My Love [Inya&Annie]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • My Love [Inya&Annie]

      My Love

      Mit @Inya

      X führt ein Leben das sich wohl viele wünschen. Sie ist beliebt, hat einen super Job, Geld und die Männer rennen ihr eigentlich hinterher. Sie verkehrt in hohen Kreisen und liebt den Luxus, trotzdem fehlt ihr etwas in ihrem Leben:Liebe.X hatte seit Jahren keine Beziehung und auch wenn sie gern jemanden hätte, so kam bisher einfach nie der richtige auf sie zu. Egal wie viele Männer sie begehrten, für die Frau waren sie alle langweilig und uninteressant...Irgenwann ließ sie sich schließlich doch mal auf ein Treffen ein, zu ihrem Pech schleppte der Kerl sie auch noch zu einem Boxkampf. Ein sehr schlechter Platz für ein Date wie sie fand, doch sollte sie dem Mann noch dankbar sein.Denn an diesem Abend kämpfte Y, ein kräftiger Mann welcher in der Welt des Boxens mehr als angesehen und teils auch gefürchtet war. Während alle anderen sich bei seinem Anblick anspannten spürte X nur wie bei jeder Bewegung und jedem Schlag ihr Interesse größer wurde. In ihren Augen war Y endlich mal ein interessanter Mann und auch wenn es anfangs unsinnig und unmöglich klang, so wollte X den unbekannten auf jeden Fall kennen lernen. Y ist jedoch an niemandem interessiert und lässt sich keinen an sich ran, wie also will X auf sich aufmerksam machen?

      Steckbrief

      Name
      Alter
      Größe
      Vorlieben
      Abneigungen
      Vorgeschichte
      Aussehen
      I'm addicted, i'm dependant.
      Looking awesome, feeling helpless.
    • Name
      Amanda Johnson

      Alter
      24

      Größe
      1,70

      Vorlieben
      gutes Essen, Schmuck, gute Gesellschaft, tiefgründige Gespräche, Pools, ein gutes Buch

      Abneigungen
      langweilige Menschen, Unhöflichkeit, Ghetto-Slang, wenn man sie nicht ernst nimmt

      Vorgeschichte
      Amanda lebte schon immer im Luxus. Schon ihre Eltern hatten viel Geld und so war sie es einfach gewöhnt das sie von Bediensteten umgeben war und immer bekam was sie wollte. In der Schule war sie immer eine der besten Schülerinnen und ihr Abitur schaffte sie mit links. Als sie dann mit 18 anfing in der Firma ihres Vaters zu arbeiten stieg sie in die Karriereleiter sehr schnell auf und schon mit 20 kannte fast jeder ihren Namen. In ihrem Leben lief alles nach Plan, alles hatte einen Weg und von dem kam sie auch nie ab...das hieß aber auch das sie für anderes nie Zeit hatte. Natürlich ging sie auf Partys, aber auch nur mit ihren Kollegen oder im Namen der Firma. Sie lernte viele Männer kennen und die ein oder andere Beziehung war auch dabei, doch hat nie wirklich jemand der Männer komplett ihr Interesse geweckt. Amanda wünschte sich Spannung in ihrem Leben und das konnten ihr diese ganzen Sesselfurzer nun mal nicht bieten. Heute arbeitet sie für ihr Leben und lebt für ihre Arbeit. Mehr gibt es in ihrem Leben nicht wirklich.
      Eines ihrer einzigen ,,Abenteuer" bisher war als sie sich mit 23 ein Tattoo stechen lassen hat. Es befindet sich seitlich ihrer rechten Brust, bisher hat es noch niemand gesehen.

      Aussehen
      I'm addicted, i'm dependant.
      Looking awesome, feeling helpless.
    • Name
      Hendrik Tompson

      Alter
      27

      Größe
      1,93

      Vorlieben
      Sport, Disziplin, Fairness, Ruhe, Actionfilme

      Abneigungen
      Arroganz, Drogen, Presse, Anzüge

      Vorgeschichte
      Aufgewachsen ist Hendrik in ärmlichen Verhältnissen, bei einer allein erziehenden Mutter mit zwei weiteren Kindern.
      Seinen Vater hat er nicht kennen gelernt, aber seine Mutter hat nie ein schlechtes Wort über ihn verloren.
      Auf der Straße lernte er früh sich nichts gefallen zu lassen und für seine Geschwister einzustehen.
      Sein sportliches Talent erkannte man schon im Laufe der Grundschulzeit, sodass man ihm ermöglichte
      in einem Boxverein kostenfrei zu trainieren, wenn er sich dafür ehrenamtlich engagierte.
      Er war nicht der einzige Jugendliche von der Straße der diese Möglichkeit bekam,
      denn wenn die Jungen ihre Machtkämpfe im Ring austrugen, taten sie es nicht auf der Straße.
      Das Konzept funktionierte, denn Hendrik hatte weniger Ärger am Hals und
      ebnete sich den Weg für eine vielversprechende Boxerkarriere im Schwergewicht.
      Seither hat er sich auch stets nur seiner Karriere gewidmet, um seiner Mutter ein besseres Leben zu ermöglichen.
      Nachdem sie vor zwei Jahren überraschend verstarb häufen sich bei dem Profi-Boxer persönliche Probleme.

      Aussehen
      33.jpg





      Egal wie viel Stunden und Tage vergehen, wir sind dann frei wie der Wind.