Liar Game

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Blockierte Grafik: https://alualuna.files.wordpress.com/2012/08/liar-game-dorama.jpg]

      Titel: Liar Game
      Kanji: ライアーゲーム
      Episoden: 23 (in 2 Staffeln) + Film


      Story: Die aufrichtige und etwas naive Studentin Nao Kanzaki erhält eines Tages eine Nachricht und 100 Millionen Yen. Sie sei nun Teil des „Liar Game“, einem Spiel um Geld, in dem es darum geht den Gegner zu belügen und auszutricksen. Verliert sie dabei Geld, so verschuldet sie sich. Einen Gewinn kann sie behalten. Gleich wird sie von einem früheren Lehrer und auch Teilnehmer am Spiel, bestohlen. Mit Hilfe des Psychologen und Trickdiebes Shinichi Akiyama kann sie ihr Geld zurückbekommen.

      Gemeinsam nehmen sich Nao und Shinichi vor, das Spiel zu gewinnen, um die Organisation die dahinter steht zu besiegen. Dabei wollen sie allen, die sie besiegen, die Schulden bezahlen, sodass sie das Spiel verlassen können. Bei ihren Lehrer beginnen sie damit und müssen sich von da an mit immer neuen Gegnern und auch Regeln und Arten des Spiels auseinandersetzen.


      Cast:
      Toda Erika als Kanzaki Nao
      Shota Matsuda als Akiyama Shinichi
      Suzuki Koysuke als Fukunaga Yuuji


      Eigene Meinung/Fazit: [Ja, Spoilerlos xD] Ich habe mit der Serie angefangen, da wir uns frisch Crunchroll ins Haus geholt hatten und joa, irgendwie musste man ja den neuen Streaminganbieter mal ausprobieren.
      Die Story ist meiner Meinung wirklich gut. Jedoch kommt nun das große ABER. An der Umsetzung hat es echt etwas Gehapert. Es war vieles einfach zu übertrieben. Ein neuer (ach so überraschende Fakt) kam ans Licht und erst einmal wurde die Reaktion aller anwesenden EINZELND gezeigt. Dies kam dazu, dass man einige male 13 mal sehn konnte, wie eine Person mit geweiteten Augen und offenen Mond ihren Kopf zur Seite drehte und ein erschrockenen "OHHH" von sich gab.
      Bei mir führte dies irgendwann dazu, dass ich nur noch kichernd auf den Sofa saß, auch wenn der Moment gerade eigentlich dramatisch sein sollte. Auch wurde eigentlich in der ganzen Serie immer das gleiche Schema verfolgt. Irgendwann wusste man einfach wie alles ablief.
      Sagen wir mal so: Es kann eine ganz unterhaltsame Serie sein, wenn man nichts von ihr erwartet :D