen Arbeitskollegen hatte er mehr als seinen Namen und sein Alter offenbart, genauso wie seinem Chef.
      Seine Eltern zogen aus der Stadt, als Minato seine eigene Wohnung bezog und somit hatte er auch zu diesen kaum noch Kontakt.
      Seine Augen versteckt er so gut es geht hinter seinen Haaren, da diese in seiner frühen Kindheit bereits Auslöser für Sticheleien und Schlimmeres waren.

      Aussehen:
      bd9f4796804cf679e22404e852ed623b.jpg546e991c6968267aed101ef249b9f81b.jpg


      Je Nachdem welches Geschlecht der Partner wählt

      Weiblich
      Name:
      Reika Takara

      Alter:
      21

      Charakter:
      Reika ist ruhig, zurückgezogen und eine Einzelgängerin, was sich in früher Kindheit bei ihr einprägte.
      Sie redet wenig, ist aber sehr tierfreundlich.

      Sonstiges:
      Reika lebt sehr zurückgezogen, nicht einmal ihren Arbeitskollegen hatte sie mehr als ihren Namen und ihr Alter offenbart, genauso wie ihrem Chef.
      Ihre Eltern zogen aus der Stadt, als Reika ihre eigene Wohnung bezog und somit hatte sie auch zu diesen kaum noch Kontakt.
      Ihre Augen versteckt sie so gut es geht hinter ihren Haaren, da diese in ihrer rühen Kindheit bereits Auslöser für Sticheleien und Schlimmeres waren.

      Aussehen:
      3ddfd0246d09489fea51d960b1bb816d1.jpg
      ╔═.✵.════════════════╗
      "ι ∂ση'т нανє тιмє ℓєƒт тσ ℓινє."
      ╚════════════════.✵.═╝


      ...ωαηт тσ ∂єѕтяσу єνєяутнιηg.
      тσωηѕ... нσυѕєѕ... ρєσρℓє... єνєутнιηg!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saki ()

    • Name:
      Akeno Okumura

      Alter:
      22 Jahre

      Charakter:
      Akeno ist ein Mensch, der scheinbar so etwas wie Sorgen nicht wirklich kennt oder sie zumindest nicht an sich ranlässt. Er genießt seine Tage und lebt in diese hinein.

      Sonstiges:
      Er kommt aus einer reichen Familie und studiert vor sich hin, da es seine Eltern nicht interessiert was er mit dem Geld treibt. Seine Zeit verbringt er damit Sexbeziehungen zu haben ohne Liebe und Sachen zu kaufen, die er eigentlich nicht braucht. Es fehlt ihm so etwas der Sinn in seinem Leben und dies merkt man daran, dass er sehr gelangweilt rüberkommt.

      Aussehen:

      thHJ69IFSZ.jpg