Human Destruction [FenrisxAkiraHime]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Human Destruction [FenrisxAkiraHime]

      Human Destruction

      "Ist es gerechtfertigt zu sterben, weil man anders ist?"
      Der menschliche Organismus ist ein komplexes Netz aus verwirrenden Fakten und Zahlen. Der Mensch ist eine Rasse, welche seit jeher Abweichungen aus Normen und Parabeln nicht toleriert. Er ist darauf konzipiert Macht auszuüben, da die Genetischen Formeln an der Spitze der Nahrungskette stehen, und im Einklang mit Körper und Geist stehen. Doch ist der Mensch auch eine kalte und grausame Spezies, welche um zum Ziel zu gelangen jegliche Zerstörung der Heimat in Kauf nimmt und somit sich früher oder später selber auslöscht. Sie erschaffen Kolonien auf Fremden Planeten um diese Kategorisch zu unterteilen. Planeten mit schlechten Lebensbedingungen werden zur Abschiebung genutzt, wobei Planeten mit hohem Nutzstoffanteil als Arbeitslager missbraucht werden. Doch wem ist es erlaubt zu urteilen, wer perfekt ist und wer nicht?
      "Future Freedom" ist eine Organisation welche Radikal gegen den Pseudo Staat vorgeht um diesen daran zu hindern, eines Tages die Welt und alles existende Leben zu zerstören. Die Mitglieder der Staatsfeindlichen Organisation leben im verborgen und dürfen sich unter keinen Umständen preisgeben.

      "Future Freedom"
      Future Freedom (kurz: FF) wurde vor einhundertneunzig Jahren von Austin Sullivan Morgan gegründet. Er gilt als Revolutionär der Robotertechnik und war bis zu seinem vierzigsten Lebensjahr treu dem Staat unterstellt und lebte auf dem Staatsplaneten Citizen, isoliert und unwissend was in der Welt um ihn herum passierte. Er heiratete die Doktorin für Biologie, Helena Katherine Jason welche ein Jahr später einen Jungen gebar. Der Wendepunkt seines Lebens begann mit der Geburt seines Kindes, sein Sohn kam mit einer Genetischen Mutation zur Welt, hervorgerufen durch seine Experimente mit Radioaktiven Weltraumstoffen. Sein Sohn sollte mit dem zehnten Lebensjahr in ein Arbeitslager gesteckt werden. Austin wollte nicht akzeptieren, dass sein Sohn wegen seiner Experimente abgeschoben werden würde. Er flüchtete mit seiner Familie auf die "Intership" ein riesiges Raumschiff mit künstlicher Atmosphäre. Er flog mit dieser zu etlichen Planeten und machte sich ein Bild von der nicht verschönten Welt. Zusammen mit seiner Frau rief er die Future Freedom ins Leben um diese Grausamkeiten zu beenden.
      Zehn Jahre später ist die Organisation zu einem gewaltigen Problem für die Regierung geworden, daraufhin infiltrierten sie die FF und töteten Helena Morgan sowie ihren Sohn. Austin erklärte nach diesem Attentat den Krieg...der bis heute zwischen den Rebellen und den Oberhäuptern tobt.
      _______________________________________________________________
      Etwa zweihundert Jahre später spitzt sich die Situation zu. Kolonien und Planeten welche sich feindlich auflehnen werden mit Massenvernichtungswaffen vollständig ausgelöscht. Die Bewohner sind in Panik versetzt und wissen nicht was sie tun sollen. Die "Intership" hat sehr lang gute Arbeit geleistet und wurde von ihrem Nachfolgemodel abgelöst und wurde gleichzeitig zum Hauptstützpunkt der Organisation. Auch der junge Rebell X lebt auf diesem Schiff und ist bereits mit seinen jungen Jahren eine halbe Maschine, hat etliche Ersatzteile im Körper und dient treu der FF. Er ist offiziell zur Fahndung ausgeschrieben und gilt als einer der berüchtigtsten Agenten der Organisation.
      Die Zeiten haben sich geändert und die Ziele, die sie nun seit mehr als zweihundert Jahren verfolgen sind mehr und mehr neuen Problemen gewichen. Es stellt sich heraus das die Organisation infiltriert wurde, bereits vor mehreren Jahrzehnten. Der Staat versucht etwas zu vertuschen und zu verstecken. Doch genau dieses versteckte Objekt der Begierde ist verschwunden und lässt den Intergalaktischen Krieg nur erneut aufblühen.
      Auf einer Mission zur Informationsbeschaffung in der Gesetzlosen Zone trifft X auf Y, doch ist ihm in diesem Moment noch nicht klar welche Rolle diese Person überhaupt spielt und weshalb auch Y auf der Suche nach diesem mysteriösen Etwas ist.

      Steckbrief
      Name:
      Alter:
      Herkunft: (Planet und Ökosystem)
      Zugehörigkeit:
      Familie:
      Rasse:
      Charakter:
      Fähigkeiten:
      Aussehen:


      @Fenris
    • Name:
      Tristan „Trish“ Graywood
      Alter:
      23 Jahre alt
      Herkunft:
      Tristan wurde vor dreiundzwanzig Jahren auf dem Planeten Cenith geboren. Cenith befindet sich in einem eher abgelegenen Sonnensystem. Der Planet besitzt sieben Monde und drei Nachbarplaneten die bewohnt sind. Das Ökosystem auf Cenith ist relativ stabil, der Planet wird häufig von Sonnenstürmen getroffen, doch die fortgeschrittene Industrialisierung wehrt diese mit Erfolg ab. Der Sauerstoff auf Cenith wird größtenteils künstlich produziert da auf dem Planeten nur wenig Flora und Fauna vorhanden ist. Der Planet beheimatet Mechanisch-Synthetische Tiere und allerhand giftige Rohstoffe.
      Vor etwa zweitausend Jahren wurde Cenith von einer jungen Führergruppe entdeckt und besiedelt. Der Planet diente lange Zeit als Giftlager, erst später entdeckte man wie nützlich die Rohstoffe zur Herstellung künstlicher Lebensformen war und begann den Planeten umzustrukturieren. Fast der Gesamte Planet besteht aus hartem Stahl. Eine Besonderheit des Planeten ist die Kruste, es ist bis heute nicht gelungen bis in den Kern vorzustoßen.
      Die Lebensbedingungen werden als Orange eingestuft und bieten somit eine recht niedrige Lebensqualität. Die Bevölkerungszahl lag bei ca. 1,9 Milliarden Menschen darunter etwa 58 verschiedene Rassen.
      Cenith gilt als Ausgebrannt und dient heute erneut als Giftanlage. Vor siebzehn Jahren kam es zu Ausschreitungen wobei fast die ganze Bevölkerung mittels einer Nuklearwaffe ausgelöscht wurde.
      Zugehörigkeit:
      Cenith
      Tristan wurde auf Cenith geboren. Durch den Nuklearen Angriff auf den Planeten wurde alle Aufzeichnungen gelöscht und zerstört. Somit ist nicht nachvollziehbar wie lang er auf dem Planeten lebte.
      Tellus (früher)
      Tellus ist eine radikale Organisation die am besten mit den Worten „Weltraumpiraten“ zu beschreiben ist. Tellus plündert, raubt und ist angriffslustig um ihr eigenes Überleben zu sichern. Sie treiben ihr Unwesen in der Gesetzlosen Zone.
      Portunus (früher)
      Es gibt Aufzeichnungen darüber das Tristan für einige Jahre auf dem Wasserplaneten Portunus lebte. Er war gemeldet in einem der Wohnkomplexe unter Wasser, jeglicher Datenverkehr wurde gelöscht.
      Anamela (jetzt)
      Anamela ist der Fachbegriff für die Gruppe der Ungezwungenen. Sie sind Freigeister und gehören keiner festen Einheit oder Gruppe an. Die Ungezwungenen leben hauptsächlich in der Gesetzlosen Zone und haben keinerlei Staatsbürgerschaft. Sie sind schwer aufzuspüren da die meisten all ihre Spuren und Daten löschen. Was genau hinter dieser Gruppe steckt ist unklar.
      Identifikation:
      Tristan trägt auf dem Rücken eine Art Tätowierung. Sie ziert seinen gesamten Rücken und zeigt ein Tor zur Hölle, im Stil von vor vielen tausend Jahren. Außerdem trägt er ein Pentagramm um den Hals was als nicht mehr Zeitgemäß gilt.
      Familie:
      „Trish“ wurde als Einzelkind geboren und ist der Sohn von Leia und Blake Graywood. Beide waren einfache Arbeiter im Roboterbau. Sein Vater war ein gebildeter Mann und hatte oftmals die Möglichkeit Cenith zu verlassen doch seiner Frau zu liebe blieb er. Da alle Aufzeichnungen Zerstört und gelöscht wurden, gibt es keine Nachweise oder ähnliches. Im Intergalaktischen Verzeichnis sind beide als Tod verzeichnet. Sie starben beim Nuklearangriff.
      Rasse:
      Mensch 4.0 (Hybrid Synthetisch)
      Charakter:
      „Trish“ ist ein sehr introvertierter Mensch. Er ist recht Griesgrämig und auf sich bezogen. Er ist ein Einzelgänger und lehnt kategorisch jeden ab, aus diesem Grund wirkt er sehr unnahbar und ist sehr verschlossen. Außerdem zeigt er eine immense mentale Stärke, er lässt wenig an sich heran obwohl zu erwähnen ist das auch diese harten Schalle zu knacken ist. Den wie in jedem anderen auch befindet sich tief in seinem inneren ein weicher Kern. Er ist sehr gewissenhaft und Intelligent und geht stets taktisch vor und überdenkt jede Handlung.
      Fähigkeiten:
      ~Nahezu perfekter Nahkampf~
      ~ausgeprägter Fernkampf mit Schusswaffen~
      ~ausgeprägtes wissen in Robotertechnik~
      ~Steuerung von Raumschiffen der Klasse 2.0, 3.0 und Delta~
      ~kann durch gezielte Berührung Maschinen manipulieren und Elektronische Wellen aussenden~
      ~Elektromechanische Einzelteile im Körper (ermöglichen Elektrizität zu erzeugen und abzugeben)~
      Aussehen:
    • Steckbrief
      Name:

      Gideon Rutherford
      Alter:

      24 Jahre
      Herkunft: (Planet und Ökosystem)

      Gideon wurde auf dem Planeten Xisrun geboren und wuchs die ersten lebensjahre dort auf. Xisrun zählte als einer der letzten Planeten, der eine intakte, riesige Flora und Fauna besaß. Aus diesem Grund musste wenig Sauerstoff künstlich hergestellt werden und außerdem galt Xisrun aufgrund dessen lange als beliebter Urlaubsort für Naturliebhaber, aber auch als Forschungsobjekt. Xisrun besitzt 5 Monde und 6 Nachbarplaneten. In seinem Sonnensystem war es der kleinste, aber auch prozentual am niedrigsten bewohnten Planeten. Für eine Zeit lang gab es auf den Planeten sogar eine Maximalanzahl von Bürgern um die Flora- und Faunawelt zu schützen. Alle Bürger des Planeten- eine bunte Mischung aus über 35 Rassen - waren sehr zufrieden mit ihrem Leben und lebten im Einklang mit der Natur ebenso aber auch der Technik.
      Dies jedoch funktionierte nur solange, bis eine Gemeinschaft von Milliardären das Potenzial dieses Planeten entdeckte. Die willigen Lebewesen wurden mit Geld dazu verführt, auf einen anderen Planeten umzuziehen. Die weniger willigen Lebewesen wurden schlussendlich vom Planeten vertrieben. Die unwilligsten Menschen wurden klangheimlich getötet. Aus Xisrun wurde ein Vergnügungspark gepaart mit einem Safari-Erlebnis. Die Tiere wurden eingefangen und konditioniert, die weniger attraktiv aussehenden Pflanzen niedergemäht.
      Das funktionierte einige Jahre - Irgendwann wandte sich die Flora und Fauna gegen deren Besitzer und starben langsam dahin. Keinen SInn mehr in dem Ganzen zu sehen wurde der Planet schließlich in Brand gesetzt, um alles Leben darauf zu vernichten.
      Zugehörigkeit:

      Xisrun

      Dort wurde er geboren und lebte die ersten 6 Jahre seines Lebens.
      Makhel

      Hier lebte er zunächst 5 weitere Jahre. Der Planet gehörte bereits lange der Regierung und wurde zur Hälfte von Forschungslaboren eingenommen.
      Future Freedom

      Bereits als Teenager im Alter von 12 Jahren schloss er sich der Rebellen-Bewegung an, als er erfuhr, dass die Krankheit, die die Hälfte seiner Familie tötete, eine Folge von Experimenten der Regierung war.

      HCN
      Help for Children in need ist eine Organisatoion, die Kinderohne Eltern und ohne Zuhause helfen. Immer, wenn es ihm möglich ist, überweist er Spenden an diese Organisation undgilt schon lange als große Hilfe dieser Organisaton.
      Familie:

      Gwyneth und Lennox Rutherford besaßen 5 Kinder. Einer von diesen, genau genommen der Älteste unter ihnen, war Gideon. Seine Mutter war eien anerkannte Wissenschaftlerin im Bereich synthetischer Körperteile und war deswegen oft außer Haus. Lennox wiederum war Forscher und Teilzeithippie und verbrachte seinen Tag in Xisrun und entdeckte in seiner Freizeit Und Arbeitszeit viele neue Tier- und Pflanzenarten. Verständlich also, dass Gideon früh sowohl die Vater- als auch die Mutterrolle übernehmen musste. Was nicht einfach war. Besonders bei 4 kleinen Geschwistern.
      Als der Planet verkauft wurde, war die Familie eine der letzten, die noch darauf verharrte und sich weigerte zu gehen. Gideons Vater fesselte sich sogar an einen Baum, unwillig, das Schicksal zu ignorieren. Als Konsequenz seines sturen Verhaltens wurde er getötet, als hirnrissige, geisteskranker Forscher abgetan. Die Familie floh daraufhin nach Makhel, wo die ganze Familie durch eine Krankheit erfasst wurde. Als Folgedaraus verlor Gideon ein Auge und einen Arm, sowie 2 seiner Geschwister. Gwyneth zögerte, aber machte Gideon schließlich zu einem Testobjekt von neuen, noch nicht veröffentlichten synthetischen Körperteilen - so gelangte Gideon schon sehr früh zu den ersten Ersatzteilen.
      Doch auch seine Mutter wurde aufgrund von Folgeschäden, die die Krankheit verursacht hatte, dahin gerafft.
      Rasse:
      Mensch 4.0 (Hybrid synthetisch)/Cyborg
      Charakter:

      Seit Teenager-Tagen wurde er von seinem Hass getrieben, die Regierung zu stürzen was ihn dazu brachte, in Höhen zu wachsen, die er unter anderen Umständen vielleicht nie erreicht hätte. Sein leben bestand lange Zeit aus Training und Mami-Sein.
      Denn trotz allem wird aus einem familienmensch nie ein einzelmensch. Um seine 2 Geschwister kümmert er sich immernoch sehr liebevoll, auch wenn es ihm oft nicht fähig ist, sie zu sehen. er schickt ihnen immer 80% seines Kontostandes, wenn es ihm möglich ist. aus diesem Grund lebt er bescheiden und einfach. Das einzige, in das er jemals Geld investiert hat, ist die Verbesserungen seiner synthetischen Körprteile. Mittlerweile besteht die Hälfte seines Körpers aus künstlichen, technischen Teilen.
      In der 'Future Freedom' wurde er vom Küken zu einem der verlässlichsten Mitglieder der Organisation. Geschätzt und geliebt von allen wurde er zwar nicht von seinem Hass und seinen dunklen Gedanken geheilt, aber akzeptiert wie er ist was ihm half, noch weiter in die Tiefe der Verzweiflung abzutauchen. Häufig wird er noch von Albträumen geplagt. In seinem Leben zählt nichts anderes außer dem Kampf gegen die Regierung und seine Familie, weswegen die Station 'liebe' nicht oft angefahren wurde.
      Besonderheiten:
      Auf seiner noch humanoiden Haut trägt er verschiedene Tattoos, Der Baum des Lebens gepaart mit verschiedenen anderen Pflanzen- und Tiermotiven aufgrud seines Vaters und seiner ganzen Familie. In seine synthetischen Körperteile hat er teilweise Runen geritzt, die ihn beschützen sollen.
      Fähigkeiten:

      -Mit seinem synthetischen Auge ist er fähig, über hundert Meter in die Ferne zu sehen, Menschen aufgrund ihrer Körperwärme zu entdecken und ebenso jegliche Art von Technik zu verstehen und benutzen, wie auch verbessern zu können
      -Meister im Nahkampf und ausgezeichneter Scharfschütze
      -Beherrscht mehrere Kampfsportarten wie auch das Wissen über Akupunkturpunkte
      -ist fähig, aufgrund seiner synthetischen beine weite Strecken zu laufen wie auch zu springen
      -mag es nicht zu fliegen, aber ist fähig Raumschiffe zu lenken
      -umgebaute synthetische Hand die als Laser als auch als Allzweckwaffe dient
      -fotographisches Gedächtnis besonders im bereich Flora und Fauna auch aufgrund seines Vaters
      Aussehen:

      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

      Arms as strong as the wind
      Dressed ready to kill
      Head in the clouds but feet on the ground
      With you it's all safe and sound

      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .