Until death do us part [Zerome & Akira Hime]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Until death do us part [Zerome & Akira Hime]

      Until death do us part - Vorstellung

      Wenn man schon eine halbe Ewigkeit miteinander verbracht hat, dann sollte es einen wirklich nicht länger verwundern, wenn man schlussendlich zu einanderfindet. Es sprechen schließlich mehr als genug Kulturen von der Einigkeit zweier Seelen, die sich immer wieder finden würden egal wie weit man sie auch auseinanderriss. Genau dieses Phänomen kam vermutlich auch bei ihnen zum Tragen. Selbst bei ihrem ersten Treffen hatte es schon so gewirkt als würden sie sich ewig kennen und nun nach etlichen Jahrhunderten hatte sich daran nicht viel geändert. Sie waren wenn überhaupt nur vertrauter miteinander geworden. Hatten sich besser kennengelernt und gelernt mit den Schwächen des anderen umzugehen, doch je mehr Zeit verging, desto eher rückte ihr Ende. Eigentlich sollte Zeit in der Soul Society keine Rolle spielen. Sie beide waren stark, niemand würde sie besiegen, also hätten sie den endgültigen Tod nicht fürchten müssen, wäre da nicht diese verdammte Krankheit, die jeden Tag zu ihrem letzten machen könnte. Sie wollten ihr Leben nicht von ihr bestimmen lassen, doch schlussendlich würde es wohl doch immer wieder genau darauf hinauslaufen. Ihr Schicksal ließ sich nicht mehr ändern, also würden sie es wohl oder übel akzeptieren müssen. Sie mussten lernen damit umzugehen und ganz nebenbei auch noch ganz andere Probleme lösen mit denen sie sich als Kommandanten der Gotei 13 konfrontiert sahen. Ein ruhiges Leben war da also wirklich eher Luxus.

      Steckbrief
      Name:
      Alter:
      Aussehen:
      Charakter:
      Sonstiges:


      @Akira Hime
      "We may die if we take a stand here. But staying gives us the chance to change our destinies."

      Xenoblade Chronicles - Dunban
    • Name:
      Shunsui Kyouraku

      Alter:
      unbekannt (mehrere Jahrhunderte, hat sich dafür aber sehr gut gehalten)

      Aussehen:

      Charakter:
      Trotz seiner recht lockeren, fast schon zurückgelehnten Haltung, die er die meiste Zeit des Tages vertritt, kann er durchaus auch exzentrisch und in wirklich seltenen Momenten ernst auftreten, wenn die Situation es zulässt, ist aber an für sich eher ein ruhiger, liebevoller Zeitgenosse. Er hat ein Herz für Kinder und würde sich vermutlich am ehesten selbst als Pazifist einstufen, obwohl er mehr als nur gut dazu in der Lage ist zu kämpfe. Er bevorzugt es einfach es nicht zu tun. Weiterhin kommt er nur schwer mit der Tatsache klar, dass Ukitake wohl nicht mehr allzu viel Zeit bleiben wird, aber er gibt sich dennoch jede Menge Mühe dies zu verstecken um ihm nicht noch mehr Sorgen zu bereiten. Sie haben beide genug zu tun, also will er ihn nicht auch noch an Tagen an denen sich Ukitake sowieso schon schlechter als sonst fühlt nicht auch noch mit seinen Problemen belasten.

      Sonstiges:
      · Kommandant der 8. Einheiten
      · hat einen Hang dazu zu trinken, vor allem wenn es Ukitake schlecht geht, versucht es aber einerseits vor ihm zu verstecken, sich andererseits aber auch unter Kontrolle zu behalten
      · kennt Ukitake seit ihrer gemeinsamen Ausbildung und Zeit auf der Akademie
      · war von Anfang an von ihm fasziniert, sowie hin- und hergerissen ob er nun sein bester Freund oder doch mehr sein sollte (die richtige Antwort lautete beides, doch das hatte seine Zeit gebraucht)

      "We may die if we take a stand here. But staying gives us the chance to change our destinies."

      Xenoblade Chronicles - Dunban
    • Name:
      Jushiro Ukitake
      Alter:
      Nicht dokumentiert (trotz der sehr engagierten Recherche)
      Aussehen:
      Klick
      Charakter:
      Durch Ukitakes angeborener Krankheit ist er in den vergangenen Jahren um einiges schwächer geworden, körperlich. Diesen Verlust versucht er durch eine Menge Fleiß und harter Arbeit auszugleichen. Er ist sehr ehrenhaft und wird von den meisten der Gotei 13 respektiert und als wahre Frohnatur bezeichnet. Er würde nie zulassen das irgendjemanden in seinem unmittelbaren Umfeld Schaden zugefügt wird. Außerdem vertritt er offenkundig seine Meinung, wenn er denkt das etwas falsch ist und Personen zu Schaden kommen könnten.
      Außerdem schätzt er noch immer die große Fürsorge die er von seinem besten Freund Kyouraku erhällt. Vorallem im Kampf, den beide tunlichst vermeiden, versucht Ukitake den Defensiven Part einzunehmen. Obwohl er den anderen, allem voran jedoch Kyouraku, nur ungern auf der Tasche liegt weiß er jede einzelne Geste zu schätzen.
      Sonstiges:
      - Kommandant der 13. Einheit
      - er leidet seit seiner Kindheit an Tuberkulose
      - er vermisst die Zeit, in der es ihm Gesundheitlich besser ging, er fühlt sich oft nutzlos, vor allem in seiner Position als Kommamdant
      - kennt Kyouraku schon seit der Akademiezeit, wo sie beste Freunde wurden, das ihre Beziehung über eine gewöhnliche Freundschaft hinaus geht war Ukitake erst nach Ewigkeit bewusst geworden, leider erst dann, als ihm auch bewusst wurde das der längste Teil seines Lebens wohlmöglich schon vorüber war
      - Ukitake versteckt häufig den Alkohol von Kyouraku, seit die liebe Nanao ihm das Versteck verraten hat (obwohl Kyouraku immer noch denkt Nanao würde ihn verschwinden lassen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akira Hime ()